Suchergebnis

Viktoria Rebensburg fährt auf der Strecke

Nach Pyeongchang: Olympia in Peking reizt Rebensburg nicht

Nach den Olympia-Erfahrungen von Pyeongchang reizen Viktoria Rebensburg die nächsten Winterspiele in Peking nicht besonders. „Was ich da erlebt habe, ist für mich nicht so eine große Motivation, dass ich sage, ich muss nochmal zu den Olympischen Spielen“, sagte die beste deutsche Skirennfahrerin in der Sendung „Blickpunkt Sport“ des Bayerischen Rundfunks am Sonntagabend.

Die derzeit verletzte Alpinsportlerin erinnerte daran, dass vor zwei Jahren in Südkorea kaum Zuschauer bei den Rennen waren und selbst die einheimischen Helfer und ...

Viktoria Rebensburg

Olympia in Peking reizt Ski-Ass Rebensburg nicht

Nach den Olympia-Erfahrungen von Pyeongchang reizen Viktoria Rebensburg die nächsten Winterspiele in Peking nicht besonders.

„Was ich da erlebt habe, ist für mich nicht so eine große Motivation, dass ich sage, ich muss nochmal zu den Olympischen Spielen“, sagte die beste deutsche Skirennfahrerin in der Sendung „Blickpunkt Sport“ des Bayerischen Rundfunks.

Die derzeit verletzte Alpinsportlerin erinnerte daran, dass vor zwei Jahren in Südkorea kaum Zuschauer bei den Rennen waren und selbst die einheimischen Helfer und ...

Lena Dürr

Skirennfahrerin Dürr beim Riesenslalom auf Rang 23

Skirennfahrerin Lena Dürr hat ihr zweitbestes Saison-Ergebnis im Weltcup-Riesenslalom erreicht. In Kranjska Gora, das für Maribor eingesprungen war, belegte die 28 Jahre alte Oberbayerin nach einem zu verhaltenen zweiten Durchgang Rang 23.

„Ich habe den Schwung aus dem guten ersten Lauf leider nicht so gut mitnehmen können in den zweiten Durchgang“, sagte Dürr, die nach der schweren Knieverletzung von Viktoria Rebensburg vor zwei Wochen beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen in Slowenien die einzige Starterin des Deutschen ...

Benedikt Doll

Das bringt der Wintersport am Samstag

BIATHLON

Weltmeisterschaften in Antholz, Italien

Sprint, Männer 14.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Ex-Weltmeister Benedikt Doll gehört zum Favoritenkreis beim ersten Biathlon-Showdown im italienischen Antholz. Der Schwarzwälder will im Männer-Sprint den Dominatoren Johannes Thingnes Bö aus Norwegen und Martin Fourcade aus Frankreich ein Schnippchen schlagen. „Ich versuche, einen rauszuhauen, so dass es hoffentlich fürs Podest reicht“, sagt der 29-Jährige.

Thomas Dreßen

Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G

Seinen Abfahrtssieg konnte Thomas Dreßen selbst kaum fassen - beim Super-G nun trauten vor allem Teamkollegen und Rivalen ihren Augen nicht.

Der beste deutsche Skirennfahrer ist in Saalbach-Hinterglemm ein zweites Mal über sich hinausgewachsen und hat mit Platz drei den bedenklichen Bedingungen getrotzt. Auf einer höchst fragilen Piste, auf der eigentlich nur die ersten wenigen Starter Chancen hatten, raste Dreßen mit Startnummer 19 und all seinem Gefühl doch noch auf das Podest.

Biathlon-WM

WM-Sprint der Damen: Deutsche Starter, deutsche Chancen

Bei der Biathlon-Weltmeisterschaft steht als erstes Einzelrennen heute der Sprint der Damen an. Das Rennen im italienischen Antholz beginnt um 14.45 Uhr. Es übertragen ZDF und Eurosport.

Deutsche Starter: Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Hinz, Karolin Horchler, Janina Hettich

Letzte deutsche Sprint-Weltmeisterin: Magdalena Neuner 2012.

Letzte Weltmeisterin: Anastasija Kuzmina (Slowakei/Karriereende)

Deutsche Chancen:

Denise Herrmann schaffte es in Oberhof als Zweite auf das Podium ...

Thomas Dreßen

Das bringt der Wintersport am Freitag

BIATHLON

Weltmeisterschaften in Antholz, Italien

Sprint-Wettkampf, Frauen

14.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Wie verkraftet Denise Herrmann ihren Patzer am Schießstand in der Mixed-Staffel? Für die Verfolgungsweltmeisterin geht es im Sprint auch um eine gute Ausgangsposition für das Jagdrennen am Sonntag. Nach dem Rücktritt von Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier fokussiert sich alles auf die 31 Jahre alte Sächsin, auch wenn mit Franziska Preuß, Vanessa Hinz, Janina Hettich und Karolin Horchler gleich vier ...

Richard Freitag

Skispringer Freitag nicht im deutschen Aufgebot

Team-Weltmeister Richard Freitag ist für die bevorstehenden Skiflug-Wettbewerbe in Bad Mitterndorf (Österreich) aus dem Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) gestrichen worden.

„Die Mannschaft wird gleich bleiben, nur Richard Freitag ist nicht am Start, er wird zusammen mit Severin Freund ein Training durchführen“, sagte Bundestrainer Stefan Horngacher. Der 28-Jährige, der nach dem Tournee-Auftakt in Oberstdorf schon vier Wochen pausierte, verbesserte sich im Weltcup zuletzt nicht und belegte nach seiner Rückkehr die Plätze 48, ...

Lukas Müller

Lukas Müllers Ja zum Leben: „Könnte auch im Grab liegen“

Wenn Lukas Müller vom Skispringen träumt, ist das ein schöner Traum. „Ich springe dann immer sehr gut“, sagt der 27-Jährige und lacht. „Das ist dann ein seltsamer und witziger Moment beim Aufwachen.“

Denn wenn Lukas Müller vom Skispringen träumt, könnte das auch ein Alptraum sein. Aber so tickt der seit einem Sturz als Vorspringer bei der Skiflug-WM am Kulm 2016 querschnittsgelähmte Österreicher nicht. „Ich habe noch immer etwas, das sich mein Leben nennt, und ich finde, das ist gar nicht einmal so schlecht“, sagt Müller.

Mixed-Training

Die Mixed-Staffel: Deutsche Starter, deutsche Chancen

Die Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz starten heute mit der Mixed-Staffel. Für Deutschland gehen Franziska Preuß, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll an den Start. Das Rennen beginnt um 14.45 Uhr (ZDF und Eurosport).

Titelverteidiger: Norwegen

Letztes deutsches Mixed-Gold 2017 (Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier, Arnd Peiffer, Simon Schempp). Insgesamt gab es für Deutschland bisher dreimal Gold (2008, 2010, 2017), dreimal Silber (2011, 2016, 2019) und dreimal Bronze (2005, 2009, 2012).