Suchergebnis

 Mitglieder der Bewegung Fridays for Future demonstrieren vor dem Schwörsaal, in dem der Gemeinderat am Montag über den Klimakon

Ravensburger Klimakonsens geht FFF und Grünen nicht weit genug

Der Ravensburger Klimakonsens hat am Montagabend zwar die Zustimmung aller Gemeinderäte erhalten – doch den Klimaaktivisten von Fridays for Future und den Grünen geht die Einigung nicht weit genug. Die „Bürger für Ravensburg“ hingegen warnen davor, „Menschen mit überzogenen Maßnahmen zu strangulieren“. Oberbürgermeister Daniel Rapp hofft auf breite Unterstützung für den eingeschlagenen Weg, denn alleine könne die Stadtverwaltung die beschlossenen Klimaziele keinesfalls erreichen.

Viele Menschen entdecken seit Ausbruch der Corona-Krise Spaziergänge für sich.

Positive Nachrichten in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie überschüttet die (Nachrichten-)Welt mit negativen Meldungen. Doch es gibt auch viele Aspekte, in denen das Coronavirus zu etwas Gutem geführt hat oder verdeutlichte, wie viel Solidarität und Mitgefühl im Landkreis Ravensburg vorhanden sind.

Der täglich weltweite CO2-Ausstoß sei auf dem Höhepunkt der strikten Corona-Maßnahmen zeitweise um etwa ein Sechstel zurückgegangen, so Matthias Schmid vom Landesministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

 Trauungen unter freiem Himmel bietet das Standesamt Ellwangen im Garten des Palais Adelmann an.

Liebe gibt’s geschenkt, die Hochzeit nicht – was Heiraten auf der Ostalb kostet

„Liebe? Kann ich mir mit keinem Geld der Welt kaufen. Liebe gibt es nur geschenkt“, hat der deutsche Schriftsteller Dieter Hofko einmal geschrieben. Geschenkt gibt es dagegen selten die Hochzeit, denn das Brautkleid, die Räume für die Feier, Blumenschmuck und das Essen kosten meist viel Geld.

Laut statistischem Bundesamt sind 31 Prozent der Deutschen der Ansicht, der schönste Tag im Leben dürfe insgesamt zwischen 2100 und 5000 Euro kosten.

 Siegfried Brugger

Siegfried Brugger feiert am Sonntag den 80.

Der Vorsitzende des Tettnanger Stadtseniorenrats (SSR), Siegfried Brugger, feiert am Sonntag seinen 80. Geburtstag. Seit über zwei Jahren kümmert er sich als Chef des SSR und Nachfolger von Dieter Jung mit großem Engagement um die Belange nicht nur der Tettnanger Senioren.

Er schlägt als ehemaliger Mitinhaber des Bauunternehmens Brugger und Schön in Tannau Verbesserungen in baulicher und infrastruktureller Hinsicht in der Stadt vor und macht gemeinsam mit dem Stadtseniorenrat Druck, das städtische Toilettenproblem zu lösen, in der ...

Stau auf einer Autobahn

Initiative warnt vor Gefahr durch betrunkene Lkw-Fahrer

Wenn ein Lastwagen in Schlangenlinien über die Autobahn schlingert, ist oft Alkohol im Spiel - das ist die Erfahrung von Dieter Schäfer, dem jüngst ausgeschiedenen langjährigen Leiter der Verkehrspolizeidirektion Mannheim. Dem gefährlichen Treiben auf Deutschlands Hauptverkehrsachsen wollen er und der von ihm mit gegründete Verband „Hellwach mit 80/ km/h“ nicht länger tatenlos zusehen. „Deutschland tut zu wenig, um die Verkehrsteilnehmer vor den Folgen des Alkoholkonsums von Berufskraftfahrern zu schützen“, sagte Schäfer der Deutschen ...

So sieht der neue Solarpark in Ingoldingen aus.

Solarpark soll 2800 Vierpersonenhaushalte mit Strom versorgen

Einstimmig hat der Allmendinger Gemeinderat am Mittwochabend beschlossen, dass bei Weilersteußlingen auf einer Fläche von circa 14,6 Hektar ein Photovoltaik-Park entstehen soll. Bis zu 30 Jahre lang soll hier durch Sonnenenergie so viel Strom erzeugt werden, dass er ausreicht, um damit 2800 Vierpersonenhaushalte zu versorgen.

Grundstückseigentümer willigen ein Zwei Flächen hat die Gemeinde in der Vergangenheit als mögliche Solarparkflächen ausgewiesen – die am Waldrand bei Weilersteußlingen und eine bei Ennahofen.

Mit dieser Mannschaft wurde Trainer Christoph Daum (links) im Jahr 1992 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister.

Als der VfB Stuttgart in Rottenacker spielte

Als Tabellendritter der Fußball-Bundesliga ist der VfB Stuttgart am 25. Januar 1992 Gast der verstärkten TSG Ehingen in Rottenacker gewesen. Am Ende der Saison ist der VfB Stuttgart Deutscher Meister geworden. Die Worte bei der Begrüßung von Bürgermeister Breymaier (Rottenacker) an Dieter Hoeneß wurden Wirklichkeit: „Mein Wunsch für den VfB. Am Ende zwei Plätze besser als jetzt. Die Nummer eins.“

Vor dem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde in Rostock hatte VfB-Trainer Christoph Daum nach einem schneebedeckten Spielfeld Ausschau ...

 Symbolbild.

VfB-Badmintonspieler weiter auf Rang vier

Die beiden Häfler Badmintonmannschaften traten am vergangenen Wochenende zum letzten Heimspieltag der Saison an. Die erste Mannschaft des VfB Friedrichshafen begrüßte die Gäste vom TSV Neuhausen. Manuel Wild und Wolf-Dieter Baier konnten sich im ersten Herrendoppel in zwei Sätzen gegen ihre Gegner durchsetzen. Auch das Damendoppel Ninno/Knickrehm gegen Reiber/Altmann ging an die Spieler des VfB Friedrichshafen. Max Hofmann und Ronald Schreiber hatten gegen ihre Gegner nur wenige Chancen und unterlagen Kiefer T.

 Thomas Mang (v.l.), Ehrenmitglied Gerhard Schuster und Florian Laitenberger.

Ehrungen beim BSV Ennahofen

Bei der Jahreshauptversammlung des Bergemer Sportvereins Ennahofen sind zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue und verdiente Trainer und Übungsleiter für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Verein geehrt worden. Gerhard Schuster wurde für seine außerordentliche Leistung als Schiedsrichter zum Ehrenmitglied ernannt.

Thomas Mang begrüßte am vergangenen Samstag die Mitglieder und Gäste zur jährlichen Hauptversammlung. Als Vorsitzender blickte er in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück mit einer Vielzahl an ...

LKW-Unfall auf der A8: Wenn Lastwagen in andere Fahrzeuge rasen, ist das immer sehr gefährlich.

„Hellwach mit Tempo 80“: Initiative soll Horror-Unfälle mit Lastwagen verhindern

Am Rosenmontag vor zwei Jahren rast ein Sattelschlepper auf der Autobahn 5 an einem Stauende in einen Pkw, der ein weiteres Auto unter einen Tanklastauflieger drückt. Eine Familie wird dabei fast ausgelöscht, nur ein 15-jähriges Mädchen überlebt in dem Wrack. „Das hat uns das Herz zerrissen, das war so unnötig“, sagt Dieter Schäfer, Sprecher der Initiative „Hellwach mit 80 km/h“, in Mannheim.

Hinter der blanken Zahl von durchschnittlich 113 Menschen, die vom Tod eines Verkehrsteilnehmers unmittelbar betroffen sind, stehen bewegende ...