Suchergebnis

 Petr Ocko und Damian Zech sorgen für den einzigen Doppelpunkt gegen Neckarsulm. Am Ende haben die Altshausener aber keine Mühe,

Altshausen startet furios ins Jahr

Mit 9:2 haben die Tischtennisfreunde Altshausen in einer Partie der Verbandsliga den Tabellensiebten Neckarsulm bezwungen. Dabei ließen sich die Altshausener am vergangenen Wochenende auch nicht von einem 1:2-Rückstand nach den Doppeln aus der Fassung bringen. Eine Woche vor dem Spitzenspiel in Donzdorf zeigten sich die Altshausener gut gerüstet für diese Partie.

Neckarsulm, drei Punkte vor einem Abstiegsplatz liegend, konnte in der Altshausener Halle trotz einer 2:1-Führung nach den Doppeln am Ende nichts Zählbares holen.

 Beim Dreikönigskonzert werden geehrt (von links): Madeleine Rapp, Jens Straubinger, Hans Wannenmacher, Thomas Butzengeiger und

Klassik und 80er-Kult beim Dreikönigskonzert

Mit einem anspruchsvollen Programm hat die Stadtkapelle unter der Leitung von Hilger Huntgeburth beim traditionellen Dreikönigskonzert ihr musikalisches Können erneut unter Beweis gestellt. Es war das zweite Jahreskonzert des professionellen Dirigenten mit den „ehrenamtlichen“ Musikern in der etwas beengten Aula des Gymnasiums. Die Dirigenten der Vorgruppe und der Jugendkapelle standen ebenfalls wie im Vorjahr mit Dirigentenstab am Pult. Das treue Publikum entließ die Musiker erst nach zwei Zugaben und war von der Leistung überzeugt: „Sie ...

 Bürgermeister Werner Binder (Zweiter von links) und Markus Warnack von der DRK-Bereitschaft Riedlingen (Zweiter von rechts) ehr

Wolfgang Jerg spendet 125 Mal Blut

Eine solche Ehrung gibt es nicht alle Tage: Unglaubliche 125 Mal hat Wolfgang Jerg bislang Blut gespendet. Auf respektable 100 Blutspenden kommen Dietmar Mack und Klaus Traub. Insgesamt 22 Lebensretter haben Bürgermeister Werner Binder und Markus Warnack vom DRK Riedlingen in der Uttenweiler Gemeinderatssitzung am Montagabend für ihren Dienst am Nächsten ausgezeichnet.

Schon mit 19 Jahren hat Wolfgang Jerg angefangen, Blut zu spenden. Jetzt, mit 56 Jahren, kommt er auf unglaubliche 125 Blutspenden.


Die Führungsriege des Lions Club, von links: Roland Pecha, Gunther Schenkel, Hedda Freund, Michael Roosz, Peter Winkler, Manfre

Peter Winkler ist neuer Lions-Präsident

Mit einem Präsidentenwechsel startet der Lionsclub Laupheim in sein neues Clubjahr. Peter Winkler hat das Amt von Klaus Breitling übernommen.

In seiner Abschiedsrede ging der scheidende Präsident noch einmal auf sein Motto „Freundschaft pflegen – gemeinsam helfen“ ein. Er bedankte sich bei den Mitgliedern für die in allen Belangen gezeigte freundschaftliche Unterstützung. In einem Rückblick auf das vergangene Jahr zeigte er sich besonders angetan vom Zusammenhalt im Club, der vor allem auch in der Durchführung der vielfältigen ...

Bundesgerichtshof

Hängepartie um Holzverkauf vor dem Abschluss

Ein Förster für alles - Baden-Württemberg ist stolz auf seine einheitliche Forststruktur und wehrt sich seit Dienstag vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gegen deren Zerschlagung. Der Kartellsenat in Karlsruhe verhandelt darüber, ob das zentral organisierte System gegen Wettbewerbsrecht verstößt. Das Bundeskartellamt sieht dies so und hatte 2015 ein Verbot verschärft, das den gemischten Verkauf von Holz aus Staatswald, kommunalem Wald sowie Privatwald verbietet.


Der gesamte Vorstand des Musikvereins „Lyra“ Mietingen.

Ein aktiver Verein blickt schon aufs Jahr 2020

Vorstandswahlen und Rückblicke auf der vergangene Jahr haben die 98. Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Lyra“ Mietingen geprägt. Fünf Vorstandsmitglieder wurden dabei in ihren Ämtern bestätigt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Alexander Schuhmacher blickte die Schriftführerin Brigitte Angele ausführlich und mit Bildpräsentation auf die Tätigkeiten im vergangenen Jahr zurück, zu denen zwei besondere Auftritte zählten: das Priesterjubiläum und der Geburtstag von Pfarrer Dr.


Berthold Maier wurde für seine Verdienste zum neuen Ehrenmitglied des MV Mietingen ernannt.

Neues „Lyra“-Ehrenmitglied

Ein etwas anderer Jahresrückblick durch die Dirigentin, informative Berichte von Schriftführerin, Jugendleiterin und dem Vorsitzenden sowie die Ernennung von Berthold Maier zum Ehrenmitglied machten die Generalversammlung des Musikvereins Mietingen zu einem interessanten Start ins neue Jahr.

Die Mietinger Mitglieder der Gemeinschaftsjugendkapelle Mietingen-Schönebürg unter der Leitung von Nathalie Kiekopf eröffneten die Versammlung. Aus dem Ausführungen von Schriftführerin Brigitte Angele, deren Bericht von einer Bilderpräsentation ...


15,8 Prozent mehr Jugendliche als im Vorjahr haben sich für eine Ausbildung im Handwerk entschieden.

Über 200 Ausbildungsplätze im Landkreis noch unbesetzt

457 Prüflinge haben an den diesjährigen Gesellenprüfungen im Landkreis Ravensburg mit zum Teil beachtlichen Prüfungsergebnissen teilgenommen.

Laut Mitteilung von Franz Moosherr, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ravensburg, haben acht Jugendliche mit der Gesamtnote sehr gut, 120 mit gut, 225 mit befriedigend und 89 mit der Gesamtnote ausreichend abgeschlossen. Lediglich 15 Jugendliche (3,3 Prozent) haben die theoretische und/oder die praktische Prüfung nicht bestanden und mussten bzw.


Claudia und Johann Preis aus Wald finden das neue metallene Wegkreuz am Ortsausgang von Regetsweiler sehr gelungen.

Neues Wegkreuz schmückt die Landschaft

Die Gemeinde Wald hat eine Landmarke zurückerhalten: An der Linzgaustraße zwischen den Ortsteilen Riedetsweiler und Löcherberg steht wieder ein Wegkreuz. Geschaffen hat es der Denkinger Kunstschmied Peter Klink auf Wunsch der Familien Preis und Jerg. Das mehr als drei Meter hohe Kunstwerk macht die Heimatgeschichte greifbar und weist zugleich auf die europäische Wasserscheide hin.

An der Stelle in der Nähe des Gehöfts von Otto Endres standen bereits früher Wegkreuze – das erste war aus Holz, das zweite aus Stein.


Zwei, die wieder vorne mitspielen können und wollen: der TSV Riedlingen und die Sportfreunde aus Bussen.

Die Rothosen unter Zugzwang?

Nach dem Abstieg des SV Daugendorf und des SV Dürmentingen und dem Aufstieg der TSG Zwiefalten spielen in dieser Saison sechs Mannschaften aus dem Gebiet Riedlingen in der Kreisliga A, Staffel 1: der SV Betzenweiler, die SF Bussen, die SG Ertingen/Binzwangen, die SpVgg. Pflummern, der TSV Riedlingen und die TSG Zwiefalten. Von den „Riedlinger“ Teams sind am heutigen Donnerstag aber nur die SpVgg. Pflummern und die SG Ertingen/Binzwangen im Einsatz, die weiteren Spiele wurden verlegt.