Suchergebnis

 Das Präsidium des DRK Kreisverbandes Ravensburg wurde für weitere vier Jahre gewählt.

Sie stehen für uneingeschränktes und selbstloses Engagement

Nach der coronabedingten zweijährigen Pause konnte der DRK-Kreisverband Ravensburg seine Kreisversammlung Mitte Oktober mit zahlreichen aktiven Helferinnen und Helfern der DRK-Verwaltung und des DRK-Präsidiums in Vogt realisieren. Vogts Bürgermeister Peter Smigoc begrüßte die Gäste und dankte für das Engagement: „Wir sind super aufgehoben beim DRK.“

Die besonders große Einsatzbereitschaft und -freude der Helfenden im Ravensburger DRK-Kreisverband hob die Präsidentin des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg Barbara Bosch bei ihrem ...

 Geschäftsführer Gerhard Krayss und Präsident Dieter Meschenmoser vom DRK-Kreisverband Ravensburg freuten sich über die gelungen

Sie stehen für uneingeschränktes und selbstloses Engagement

Nach der coronabedingten zweijährigen Pause konnte der DRK-Kreisverband Ravensburg seine Kreisversammlung im Oktober mit zahlreichen aktiven Helferinnen und Helfern, der DRK-Verwaltung und des DRK-Präsidiums in Vogt realisieren. Vogts Bürgermeister Peter Smigoc begrüßte die Gäste und dankte für das Engagement: „Wir sind super aufgehoben beim DRK.“

Die besonders große Einsatzbereitschaft und -freude der Helfenden im Ravensburger DRK-Kreisverband hob die Präsidentin des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg Barbara Bosch bei ihrem ...

 Josef Haag / DRK-Bergwacht Ravensburg.

Hohe Auszeichnung bei der DRK-Bergwacht Ravensburg

Hohe Auszeichnung bei der DRK-Bergwacht Ravensburg: Herr Josef Haag wird im Rahmen der Kreisversammlung des DRK-Kreisverband Ravensburg e.V. mit dem Ehrenzeichen des Bundesverbandes des Deutsches Rotes Kreuz ausgezeichnet.

Mit dem Ehrenzeichen des DRK-Bundesverbandes wurde Josef Haag für seinen über 65-jährigen aktiven Dienst in der DRK-Bergwacht Ravensburg ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen des DRK-Bundesverbandes ist eine „offizielle staatliche Auszeichnung, die bei herausragenden Verdiensten und außergewöhnlichem Einsatz verliehen ...

 Vorstandschaft mit Kreisfrauenvertreterin Karola Hebold (2.von links).

VdK Ailingen startet durch

Der VdK Ortsverband hielt seine ordentliche Jahreshauptversammlung im Wirtshaus am Bächle in Ailingen ab.

Die Freude war groß, sich endlich wieder einmal treffen zu dürfen. Traditionell gab es zuvor Kaffee und selbstgemachten leckeren Kuchen für die Anwesenden.

Der offizielle Teil der Versammlung begann mit einer Schweigeminute für die in den vergangenen zwei Jahren verstorbenen Mitglieder. In seinem Bericht über die, coronabedingt, wenigen Aktivitäten des Verbandes in der zurückliegenden Zeit konnte der Vorsitzende Josef ...

Ein Helfer des Deutschen Roten Kreuzes in dem Städtchen Mayschoß in Rheinland-Pfalz. Auch Ehrenamtliche verschiedener Hilfsorgan

DRK nach Einsatz im Katastrophengebiet: „Der Bevölkerungsschutz ist kaputtgespart“

Die Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat das Thema Bevölkerungsschutz wieder in den Fokus gerückt. Dabei geht es nicht nur um nicht funktionierende Alarmierungsketten.

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes Ravensburg (DRK) klagt seit Jahren über eine Unterversorgung der Hilfsorganisationen in diesem Bereich. Jetzt erheben die Verantwortlichen laut die Stimme.

Dieter Meschenmoser ist Präsident des DRK-Kreisverbands Ravensburg, Alfred Bosch Vorsitzender des Ortsverbands und zudem ...

  Von links: Die Geehrten Markus Heinz, Daniel Eisele, Manuela Pfefferle, Gabi Schneiderhan, Anita Mock, Sandrina Stehle, Dieter

Unermüdliche Hilfe im Angesicht der Pandemie

Ein Hygienekonzept, ausreichend Platz und eine gut vorbereitete Versammlung, unter diesen drei Voraussetzungen hat der DRK Ortsverein Aulendorf am vergangenen Mittwoch seine Jahreshauptversammlung durchführen und damit die Jahre 2019 und 2020 Revue passieren lassen können.

Ortsvereinsvorsitzende Gabi Schneiderhan begrüßte die knapp 20 Anwesenden in der Stadthalle Aulendorf, die die Stadt dem Ortsverein zur Verfügung gestellt hat. Die Versammlung stand ganz im Zeichen von Corona, aber auch für die Zukunft wurden die Weichen gestellt.

 So stellt sich der PBU die Zukunft der Friedrichstraße vor – zunächst als Provisorium und testweise.

Friedrichstraße soll testweise für Durchgangsverkehr gesperrt werden

Die Friedrichstraße soll für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Das zumindest geht aus der mehrheitlichen Entscheidung des Ratsausschusses für Planen, Bauen und Umwelt hervor. Außerdem soll es ein Provisorium geben, sobald die B 31-neu im August freigegeben wird. Wie die Straße jedoch tatsächlich künftig aussehen wird, entscheidet der Gemeinderat am 21. Juni.

Es war nicht einfach, jede Fraktion hatte ihre eigenen Vorstellungen, wie die Friedrichstraße gestaltet werden sollte.

 In der Corona-Zeit leisten Rotkreuzler sehr viel Unterstützung, zum Beispiel auch in der Logistik mit Schnelltests.

DRK Ravensburg fordert mehr Anstrengungen beim Bevölkerungsschutz

Die Erfahrungen aus der Pandemie zeigen deutlich: Ein wirksamer Bevölkerungsschutz steht und fällt mit der Qualität der Infrastruktur und dem Engagement der Menschen. Darauf weist das Rote Kreuz im Kreisverband Ravensburg anlässlich des Weltrotkreuztags am 8. Mai in einer Pressemitteilung hin. Die größte Hilfsorganisation in Baden-Württemberg betont die gute Zusammenarbeit mit den Behörden und fordert eine Stärkung der Strukturen des Bevölkerungsschutzes, um auf zukünftige Herausforderungen zielgerichteter und effizienter reagieren zu können.

 Das Deutsche Rote Kreuz bietet vor Weihnachten im Altkreis Ravensburg kostenlose Corona-Antigentests an.

DRK bietet kostenlosen Corona-Schnelltest am 23. Dezember an

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet vor Weihnachten am Mittwoch, 23. Dezember, von 10 bis 18 Uhr flächendeckend im Altkreis Ravensburg kostenlose Corona-Antigentests an.

Die Aktion findet laut der Ankündigung des DRK zeitgleich statt in Aulendorf, Baienfurt, Bad Waldsee, Horgenzell, Ravensburg, Waldburg, Weingarten, Wilhelmsdorf und Mochenwangen. Am 24. Dezember gibt es vormittags auch eine kostenlose Testaktion des DRK in Baindt.

Die Aktion hilft, dass Risikogruppen, die Angst haben, sich infizieren zu können, ...

Von gespendetem Geld hat das DRK Schutzausrüstung für iatlienische Helfer angeschafft.

Dank Spenden: Schutzausrüstung ist unterwegs nach Italien

Mit der Spendenaktion „tutti fratelli“ hat der DRK-Kreisverband Ravensburg nach eigenen Angaben mehr als 4000 Euro an Spenden aus Industrie, Handel, Kommunen, Stiftungen und der Bevölkerung Oberschwabens gesammelt. „Hierfür möchten wir uns herzlich bei allen Spendengebern bedanken“, sagt DRK-Präsident Dieter Meschenmoser. Mit dem Geld wurde hochwertige persönliche Schutzausrüstung für die Freiwilligen des Italienischen Roten Kreuzes in unseren Partnerstädten Rivoli und Mantua für den Kampf gegen das Coronavirus gekauft und jetzt per ...