Suchergebnis

 In Ravensburg enden jetzt 24 Jahre Agendaarbeit.

Ravensburger Agendagruppen bleibt nur eine „Sprechstunde“

Trostpflaster für die Ravensburger Agendagruppen: Der Beirat für Bürgerschaftliches Engagement wird entgegen der Ankündigung von Verwaltung und Gemeinderat nun doch nicht offiziell aufgelöst.

Die ehrenamtlich Engagierten verlieren allerdings ihren Sonderstatus als städtische Organisationen und werden ab sofort wie jede andere Bürgerinitiative behandelt. Am Donnerstag findet eine Sitzung der Gruppen statt, die eigentlich die letzte hätte sein sollen.

 Die Stadt Ravensburg wird die Flächen im neuen Rathaus in Bavendorf nicht wie ursprünglich vorgesehen mieten.

Entscheidender Schritt zur neuen Ortsmitte Bavendorf

Die Stadt Ravensburg wird die Flächen im neuen Rathaus in Bavendorf nicht wie ursprünglich vorgesehen mieten, sondern sofort ins Eigentum der Stadt überführen. Die Sozialwohnungen werden vom kommunalen Eigenbetrieb Städtische Wohnungen Ravensburg übernommen. Das hat der Taldorfer Ortschaftsrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Den Bauauftrag erhielt die Firma Josef Hebel.

Gesamtgemeinderat muss zustimmenWenn der Gesamtgemeinderat der Stadt am Montag, 27.

Einkaufen ist ab Donnerstag auch im Modehaus Funk möglich. Die Landesregierug konnte dem Druck der Einzelhändler, deren Verband

Corona-Newsblog: Große Geschäfte dürfen mit abgetrennter Verkaufsfläche öffnen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg ⁴: 10.440 (29.350 Gesamt - 17.807 Genesene - 1.103 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg ⁴: 1.103 Reproduktionszahl Baden-Württemberg ⁴: 0,8 (unter 1 nimmt Zahl der Neuerkrankungen ab, über 1 nimmt sie zu) Aktuell Infizierte Deutschland ¹: ca.

In ganz Deutschland lernen Kinder im Moment zu Hause statt in der Schule. Auch in der Region.

Corona-Newsblog: 250.000 Schüler in BaWü sollen ab 4. Mai wieder zur Schule gehen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: 12.897 (26.630 Gesamt ⁴ - 13.733 Genesene ⁴) Todesfälle Baden-Württemberg: 820 ⁴ Aktuell Infizierte Deutschland: 53.450 (130.450 Gesamt ¹ - 77.000 Genesene ¹) Todesfälle Deutschland: 3569 ¹ Das Wichtigste im Überblick: 13.

Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von BW

Kretschmann spricht von fragilem Erfolg gegen Coronavirus

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Fortschritte im Kampf gegen die Corona-Pandemie als zerbrechlichen Erfolg bezeichnet. Die Rückkehr zur Normalität werde noch Monate dauern, sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag in Stuttgart nach einer Kabinettssitzung zu dem Thema. Er warb um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen, auch wenn sie manchem Bürger nicht gerecht vorkämen. „So ein Virus ist halt nun mal nicht gerecht“, sagte er. „Der kommt und traktiert uns.

 Wenn es Abend wird auf Deutschlands Autobahnen, suchen die Lkw-Fahrer Stellplatz, Sanitäranlagen und etwas gegen den Hunger.

Helden des Alltags: So erleben Lkw-Fahrer die Corona-Krise

Nein, sagen will Ralf eigentlich nichts. Nicht seinen Nachnamen, nicht, welche Tour seinen Sattelzug und ihn an diesem Gründonnerstagabend auf dem Lkw-Parkplatz der Autobahn-Rastanlage Illertal-West Station machen lässt, nicht, was er von A nach B transportiert. Helden des Corona-Alltags? Sie, die gut 574 000 Berufskraftfahrer hierzulande, die Lieferketten und Grundversorgung aufrechterhalten? Ralf, schwarze Jeans, graues Shirt, dichtes braunes Haar, winkt ab.

Ein Gebäude von außen

Stadt macht bei Bewohnern von Sozialwohnungen keine Einkommenskontrollen

Die Stadt Ravensburg will mit ihrem neuen Eigenbetrieb 100 städtische Wohnungen in den nächsten zehn Jahren bauen. Dieses Ziel hat der Leiter des Eigenbetriebs, Dieter Katein, formuliert. Die ersten davon sollen 2022 oder 2023 fertig sein. Dass darin nur Menschen mit geringem Einkommen leben, ist aber längst nicht gesagt.

Beim Bau von Sozialwohnungen bekommt die Stadt Unterstützung vom Land: Das Land zahlt 45 Prozent der Baukosten, dafür muss die Stadt 30 Jahre lang eine Miete 33 Prozent unter der ortsüblichen Vergleichsmiete ...

LKW-Unfall auf der A8: Wenn Lastwagen in andere Fahrzeuge rasen, ist das immer sehr gefährlich.

„Hellwach mit Tempo 80“: Initiative soll Horror-Unfälle mit Lastwagen verhindern

Am Rosenmontag vor zwei Jahren rast ein Sattelschlepper auf der Autobahn 5 an einem Stauende in einen Pkw, der ein weiteres Auto unter einen Tanklastauflieger drückt. Eine Familie wird dabei fast ausgelöscht, nur ein 15-jähriges Mädchen überlebt in dem Wrack. „Das hat uns das Herz zerrissen, das war so unnötig“, sagt Dieter Schäfer, Sprecher der Initiative „Hellwach mit 80 km/h“, in Mannheim.

Hinter der blanken Zahl von durchschnittlich 113 Menschen, die vom Tod eines Verkehrsteilnehmers unmittelbar betroffen sind, stehen bewegende ...

Das Gebäude des Gymnasiums von außen

Die Kostenexplosion bei den Gymnasien stört die Ravensburger Stadträte nicht

Die erneute Kostensteigerung bei der Sanierung der Ravensburger Gymnasien ist im Gemeinderat gelassen aufgenommen worden.

Wie berichtet, erhöhen sich die Kosten des größten Bauprojekts in der Geschichte der Stadt auf voraussichtlich 22,8 Millionen Euro, zehn Millionen Euro mehr als bei der ersten Planung im Jahr 2012 und sechs Millionen Euro mehr als beim Projektstart im Jahr 2013. Um die Sanierung abschließen zu können, müssen eine Million Euro aus dem aktuellen Haushalt umgeschichtet werden, die eigentlich für die Musikschule in ...

Mahnwache des ADFC

Unter Rädern von Lastwagen: Mehr Radfahrer-Schutz gefordert

Zurück bleiben als Mahnung weiße Geisterräder, trauernde Familien, geschockte Ersthelfer. Und traumatisierte Lkw-Fahrer, die womöglich nie wieder ins Führerhaus steigen.

In trauriger Regelmäßigkeit, 30 bis 40 Mal pro Jahr, sterben Menschen in Deutschland unter den Rädern von Lastwagen.

Um tödlichen Lkw-Abbiegeunfällen vorzubeugen, dringen Interessenvertreter von Radfahrern und Logistik gemeinsam auf zügige Veränderungen. „Wir haben nicht Zeit bis irgendwann.