Suchergebnis

Franz Steinle sitzt auf einer Pressekonferenz

Deutscher Skiverband meldet Kurzarbeit an

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat bei der Agentur für Arbeit für alle 154 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Wie der DSV am Montag mitteilte, ist diese Regelung in der anhaltenden Coronavirus-Pandemie zunächst auf drei Monate befristet und gilt demnach unter anderem auch für die Trainer im alpinen und nordischen Skisport sowie im Biathlon. Die etwa 400 Kader-Athletinnen und Athleten sind hingegen nicht betroffen, da sie kein Gehalt vom DSV beziehen.

Veronique Hronek

Skirennfahrerin Hronek beendet ihre Karriere

Skirennfahrerin Veronique Hronek beendet ihre Karriere. Insgesamt bestritt die mehrfache deutsche Meisterin in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom 93 Weltcup-Rennen für den Deutschen Skiverband. Ihr größter Erfolg war die WM-Bronzemedaille mit dem Team bei den Titelkämpfen 2013 in Schladming.

„Schon während der laufenden Saison ist mir der Gedanke durch den Kopf gegangen“, sagte die 28 Jahre alte Sportlerin aus Unterwössen in Oberbayern. „Jetzt aber habe ich beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen.

Schluss

Skirennfahrerin Hronek beendet ihre Karriere

Skirennfahrerin Veronique Hronek beendet ihre Karriere. Insgesamt bestritt die mehrfache deutsche Meisterin in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom 93 Weltcup-Rennen für den Deutschen Skiverband.

Ihr größter Erfolg war die WM-Bronzemedaille mit dem Team bei den Titelkämpfen 2013 in Schladming. „Schon während der laufenden Saison ist mir der Gedanke durch den Kopf gegangen“, sagte die 28 Jahre alte Sportlerin aus Unterwössen in Oberbayern. „Jetzt aber habe ich beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen.

Andreas Widhölzl

Widhölzl neuer Cheftrainer der österreichischen Skispringer

Der frühere Weltklasse-Skispringer Andreas Widhölzl wird neuer Cheftrainer der österreichischen Skispringer.

Der 43-Jährige tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Andreas Felder an, wie der Österreichische Skiverband mitteilte. Felder hatte seine Arbeit als Nationaltrainer aus familiären Gründen beendet.

Widhölzl betreute zuletzt die zweite Trainingsgruppe des ÖSV. Als Sportler gewann der Tiroler 1999/2000 die Vierschanzentournee.

Hermann Weinbuch

Kombi-Macher Weinbuch will zurück nach oben

Eine große Feier hat Hermann Weinbuch nicht geplant. Nach einem kräftezehrenden Winter mit seinen Nordischen Kombinierern bevorzugt der jahrzehntelange Trainer zu seinem 60. Geburtstag am 22. März stattdessen die Gesellschaft der Familie.

„Ich bin kein großer Geburstags-Feierer“, sagte Weinbuch der Deutschen Presse-Agentur. Zwei Tage mit der Frau und den Kindern weg vom Alltag, im Frühling dann ein bisschen mit den guten Freunden in der Heimat grillen: Das genügt Weinbuch auch an diesem besonderen Geburtstag.

Bundestrainer

Skispringer im Heimtraining - Hoffnung auf Sprünge im Mai

Mit Hanteln und Trainingsplänen für zu Hause bereiten sich die deutschen Skispringer nach dem vorzeitig beendeten Weltcup bereits auf die neue Saison vor.

Trotz der Auswirkungen des neuartigen Coronavirus versuchen die Sportler, den Übungsblock zum Kraftaufbau halbwegs normal durchzuziehen - auch, wenn viele von ihnen nicht mehr an ihren Stützpunkten trainieren können. „Wenn es möglich ist, kommt ein Trainer dazu. Sonst trainieren die Jungs alleine“, sagte Bundestrainer Stefan Horngacher der Deutschen Presse-Agentur.

Dominik Stehle

Deutscher Slalomfahrer Stehle beendet alpine Ski-Karriere

Mit Dominik Stehle hat der dritte deutsche Alpin-Fahrer nach dieser Saison seine Karriere beendet. Das teilte der 33-Jährige am Mittwoch mit. „Ich hatte das Privileg, über viele Jahre meinen Traum zu leben. Nun ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen“, schrieb der Oberstdorfer auf Instagram. Der Slalomspezialist hatte im Januar 2007 sein Debüt im Weltcup gegeben, aber keine großen internationalen Erfolge erzielt.

Zuvor hatten bereits Slalomfahrerin Christina Ackermann und Fritz Dopfer als ebenfalls erfahrener Techniker ...

Schluss

Deutscher Slalomfahrer Stehle beendet alpine Ski-Karriere

In Dominik Stehle hat der dritte deutsche Alpin-Fahrer nach dieser Saison seine Karriere beendet. Das teilte der 33-Jährige mit.

„Ich hatte das Privileg, über viele Jahre meinen Traum zu leben. Nun ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen“, schrieb der Oberstdorfer auf Instagram. Der Slalomspezialist hatte im Januar 2007 sein Debüt im Weltcup gegeben, aber keine großen internationalen Erfolge erzielt.

Zuvor hatten bereits Slalomfahrerin Christina Ackermann und Fritz Dopfer als ebenfalls erfahrener Techniker ...

Kombinierer-Bundestrainer Hermann Weinbuch

Kombinierer-Coach Weinbuch: Handynutzung als Problem

Kombinierer-Bundestrainer Hermann Weinbuch hat bei seinen Schützlingen mit einem erhöhen Handykonsum zu kämpfen. „Das ist ein sehr großes Thema. Die Athleten sind da schon viel mehr abgelenkt als früher. Es gibt jetzt andere Werte, mit denen nicht so leicht umzugehen ist, weil dann auch in meinen Augen Energie und Konzentration verloren gehen“, sagte Weinbuch der Deutschen Presse-Agentur vor seinem 60. Geburtstag am nächsten Sonntag. Der Bayer nannte zwar Vorteile wie die einfachere Kommunikation über Whatsapp, stellte aber auch fest: ...

Deutsche Slalomfahrerin Ackermann beendet Ski-Karriere

Die deutsche Slalomfahrerin Christina Ackermann beendet ihre Karriere. „Nach zwölf Jahren im Skiweltcup verabschiede ich mich vom Leistungssport. Mein Körper und mein Kopf sind nicht mehr bereit 100 Prozent zu geben“, schrieb die Allgäuerin, die unter ihrem Mädchennamen Christina Geiger zwei Podestplätze im Weltcup erreicht hatte, am Sonntag in den Sozialen Netzwerken. Am Freitag hatte schon Fritz Dopfer und damit ein anderer erfahrener Techniker im Deutschen Skiverband (DSV) das Ende seiner Wettkampflaufbahn bekanntgegeben.