Suchergebnis

Eine Auswahl von Unterkünften und das Logo von Airbnb: Der Tech-Riese muss bestimmte Nutzerdaten an die Kommune herausgeben.

Airbnb muss Namen von Dauervermietern in München offenlegen

Im Kampf gegen illegal vermietete Wohnungen legt sich die Stadt München mit Airbnb an – und entscheidet die erste Runde für sich. So hat ein Gericht geurteilt, dass der Tech-Riese bestimmte Nutzerdaten an die Kommune herausgeben muss.

Wer in der Vorweihnachtszeit spontan nach München will, der findet bei Airbnb noch Hunderte Unterkünfte. Die Palette reicht vom kleinen Zimmer in einer Privatwohnung über das „super zentrale Apartment“ bis hin zur großzügigen Wohnung mit neun Schlafplätzen.

Airbnb

Airbnb muss Gastgeber in München offenlegen

„Schöne, helle, vollmöblierte Einzimmerwohnung“ - und in nur fünf Minuten soll man zu Fuß im Englischen Garten sein. So wirbt eine Münchnerin für ihre private Unterkunft auf der Online-Vermittlungsplattform Airbnb und verlangt in der Adventszeit fast 80 Euro pro Nacht.

Bisher weiß die Stadt München nicht, wie oft sie - und zahlreiche andere Menschen in der Landeshauptstadt - ihre private Wohnung als Ferienwohnung vermietet. Mit einem Urteil des Verwaltungsgerichts München kann sich das jetzt ändern: Airbnb muss den Behörden Auskunft ...

Airbnb-Ferienwohnung

Nicht jeder vermietet legal: Airbnb muss Namen und Adressen an Stadt weitergeben

„Schöne, helle, vollmöblierte Einzimmerwohnung“ und in nur fünf Minuten soll man zu Fuß im Englischen Garten sein. So wirbt eine Münchnerin für ihre private Unterkunft auf der Online-Vermittlungsplattform Airbnb und verlangt in der Adventszeit fast 80 Euro pro Nacht. Bisher weiß die Stadt München nicht, wie oft sie — und zahlreiche andere Menschen in der Landeshauptstadt — ihre private Wohnung als Ferienwohnung vermietet. Mit einem Urteil des Verwaltungsgerichts München kann sich das jetzt ändern: Airbnb muss den Behörden Auskunft über seine ...

München verleiht Kulturellen Ehrenpreis an Antje Kunstmann

Die Verlegerin Antje Kunstmann wird mit dem Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München gewürdigt. Mit Engagement und prägnantem Profil verlege sie seit mehr als 40 Jahren Bücher von literarischer wie gesellschaftspolitischer Relevanz, begründete die Jury am Dienstag ihre Entscheidung. Zu den Autoren des Verlags zählen unter anderem Noam Chomsky, Tim Parks oder Axel Hacke. Auch „Der NSU-Prozess. Das Protokoll“ mit Mitschriften aus dem aufsehenerregenden Strafverfahren gegen Beate Zschäpe ist im Verlag Antje Kunstmann erschienen.

Andreas Gabalier

Karl-Valentin-Orden für Andreas Gabalier

Der Volksmusiker Andreas Gabalier (34) aus Österreich erhält den Karl-Valentin-Orden der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla. Die Närrische Gesellschaft sehe Gabalier als angemessen geeignet, die Spitzfindigkeiten des großen Münchner Humoristen Valentin und seine Ziele und Ideale in der heutigen Zeit zu verkörpern, teilte die Narrhalla am Dienstag mit.

Sie betont die Parallelen zwischen Karl Valentin, der „sich zeitlebens als Volkssänger sah“, und Gabalier, dem „selbsternannten Volks-Rock'n'Roller“ und „Volkssänger 2.

„Mut zum Experiment“: Anton Biebl wird neuer Kulturreferent

München (dpa) Anton Biebl wird im Sommer neuer Kulturreferent der Stadt München. Der Stadtrat wählte den 56-Jährigen am Dienstag in der Vollversammlung mit großer Mehrheit. Der Jurist ist seit acht Jahren Vizechef unter Kulturreferent Hans-Georg Küppers, der zum 1. Juli 2019 in den Ruhestand geht. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) lobte Biebl für seine Innovationsfreude und seinen unerschütterlichen Humor. Küppers nannte ihn einen wichtigen Impulsgeber für die Kulturszene.

MVV Nahverkehr

Einfacher und günstiger: MVV-Tarifreform beschlossen

Die breite Mehrheit der Fahrgäste soll im öffentlichen Nahverkehr im Großraum München künftig günstiger unterwegs sein - und das komplexe Tarifsystem wird einfacher. Die Gesellschafterversammlung des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV) beschloss am Freitag eine entsprechende Tarifreform. Nun müssen der Münchner Stadtrat und die Kreistage der zum Verbund gehörenden acht Landkreise zustimmen, damit die Neuerung zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 in Kraft treten kann.

Dieter Reiter (SPD)

Zwei Frauen wollen gegen Münchens OB Reiter antreten

Bei der Kommunalwahl im März 2020 wollen CSU und Grüne voraussichtlich jeweils eine Frau gegen Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) ins Rennen schicken. Für die CSU soll die derzeitige Kommunalreferentin Kristina Frank antreten. Wie der CSU-Bezirksvorsitzende Ludwig Spaenle am Mittwoch in München mitteilte, ist sie am Vorabend einstimmig von den Kreisvorsitzenden der CSU München und den Vorsitzenden der großen Arbeitsgemeinschaften vorgeschlagen worden.

Götz Aly

Geschwister-Scholl-Preis für Götz Aly

Der Historiker und Autor Götz Aly ist am Montag mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet worden. Aly wurde in München für sein jüngstes Buch „Europa gegen die Juden. 1880 - 1945“ geehrt, in dem er über die Bedingungen und Ursachen des Holocaust schreibt.

„Götz Aly geht es um die alltägliche Begründung des Grauens“, sagte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) laut einem vorab verbreiteten Redemanuskript. „Seine Antworten liegen abseits einer Metaphysik des Bösen oder der Beschwörung der Unerklärbarkeit.

Denkmal für die «Weiße Rose»

Geschwister-Scholl-Preis für Götz Aly

Der Historiker und Autor Götz Aly ist am Montag mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet worden. Aly wurde in München für sein jüngstes Buch „Europa gegen die Juden. 1880 - 1945“ geehrt, in dem er über die Bedingungen und Ursachen des Holocaust schreibt. „Götz Aly geht es um die alltägliche Begründung des Grauens“, sagte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) laut einem vorab verbreiteten Redemanuskript. „Seine Antworten liegen abseits einer Metaphysik des Bösen oder der Beschwörung der Unerklärbarkeit.