Suchergebnis

Eindrücke von der offiziellen Eröffnung der Genussmanufaktur in Urlau.

Kunsthandwerk, Dorfmarkt, Café und Bäckerei: Die Genussmanufaktur in Urlau ist eröffnet

Nach einer kurzen Probephase in der ersten Septemberhälfte ist die Allgäuer Genussmanufaktur in Urlau am Freitagnachmittag offiziell eröffnet worden. Rund 850 Bürger haben sich für die Wiederbelebung des historischen Brauereigebäudes in der Ortsmitte zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen und Anteile für rund 1.2 Millionen Euro erworben. Neben 16 Kunsthandwerkern ist dort auch ein Dorfmarkt, ein Café und eine Bäckerei untergebracht.

Zahlreiche Genossenschaftsmitglieder und Gäste kamen zur offiziellen Eröffnung des neuen ...

 Das Wohnen in der Ortsmitte soll gefördert und zusätzliche Angebote im sozialen Bereich etabliert werden.

Wohnen in Kißlegg: Bürgerbeteiligung angedacht

Das Wohnen in der Kißlegger Ortsmitte soll gefördert und zusätzliche Angebote im sozialen Bereich etabliert werden. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit. Bevor es aber an Detailplanungen gehe, soll eine umfassende Bürgerbeteiligung gestartet werden, heißt es.

Diese soll einerseits der Information und Diskussion dienen, aber auch Aufschluss über die Nachfragesituation geben. Die Abgeordneten wurden hierfür und für die daraus entstehenden Projekte um Unterstützung gebeten.

Könnte es auch in Kißlegg künftig zu immer extremeren Wetterlagen kommen?

Kißlegg sucht einen Namen für die weltweiten Klimaprobleme

Kißlegg als Gemeinde hat derzeit (noch) keinen Klimanotstand. Darüber waren sich die Kißlegger Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung einig. Aufgehalten hat sie in der Diskussion um konkrete Umweltschutzziele für den Ort aber ein Wort: Notstand. Die SPD hatte den Antrag gestellt, den Klimanotstand für Kißlegg auszurufen.

„Mit Verlaub, Sie sind engstirnig, wenn Sie sich an dem Begriff Klimanotstand so aufhängen“, sagte Jakob Frey (SPD), der den Antrag seiner Fraktion federführend vorstellte, an seine Ratskollegen gewandt.