Suchergebnis

 Andreas Betz (vorn) hat den SV Dettingen in der Sommerpause verlassen und ist zum SV Oberroth gewechselt.

Fußball-Bezirksliga Riß: Wechsel in der Sommerpause Saison 2019/20

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Baltringen

Zugänge: Tobias Wilkin (SGM Laupertshausen/Maselheim), Niklas Ruf (FV Olympia Laupheim A-Jugend), Manuel Beck (eigene Jugend). Abgänge: Ilyas Aksit, Selman Ayan, Florian Schlichtig, Deniz Altinok, Ardijan Sylaj (alle Türkspor Biberach), Eugen Bangert (TSV Ummendorf), Ercan Tekin (FC Wacker Biberach), Volkan Ergat (Türkgücü Ulm), Ilker ...

 Das neu gewählte Gremium (v.l.): Vorstand Dietmar Sproll, Alois Denzel, Annika Krattenmacher, Benjamin Baur, Armin Schmucker, S

Fanfarenzug spielt beim Dorffest in Rot und Hochdorf

Annika Krattenmacher ist die neue stellvertretende Vorsitzende des Fanfarenzugs Graf Humbrecht Hummertsried. Die Mitglieder des Fanfarenzugs wählten sie während der Jahreshauptversammlung. Kassierer Benjamin Baur und die Kassenprüfer Reinhard Branz und Kurt Kloos wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Beisitzer sind Sofia Moll, Annika Fischer und Armin Schmucker.

Vorsitzender Dietmar Sproll erinnerte in seinem Jahresbericht an die geleisteten Arbeitsdienste und den Auftritt vom Kreisfanfarenzug beim Kreismusikfest.

 Unterwegs mit rasanten Kurvenfahrten auf dem Saubadtrail.

Andre Frank ist neuer Stadtmeister

Es war bereits die dritte Auflage des Volksbank Allgäu-Oberschwaben Cross-Country-Rennens, die von der Sektion Bad Waldsee des Deutschen Alpenvereins organisiert wurde. Insgesamt 130 Fahrer gingen an den Start, wobei der Anteil der weiblichen Teilnehmerinnen nach wie vor gering ist. Zum Bedauern der Veranstalter konnte auch dieses Jahr keine Stadtmeisterin gekürt werden, da die 15 Mädchen und Damen allesamt nicht aus Bad Waldsee stammten. Bei den Männern sah es besser aus und Alfred Maucher von der Stadt Bad Waldsee konnte Andre Frank als ...

 Dietmar Geier, Geschäftsführer der Stadtwerke Biberach, erläutert im Gespräch mit „Regio TV“ und „Schwäbischer Zeitung“, warum

Biberacher Bustickets für Kinder bleiben vorerst teurer

Kinder zahlen im Biberacher Stadtbusverkehr mehr als Erwachsene, zumindest was die Einzelfahrten mit einem Handyticket angeht. Ob sich daran etwas in ferner Zukunft ändert? Die Antwort auf diese Frage lässt der Geschäftsführer der Stadtwerke Biberach, Dietmar Geier, offen. Derweil zieht er ein positives Fazit aus den neuen Preisen für den öffentlichen Nahverkehr. Vor allem das Bürgerjahresticket erfreut sich großer Beliebtheit.

Wer ein Handyticket für eine Busfahrt im Biberacher Stadtgebiet löst, zahlt als Erwachsener einen Euro und ...