Suchergebnis

 Georg Seiler (von links), Simeon Disch, Friedhelm Schulz und Dieter Dorer haben sich um das Jubiläum „60 Jahre Jazz in Villinge

Festival feiert 60 Jahre Jazz in Villingen

Mit einem hochklassigen und umfangreichen Programm werden 60 Jahre Jazz in Villingen gefeiert. Anlässlich des besonderen Ereignisses wird auch der legendäre Villinger Jazzclub geöffnet – allerdings nicht für Konzerte.

„Jazzin’ The Black Forest“ heißt es auch in diesem Jahr in der Doppelstadt. Das Festival steht dabei unter einem besonderen Stern – so werden 60 Jahre Jazz in Villingen gefeiert.

Es sind gleich zwei für die Jazz-Szene in Villingen einschneidende Ereignisse im Jahr 1961, die nun – genau 60 Jahre später – für ...


Applaus für den Jazzclub: Zum dritten Mal gab es eine bundesweite Auszeichnung.

Was für ein Applaus für die Jazzer aus VS

Drei Mal hintereinander „Applaus“? Da kann sich der Jazzclub Villingen-Schwenningen schon etwas drauf einbilden. Zum dritten Mal in Folge erhalten die örtlichen Jazzer einen bundesweiten Preis.

In München gab es jetzt Auszeichnungen für herausragende Livemusikprogramme, die Ehrung nahm Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, vor. Unter den 64 Ausgezeichneten waren elf Preisträger aus Südwestdeutschland, darunter auch der Jazzclub Villingen--Schwenningen.

Misstöne durchdringen die Jazz-Szene in VS

(sbo) - Reichlich dicke Luft herrscht in der doppelstädtischen Jazz-Szene, genauer: zwischen den Machern des Festivals „VS swingt“ und dem Jazz-Club Villingen. Der Grund ist eine Terminkollision zwischen einem Jazz-Konzert des Jazz-Clubs und dem Festival im September, die kein geringerer verursacht haben soll, als der Kulturamtsleiter Andreas Dobmeier.

Das brachte ihm jetzt ein wütendes Schreiben des Jazz-Club Vorsitzenden Rainer Horn ein, stellvertretend für die Vorstandsmitglieder Dieter Dorer, Friedhelm Schulz und Franz Preuß.

Beschädigtes Feuerwehrauto bietet Anlass zum Spott

Ausgelassen haben auch die Boller die fünfte Jahreszeit gefeiert. Auf dem Dorfplatz im Bürgersaal in der Florianstube und im Pfarrsaal ging es zeitweise hoch her.

Beim Bürgerball begrüßte Narrenpräsident Johann Boos zahlreiche Gäste, darunter die Narreneltern aus Krumbach (Tanja Wybranietz und Klaus Muffler). Der besondere Gruß galt Bürgermeister Wolfgang Sigrist und seiner Frau wie auch den anwesenden Gemeinde- und Ortschaftsräten sowie dem Ehrenpräsidenten Wetter.

Der Kirchenchor gewinnt sieben Neue

Mit Zuversicht geht der Kirchenchor in Boll seiner Zukunft entgegen. Durch Sabine Hensler als neue Chorleiterin und den Zugewinn von sieben Sängern ist der Verein inzwischen wieder gut aufgestellt.

Zur Hauptversammlung begrüßte Vorsitzende Ida Wetter besonders Pfarrer Dias Mertola und die neue Organistin und Chorleiterin Sabine Hensler. Sie drückte ihre Freude darüber aus, dass die Werbemaßnahmen erfolgreich waren, denn es sind dem Chor sieben Sänger beigetreten: Berthold Stefan, Johann Boos, Dieter Schatz, Brigitte Strigel, ...