Suchergebnis


Der Gemeinderat kritisiert das Land, das sich in Sachen Gehweg nichts tut.

Es tut sich nichts

Heftige Kritik am Land hat der Gemeinderat Essingen in seiner jüngsten Sitzung geübt. Der Grund: Obwohl derzeit zwischen Forst und dem Kreisverkehrsplatz „Streichhoffeld“ die Landesstraße 1080 ausgebaut wird, tut sich nichts im Hinblick auf einen Fuß-und Gehweg entlang dieser Straße.

„Dieses Thema ist schon seit zehn Jahren in der Diskussion“, sagte Bürgermeister Wolfgang Hofer. Jetzt sei eigentlich der richtige Zeitpunkt, um diesen Weg zu realisieren.


Ihre alten Schulranzen haben die Viertklässler der Essinger Parkschule für die Togo-Hilfe aus Waldstetten gespendet.

Viertklässler spenden Schulranzen

Viertklässler der Essinger Parkschule haben ihre alten Schulranzen für die Togo-Hilfe aus Waldstetten gespendet. Dazu aufgerufen hatte Dieter Bolten, selbst Mitglied der Togo-Hilfe. Er dankte den Klassenlehrerinnen Kerstin Herzog und De Luna sowie bei den Schülern, die 27 Schulranzen abgegeben hatten. In vier bis sechs Wochen sollen die Ranzen in Togo ankommen.


Im Beisein von Landrat Pavel (Mitte) hat der Dorfmuseumsverein Essingen seine neuen Räume präsentiert.

Ein kleines, aber feines Museum

Doppelten Grund zur Freude hatte am Sonntag der Dorfmuseumsverein Essingen: Zum einen feierte man das zehnjährige Bestehen des Vereins, zum anderen sind im zweiten Obergeschoss des Dorfmuseums neue Ausstellungsräume erstmals öffentlich präsentiert worden.

Dem Vorsitzenden Dieter Schmidt und den anderen besonders engagierten Mitstreitern stand die Freude über das Jubiläum ins Gesicht geschrieben. Es ist schon erstaunlich was der 219 Mitglieder zählende Verein aus dem über 300 Jahre alten Gebäude gemacht hat.

Sanierungen des Rohrleitungsnetzes bewähren sich

In Essingen sind 2017 im örtlichen Leitungsnetz die Wasserverluste mit lediglich 8,39 Prozent der Bezugsmenge so gering wie noch nie gewesen. Dies teilte Wassermeister Heinz Kolb jetzt im Gemeinderat mit.

In absoluten Zahlen sei es zu einem Wasserverlust von 31 542 Kubikmeter gekommen. Ein größerer Störfall habe sich durch einen Rohrbruch an der Zentralleitung in Hermannsfeld ergeben. Kolb führte die insgesamt sehr positive Entwicklung bei den Wasserverlusten auf die in den letzten Jahren durchgeführten Sanierungen des ...

Sicherheitskonzept für Remstal-Gartenschau

„Wir werden mit behördlichen Auflagen traktiert und sind aufgefordert für die Remstal-Gartenschau 2019 ein umfassendes Sicherheitskonzept aufzustellen.“ Dies hat Bürgermeister Wolfgang Hofer im Gemeinderat gesagt.

Man habe sich bereits mit Firma der ProChecked über dieses Thema unterhalten. Das aufzustellende Sicherheitskonzept umfasse räumlich den Schlosspark, den Schulhof der Parkschule und die Remshalle. Inhaltlich gebe es drei Stufen: Das offene Gartenschau-Gelände ohne Veranstaltungen, kleinere Veranstaltungen und ...

Das Schlossmuseum in Ellwangen ist ein Schmuckstück für die Stadt. Um es weiter zu erhalten, wirbt der Geschichts- und Altertums

Das Schlossmuseum braucht Unterstützer

Ellwangen ohne Schlossmuseum? Nicht vorstellbar. Seit über 100 Jahren zeigt der Geschichts- und Altertumsverein hier seine Sammlung zur Stadtgeschichte und Fürstpropstei. Die Kosten sind bisher aus den Mitgliederbeiträgen bestritten worden. Weil dem Verein die Mitglieder wegsterben, wird das immer schwieriger.

730 Mitglieder hatte der Verein noch vor zehn, zwölf Jahren. Jetzt sind es noch 592. Sie bringen jedes Jahr die 6000 bis 8000 Euro auf, die das Schlossmuseum kostet.

Haushaltsplan verabschiedet

Nach intensiven Vorberatungen im Verwaltungsausschuss und im Technischen Ausschuss hat der Gemeinderat Essingen jetzt den Haushaltsplan 2018 verabschiedet. Das von Kämmerer Bruno Graule und seinem Team erstmals im Doppiksystem erstellte Zahlenwerk veranschlagt ein ordentliches Ergebnis von 414 300 Euro und aufgrund von Investitionen eine Rücklagenentnahme von 1,053 Millionen Euro.

Die Gemeinde investiert insgesamt 7,285 Millionen Euro. Gegenüber der Einbringung des Haushaltes durch die Verwaltung ist die Streichung des Straßenbaus ...

Begegnung mit Frau Baronins Dackel

In der Regel gibt es mit Tieren in Pflegeeinrichtungen keine Probleme. Falls dies in Einzelfällen doch sein sollte, will sich der Kreisseniorenrat darum kümmern. In seiner Vorstandssitzung in der Seniorenbegegnungsstätte Essingen beschloss das Gremium eine Bestandsaufnahme in allen rund 50 Einrichtungen des Ostalbkreises.

„Bei uns sind Tiere sehr willkommen“, sagt Brigitte Meck, Vorsitzende des Fördervereins der Seniorenbegegnungsstätte in Essingen.


In der jüngsten Sitzung des Essinger Gemeinderats im Rathaus gab’s Streit.

Geplanter Teich erhitzt die Gemüter

Der im Zuge der Remstal-Gartenschau 2019 geplante Teich im Schlosspark hat bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Essingen für eine heftige Diskussion gesorgt. Eigentlich hatte der Rat bereits in der letzten nichtöffentlichen Sitzung beschlossen, hier für 52 000 Euro einen naturnahen Teich ohne große Technik anzulegen. Wilfried Gentner (SPD) nannte dies einen „Schwachsinn“ wie er ihn in 18 Jahren noch nicht erlebt habe.

Er plädierte für eine moderne Ausstattung des Teiches mit einer Filteranlage und mit Skimmer, um eine ...


Der Oberkochener evangelische Pfarrer Ulrich Marstaller leitet zurzeit das Regionale Bündnis für Arbeit. Sein Pedant auf kathol

Bündnis für Arbeit will neu durchstarten

Nach einer Durststrecke will der Förderverein Regionales Bündnis für Arbeit sich neu orientieren und mit neuen Ideen durchstarten. Dies hat der Vorsitzende, der Oberkochener Pfarrer Ulrich Marstaller, bei der Mitgliederversammlung im Rupert-Mayer-Haus in Oberkochen angekündigt. Ein Schwerpunkt wird dabei die Förderung eines Projekts sein, das langzeitarbeitslosen Menschen soziale Teilnahme ermöglichen will. Außerdem will man die sich digital verändernde Arbeitswelt in den Blick nehmen.