Suchergebnis

Streit um Apothekenautomaten geht vor Oberlandesgericht

Im Rechtsstreit um einen Apothekenautomaten zieht der Versandhändler DocMorris vor das Oberlandesgericht in Karlsruhe. Ein Termin ist am 10. April kommenden Jahres angesetzt, bestätigte eine Sprecherin des Gerichtes am Donnerstag einen Bericht der „Heilbronner Stimme“ (Freitag). In der ersten Instanz war DocMorris vor dem Landgericht Mosbach gescheitert. Dort hatten ein Versandapotheker aus Deutschland sowie drei Apotheker aus dem Umkreis und ein Landesverband gegen den Betrieb des Automaten geklagt.

 Dr. Markus Leser steht nach seinem Vortrag den Zuhörern Rede und Antwort.

„Das Alter ist weiblich“

Zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion über Möglichkeiten und Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter, hat der Vorstand der Tettnanger Grünen, den Schweizer Gerontologen Dr. Markus Leser ins Hotel Rad eingeladen.

Sabine Leichs-Knapp von den Grünen begrüßte die zahlreichen Zuhörer, von denen der größte Teil weiblich war. „Das Alter ist weiblich, wie die Statistik beweist“, so Markus Leser zu Beginn. Er leitet seit 2003 beim Schweizer Verband Heime und Institutionen, Curaviva, den Fachbereich Alter und hat auch ein ...

 Die Isnyer Mitstreiter (hintere Reihe, stehend von links): Wolfgang Ickler, Georg Mayer, Hans-Jörg Gruber und Hans-Joachim Beck

WG-Kennzeichen hat auch in Isny Anhänger

Es klingt alles ganz einfach: Der Kreisrat stimmt dem Antrag der Bürgerinitiative zu und kann beim Bundesverkehrsministerium einen entsprechenden Antrag auf Wiedereinführung des alten WG-Kennzeichens stellen. Gestattet ist dies wieder seit 1. Januar 2012, und von rund 400 möglichen Kennzeichen in Deutschland wurden schon 315 alte wieder eingeführt. Abgeschafft wurden diese Altkennzeichen im Zuge der Kreisreform 1973.

Zur Stärkung der Identität mit dem Württembergischen Allgäu hat Karl Stiefenhofer, Vorsitzender des Geschichts- und ...

 Michael Blume

Experten fordern wieder mehr Dialog

Viel ist die Rede von „dem Islam“, viel wird gesprochen über „die Muslime“, vonnöten aber ist ein differenzierter Blick auf „Muslime in Deutschland“ – so sehen das Deutschlands erster Islamberater Hussein Hamdan und Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung. Im Rahmen eines Fachtags trafen sich die beiden Experten im Tagungshaus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf dem Martinsberg und hielten ein öffentliches Zwiegespräch vor etwa 70 Zuschauern.

Angela Merkel

Harte Nüsse nach dem Brexit-Dinner

Große Themen, kleine Schritte. Der EU-Gipfel hat sich mit dem Dauerstreit über die Asylpolitik und die Eurozonen-Reform für diesen Donnerstag zwei harte Nüsse vorgenommen. Geknackt werden sie wohl auch diesmal nicht.

Finden Bundeskanzlerin Angela Merkel und die übrigen EU-Spitzen zumindest eine gemeinsame Position zu den jüngsten Cyberangriffen, hinter denen der russische Geheimdienst GRU vermutet wird? Am Vorabend gab es bei den Gesprächen über den EU-Austritt Großbritanniens schon keinen Fortschritt.

Wieder Tarifgespräche für Ryanair-Flugbegleiter

Im Tarifkonflikt um bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen bei Ryanair haben die irische Fluggesellschaft und die Gewerkschaft Verdi wieder Verhandlungen aufgenommen. Sie betreffen rund 1000 Flugbegleiter von Ryanair in Deutschland, wobei 700 davon als Leiharbeiter nicht bei der Airline angestellt sind. Die Delegationen beider Seiten trafen sich heute in Berlin. Über den Verhandlungsstand konnten Sprecher von Gewerkschaft und Unternehmen am Nachmittag keine Auskunft geben.

Brückenteilzeit wird zu Jahresbeginn eingeführt

Arbeitnehmer in Deutschland erhalten ein Recht auf die Rückkehr von einer Teilzeitstelle in Vollzeit. Der Bundestag stimmte mehrheitlich für ein entsprechendes Gesetz. Die sogenannte Brückenteilzeit wird zu Beginn des Jahres 2019 eingeführt. Die vereinbarte Arbeitszeit kann für ein bis fünf Jahre verringert werden. Das gilt für Unternehmen mit mehr als 45 Arbeitnehmern.

Brückenteilzeit soll nach jahrelangem Ringen kommen

Nach jahrelangem Ringen sollen Arbeitnehmer in Deutschland ein Recht auf die Rückkehr von einer Teilzeitstelle in Vollzeit erhalten. Arbeitsminister Hubertus Heil zeigte sich in der abschließenden Debatte seines entsprechenden Gesetzes erfreut, dass der Schritt zum 1. Januar 2019 erreicht werde. „Wir müssen in Deutschland dafür sorgen, dass die Arbeit besser zum Leben passt und nicht umgekehrt“, sagte Heil. Die vereinbarte Arbeitszeit kann laut dem Gesetz für ein bis fünf Jahre verringert werden.

 Schiffsschrauben dieser Größe baut am See keiner. Trotzdem soll sich die Marine-Branche zum Spitzengipfel in Friedrichshafen tr

Kreis zahlt 140 000 Euro für Konferenz

Der Bodenseekreis beteiligt sich an den Kosten für die 11. Maritime Konferenz, die Ende Mai 2019 erstmals in Friedrichshafen stattfinden soll, mit 140 000 Euro, was laut Kreis der Hälfte der zu erwartenden Kosten entspricht. Das hat der Kreistag in seiner Sitzung vom Dienstag beschlossen.

Erwartet werden dann rund 700 Branchenvertreter aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Verwaltung. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat laut Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH ihr Kommen zugesagt (die SZ berichtete gestern: „Merkel trifft ...

Thomas Handtmann, Stefan Halder, Mario Trunzer und Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm (v.l.).

Liebherr-Chef bleibt Vorsitzender von Südwestmetall

Bei den diesjährigen turnusgemäßen Wahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung von Südwestmetall in Ulm wurde Mario Trunzer, Geschäftsführer der Liebherr-Werk Ehingen GmbH, für zwei weitere Jahre in seinem Amt als Vorsitzender der Ulmer Bezirksgruppe bestätigt.

„Ich freue mich, das Amt als Vorsitzender für zwei weitere Jahre ausfüllen zu dürfen. In Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels und einer großen Anzahl an Gesetzesvorhaben, die für die Unternehmen stärkere Bürokratie bedeuten, ist es wichtig, die Interessen der Industrie zu ...