Suchergebnis

Zweikampf

Top-Duell in Hamburg ohne Sieger - Nächste VfB-Pleite

Trainer Uwe Neuhaus konnte nach seinem Jubiläum durchaus zufrieden sein. Beim 0:0 von Arminia Bielefeld im Top-Spiel beim Verfolger Hamburger SV saß der Coach zum 300. Mal in der 2. Liga auf der Bank und blieb auch weiterhin im Jahr 2020 unbesiegt.

Damit bleiben die Ostwestfalen in der 2. Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Der Spitzenreiter ist seit neun Spielen in Serie unbesiegt und hat sieben Runden vor Saisonschluss acht Punkte Vorsprung auf Rang drei, den der nächste Gegner VfB Stuttgart weiterhin inne hat.

Konstantinos Mavropanos gegen Christoph Daferner

FCN im Pech: Behrens verpasst Happy End beim 1:1 gegen Aue

Der 1. FC Nürnberg hat den dringend benötigten Heimsieg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga nicht erzwingen können. Die Franken kamen bei ihrer Geisterspiel-Premiere im Max-Morlock-Stadion gegen Erzgebirge Aue am Freitagabend trotz einer energischen Schlussoffensive nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Beide Tore erzielten die Gäste: Dimitrij Nazarov traf mit dem Kopf (51. Minute). Doch Abwehrspieler Sören Gonther (63.) traf bei einem Klärungsversuch ins eigene Tor.

1. FC Nürnberg - Erzgebirge Aue

Nur ein Punkt für Nürnberg im Abstiegskampf gegen Aue

Der 1. FC Nürnberg hat einen befreienden Heimsieg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Franken kamen bei ihrer Geisterspiel-Premiere im Max-Morlock-Stadion gegen Erzgebirge Aue nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Beide Tore erzielten die Gäste: Dimitrij Nazarov traf mit dem Kopf (51. Minute). Doch Abwehrspieler Sören Gonther (63.) traf bei einem Klärungsversuch ins eigene Tor. Der „Club“ muss mit 30 Punkten weiter bangen, auch wenn er am Ende dem Sieg nahe kam: Kapitän Hanno Behrens traf den Pfosten (80.

Florian Badstübner zeigt Dennis Diekmeier die Rote Karte

Rot für Diekmeier und ein 1:3: Neustart für Sandhausen

Die schnelle Rote Karte für Kapitän Dennis Diekmeier führte beim SV Sandhausen zu Frust und größeren Abstiegssorgen. Schon in der vierten Minute war der Wiederbeginn in der 2. Fußball-Bundesliga für den ehemaligen Erstliga-Profi am Samstag wieder vorbei. Der Neustart missglückte dem SVS mit dem 1:3 (0:1) beim FC Erzgebirge Aue. „Die Doppelbestrafung beim Elfmeter ist eine klare Fehlentscheidung. Der Elfmeter geht klar, aber die Rote Karte niemals“, schimpfte Geschäftsführer Volker Piegsa: „Enttäuschend ist, dass da auch der Videoschiedsrichter ...

Niederlage

Nach Corona-Pause: Heidenheim verliert, keine Zwischenfälle

13 Tore, einige Kuriositäten und keine bekannten Zwischenfälle: Zweieinhalb Stunden vor der Fußball-Bundesliga hat die 2. Bundesliga einen vielversprechenden Re-Start nach der Corona-Pause hingelegt.

Dabei gab es auch gleich Überraschungen. Der 1. FC Heidenheim verlor beim Abstiegskandidaten VfL Bochum mit 0:3 (0:2) und verpasste die Chance, am 26. Spieltag zumindest vorübergehend mit dem Hamburger SV auf Rang drei gleichzuziehen. Der bisherige Fünfte SV Darmstadt 98 verlor beim bisherigen Vorletzten Karlsruher SC mit 0:2 (0:0) und ...

Die Aue Spieler laufen vor leeren Zuschauerrängen in das Stadion

Aues Männel nach Sieg: „Sind keine Gehalts-Millionäre“

Keine Freudentänze, kein Triumphgeschrei - der Jubel über den Sieg nach der Geisterspiel-Premiere fiel bei Martin Männel verhalten aus. Der Kapitän von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue widmete die drei Punkte denjenigen, die nicht im Erzgebirgsstadion dabei sein durften. „Über die 90 Minuten zu reden, ist nicht gerecht gegenüber den Leuten, die heute in den Wohnzimmern saßen. Wir wollten mit viel Leidenschaft und Herzblut die drei Punkte holen.

FC Erzgebirge Aue - SV Sandhausen

Erzgebirge Aue gegen Sandhausen mit perfektem Neustart

Dem FC Erzgebirge Aue ist der Neustart in die 2. Fußball-Bundesliga geglückt. Die Sachsen kamen gegen den SV Sandhausen nach langer Überzahl zu einem 3:1 (1:0)-Erfolg.

Dimitrij Nazarov brachte Aue schon in der fünften Minute per Foulelfmeter in Führung. Sandhausens Dennis Diekmeier sah für eine Notbremse gegen Florian Krüger die Rote Karte. Krüger (65. Minute) und Malcolm Cacutalua (69.) erhöhten mit Kopfball-Toren. Sandhausen konnte durch Julius Biada (80.

FC Erzgebirge Aue - Holstein Kiel

Kiel nähert sich Aufstiegsplätzen - Aue 2020 weiter sieglos

Holstein Kiel nähert sich den Aufstiegsplätzen der zweiten Fußball-Bundesliga an.

Die Mannschaft von Trainer Ole Werner kam am 22. Spieltag zu einem 2:1 (1:0)-Sieg beim FC Erzgebirge Aue und liegt mit nunmehr mit 34 Punkten auf dem fünften Platz, vier Zähler hinter dem drittplatzierten VfB Stuttgart. Vor 8700 Zuschauern im Erzgebirgsstadion brachten Salih Özcan (42. Minute) und Emmanuel Iyoha (63.) die Gäste in Führung. Den 2020 weiterhin sieglosen Erzgebirglern gelang nur noch der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Dimitrij ...

FC Erzgebirge Aue - FC St. Pauli

FC Erzgebirge Aue bezwingt den FC St. Pauli

Nach drei sieglosen Spielen hat der FC Erzgebirge Aue wieder einen Sieg eingefahren.

Die Sachsen gewannen in der 2. Fußball-Bundesliga gegen ihren Lieblingsgegner FC St. Pauli mit 3:1 (2:0) und sind mit dem fünften Heimsieg in Serie gegen die Kiezkicker nun vorerst ärgster Verfolger des Spitzenduos Arminia Bielefeld und Hamburger SV. Zwei Abwehrschnitzer vom walisischen Verteidiger James Lawrence nutzte Aue mit einem Doppelschlag zur Führung durch Florian Krüger (14.

Jan Hochscheidt und Asger Sörensen

„Dramatik pur“: Nürnberger hadern nach bitterer Niederlage

Nach dem irren Fußballspiel in Aue reagierten die unglücklichen Verlierer des 1. FC Nürnberg mit Trotz. „Das Spiel wirft uns nicht zurück“, versprach Kapitän Hanno Behrens nach dem 3:4 (0:0) am Freitagabend in der 2. Bundesliga, bei dem Angreifer Michael Frey in der neunten Minute der Nachspielzeit bei einem Foulelfmeter die Chance vergab, dem „Club“ wenigstens einen Punkt zu retten.

„Die Mannschaft lebt, ist voll da“, erklärte auch Mittelfeldspieler Johannes Geis, der nach einem zuvor sicher verwandelten Strafstoß den zweiten ...