Suchergebnis

Studierende

Keine Mehrheit bei Präsidentschaftswahl an der Uni Bamberg

Nach drei erfolglosen Wahldurchgängen muss die Otto-Friedrich-Universität Bamberg die Stelle des Präsidenten neu ausschreiben. „Da keine beziehungsweise keiner der fünf Kandidatinnen und Kandidaten die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten hat, ist die Wahl nicht zustande gekommen“, erklärte Dieter Timmermann, Vorsitzender des Universitätsrats am Dienstag.

Für das Amt habe es eine Reihe von Bewerbungen gegeben, teilte die Universität mit.

Studierende im Hörsaal

Immer weniger Studenten bekommen Bafög

Immer weniger Studenten bekommen Bafög und jobben laut Deutschem Studentenwerk deshalb neben dem Studium. Deswegen schlug die Organisation an diesem Mittwoch in Berlin Alarm und pochte auf eine Reform der Bildungsförderung.

„Das Bafög hat für ganze Generationen von Studierenden an Bedeutung verloren“, sagte Präsident Dieter Timmermann. Zwar gebe es einen Rekord bei den Studentenzahlen, aber nur noch 18 Prozent würden durch Bafög gefördert.

Freuen sich auf die zukünftigen Aufgaben beim TSV Fischbach (von links): Beisitzer Kilian Waldvogel, 25-Jahre-Jubilar Roland Kol

Nachwuchs ist das Herz der Fischbacher Fußballer

Abteilungsleiter Andreas Zimmer hat bei der Hauptversammlung der Fischbacher Fußballer im renovierten Vereinsheim „Zum Sportler“ betont, dass der „Bauausschuss“ des TSV mit vielen Mitgliedern knapp 550 Arbeitsstunden in die Verschönerung des Vereinsheims investiert habe. Trotz dieser enormen Eigenleistung regte Zimmer die Anwesenden an, dass „Vereinsleben“ nur funktionieren kann, wenn jedes Mitglied seinen Beitrag hierzu leistet.

Nach einem kurzen sportlichen Rückblick der vergangenen Saison, in der die SGM Fischbach-Schnetzenhausen ...

Studenten suchen Wohnungen

Miete hoch, Bafög mickrig - Viele Studenten knapp bei Kasse

Wer mit Bildungspolitik einen Gerechtigkeitswahlkampf führen will, kann auch in der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) Ansatzpunkte finden.

Nach wie vor hat schon der Zugang zu einer Hochschule in Deutschland viel mit dem Elternhaus zu tun - ein höherer Bildungshintergrund wirkt meist Wunder. Danach tun sich Studierende mit (oft nur mickriger) Bafög-Stütze angesichts teurer Mieten und hoher Lebenshaltungskosten im Uni-Alltag schwerer als Kommilitonen aus wohlhabenderen Verhältnissen.

Studenten

Kostendruck auf Studenten nimmt zu

Der finanzielle Druck auf einen Großteil der gut 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland nimmt zu. Gründe sind nach der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) vor allem massiv wachsende Mietkosten und eine weiterhin zu niedrige staatliche Unterstützung durch das Bafög.

Das Gutachten zeigt, dass die Jobber-Quote unter den Studenten innerhalb von vier Jahren um sechs Punkte auf 68 Prozent kletterte. Auch sei häufiger Eltern-Hilfe nötig.

BAfÖG-Antrag

Bafög-Studie: Förderung ist viel zu niedrig

Eine neue Studie mit umfangreichem Datenmaterial heizt die Debatte über Bildungsgerechtigkeit in Deutschland an. Demnach sind die vom Bund festgelegten Bafög-Bedarfssätze für Studierende trotz des Zuschlags vom vorigen Jahr noch viel zu niedrig.

Auch die aufgestockte Bafög-Stütze decke die wirklichen Kosten nur in begrenztem Umfang und werde den unterschiedlichen Lebensverhältnissen der Studierenden nicht mehr gerecht, sagt der Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW), Dieter Timmermann.

TT-Spieler ermitteln die Meister

Die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren haben am Wochenende in Beimerstetten stattgefunden. Der Ressortleiter im Einzelsport und Turnierleiter Florian Timmermann sprach von einer rundum gelungen Veranstaltung, bei der es insgesamt 193 Teilnehmer gab. „Der Freitag kam als Termin für die Senioren sehr gut an. Hier hatten wir 50 Teilnehmer, “ sagte Timmermann.

Dies sei besonders erfreulich gewesen, zumal im Vorjahr alle Tischtennis-Seniorenkonkurrenzen mangels Interesse ausfallen mussten.

Die WM-Entscheidungen am Freitag

Moskau (dpa) - Am Freitag stehen bei der Leichtathletik-WM in Moskau sechs Entscheidungen an - darunter das Finale im Kugelstoßen der Männer mit David Storl und der Weitsprung der Männer mit Christian Reif. Hammerwurf Frauen (17.00 Uhr MESZ)

Weltrekord:Betty Heidler (Frankfurt/Main/79,42 Meter)Deutscher Rekord:Betty Heidler (Frankfurt/Main/79,42 Meter)Weltjahresbestleistung:Tatjana Lysenko (Russland/78,15 Meter)Titelverteidigerin:Tatjana Lysenko (Russland)Olympiasiegerin:Tatjana Lysenko (Russland)Deutsche Teilnehmerinnen:-Weitsprung ...

Mehr Studenten - aber Dozenten und Wohnungen fehlen

Berlin (dpa) - Noch nie studierten in Deutschland so viele junge Menschen. Doch die Aufwendungen des Staates halten mit dem Studienanfänger-Boom bei weitem nicht Schritt. Es fehlen Dozenten, Wohnungen und Mensa-Plätze.

Die Zahl der Studenten hat in diesem Wintersemester mit 2,5 Millionen einen neuen Rekordstand erreicht. Zugleich hat sich die Betreuungssituation trotz zusätzlicher Milliarden-Hilfen aus dem Hochschulpakt von Bund und Ländern verschlechtert.