Suchergebnis

Corona-Newsblog: Neue Corona-Regel für Besuche in Restaurants oder Schwimmbädern

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 910 (37.455 Gesamt - ca. 34.700 Genesene - 1.847 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.847 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 8.215 (211.281 Gesamt - ca. 194.000 Genesene - 9.156 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

DFL

DFL-Clubs entscheiden über Maßnahmen

Die Anhänger der 36 Profi-Clubs erwarten die Entscheidung der Deutschen Fußball Liga zur eingeschränkten Rückkehr der Zuschauer in der neuen Saison mit Spannung.

Bei der heutigen außerordentlichen Mitgliederversammlung (ab 11.00 Uhr) soll per Videokonferenz über einheitliche Maßnahmen entschieden werden, wie dies zu realisieren ist. Es gibt aber Kritiker, die davor warnen.

Die DFL hat einen Leitfaden erstellt, der ein Stehplatz- und Alkoholverbot bis zum 31.

Fan-Rückkehr

Debatte um Gehaltsgrenze - DFL berät über Fan-Rückkehr

Ein altes Streitthema sorgt überraschend für neuen Diskussionsstoff im deutschen Profi-Fußball. Die Deckelung der Millionengehälter wird in zwei Gutachten des Bundestages als realisierbar angesehen.

Bei vielen der 36 Bundesligaclubs, die am Dienstag (ab 11.00 Uhr) während der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga in einer Videokonferenz vor allem über einheitliche Maßnahmen für eine eingeschränkte Rückkehr von Fans in die Stadien entscheiden wollen, dürfte die Nachricht in Zeiten der Existenzängste Hoffnung wecken.

Dzenis Burnic (rechts), hier noch für Dresden im Duell gegen seinen Ex-Verein VfB Stuttgart um Philipp Förster.

Heidenheim holt Dortmund-Talent

Es gibt ein paar Parallelen zu Niklas Dorsch, dem schmerzhaften Abgang beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim. 22 Jahre, U 21-Nationalspieler, Ausbildung bei einem großen Verein, ein Mann für den Spielaufbau, einer mit Potenzial. Das ist Dorsch. Mit Dorsch änderte sich vor zwei Jahren das Heidenheimer Spiel, hin zu mehr Ballbesitz.

Der Spielmacher kam 2018 von Bayern München zum FCH und machte nun den Sprung in die erste belgische Liga, wechselte gegen eine Ablöse zum KAA Gent und darf vielleicht bald in der Champions League ...

Spartak-Coach

Tedesco: „Ich hatte auf Schalke genug Möglichkeiten“

Domenico Tedesco war beim FC Schalke 04 der Trainer-Überflieger, landete dann unsanft und ging nach Russland zu Spartak Moskau. Das sei aber keine Flucht gewesen, versichert der 34-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur, sondern eine durchdachte Entscheidung.

Herr Tedesco, wie waren Ihre ersten neun Monate in Moskau?

Domenico Tedesco: Äußerst spannend. Als mein Team und ich begonnen haben, war Spartak Zwölfter mit zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz.

SPD-Politiker

Laut Gutachten: Gehaltsobergrenze im Fußball möglich

Eine Gehaltsobergrenze im Fußball ist durchaus möglich. Zu dieser Auffassung kommen zwei Rechtsgutachten der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages, die der SPD-Politiker Thomas Oppermann laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ in Auftrag gegeben hat.

Voraussetzung für eine Deckelung der Millionengehälter sei aber die Einführung durch die Europäische Fußball-Union (Uefa). Die Gutachten sollen den Clubs der 1. und 2. Bundesliga am Dienstag auf der DFL-Mitgliederversammlung vorgestellt werden.

Ex-Hockey-Trainer wird Geschäftsführer der Kickers

Matthias Becher wird neuer Geschäftsführer des Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers. Der 32-Jährige nimmt am 15. August seine Arbeit auf, wie die Schwaben am Freitag mitteilten. Becher war zuletzt als Sportlicher Leiter und Bundesliga-Coach beim Mannheimer Hockeyclub tätig, früher als Co-Trainer der deutschen Hockey-Nationalmannschaft und als Bundes-Nachwuchstrainer. Erfahrungen im Fußball sammelte der gebürtige Mannheimer während seiner dreijährigen Zeit im Nachwuchsbereich des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim.

Gianni Infantino

Infantino: Mit Trump am Tisch und im Visier der Justiz

Gianni Infantino würde Donald Trump wahrscheinlich als guten Bekannten bezeichnen. Vielleicht sogar als engen Vertrauten. Dass Trump den FIFA-Präsidenten ganz offiziell schon „großartigen Freund“ genannt hat, ist sogar vom Weißen Haus in einem Protokoll verbrieft.

Zuletzt saßen beide beim Weltwirtschaftsforum im Januar nebeneinander, Infantino hielt eine Lobrede auf den US-Präsidenten, die er mit einem kleinen Spaß einleitete, der auch hätte ernst gemeint sein können: „Heute bin ich die zweitwichtigste Person in Davos.

Helen Breit

Fansprecherin: Fußball rutscht in der Priorität nach unten

Helen Breit sieht als Sprecherin des Fan-Bündnisses „Unsere Kurve“ die Teilzulassung von Zuschauern in den Fußball-Stadien als Herausforderung und Chance zugleich. „Wenn die Verbände ihre Selbstkritik wirklich ernst meinen und tatsächlich einen Struktur- und Wertewandel im Fußball anstoßen, dann kann es sein, dass wir alle mit einem Lächeln auf den Lippen irgendwann wieder ins Fußballstadion gehen, weil wir dann sagen können: Wir haben die Pause optimal genutzt.

Helen Breit

Vom Kinderblock in die Talkshows: Fan-Sprecherin Helen Breit

Als Helen Breit mit fünf Jahren von ihrem Vater erstmals ins Stadion des SC Freiburg mitgenommen wurde, da schlief sie auf seinem Schoß ein. Heute zeigt sich die 33-Jährige hellwach, schlagfertig und themensicher, wenn es um die Belange von Fans geht.

Als Vorstandsmitglied und Sprecherin von „Unsere Kurve“ sitzt die Erziehungswissenschaftlerin in Talkshows, gibt viele Interviews - und diskutiert auf Augenhöhe mit Spitzenfunktionären wie Christian Seifert und Fritz Keller.