Suchergebnis

Curevac stellt Weichen für US-Börsengang

Corona-Newsblog: Ergebnisse der Tübinger Impfstoff-Studie für September erwartet

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 930  (37.791 Gesamt - ca. 35.000 Genesene - 1.858 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.858 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 9730 (216.327 Gesamt - ca. 197.400 Genesene - 9.197 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Gesundheitsministerium lehnt Rückkehr von Fans in Stadien ab

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium lehnt eine Rückkehr von Fans in die Stadien zum Saisonstart der Fußball-Bundesliga ab. Angesichts der steigenden Infektionszahlen sei dies aus Gründen des Infektionsschutzes nicht vorstellbar. „Die Corona-Verordnung erlaubt derzeit Großveranstaltungen mit bis zu 500 Menschen“, sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Montag der dpa. „Tausende Menschen in einem Stadion sind aus unserer Sicht aber derzeit nicht darstellbar, wenn wir auf der anderen Seite in vielen gesellschaftlichen Bereichen ...

Videokonferenz des Kabinetts in Bayern

Söder skeptisch: Saisonstart vermutlich ohne Zuschauer

Der FC Bayern muss sich bei der erhofften Rückkehr von Zuschauern weiter gedulden. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) rechnet nicht damit, dass zum Saisonstart der Fußball-Bundesliga in einem Monat wieder vor Publikum gespielt werden kann. „Ich habe mich sehr für den Start von Geisterspielen eingesetzt, das läuft auch hervorragend. Aber bei vollen Stadien zum Bundesliga-Start bin ich außerordentlich skeptisch. Ich kann es mir derzeit nicht vorstellen“, sagte Bayerns Ministerpräsident am Montag in Nürnberg.

Leere

Liga muss sich gedulden - Vorerst Absage für Fan-Rückkehr

Die Fußball-Bundesliga hat bei ihren Bemühungen für eine Rückkehr der Fußball-Fans in die Stadien vorerst eine Absage aus der Politik erhalten.

„Tausende Zuschauer in den Stadien - das passt nicht zum aktuellen Infektionsgeschehen“, teilte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Twitter mit. „Jetzt heißt es, keine vermeidbaren Risiken einzugehen. Das Konzept der DFL ist in der Theorie gut. Entscheidend ist in der Pandemie aber die Praxis im Alltag.

Europa League

Spannende Fußball-Woche: Königsklasse und Europa League

Drei deutsche Clubs sind in den zwei Europa-Wochen dabei, Bayer Leverkusen macht den Anfang: Im Viertelfinale gegen Italiens Vizemeister Inter Mailand startet die Werkself am heutigen Montag (21.00 Uhr/RTL und DAZN) in Düsseldorf ins Finalturnier der Europa League.

Für den FC Bayern München beginnt die Triple-Mission am Freitag in Lissabon mit dem Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Barcelona um Superstar Lionel Messi. RB Leipzig will bereits am Donnerstag im Duell mit Atlético Madrid den ersten Schritt zum ersehnten ...

Fan-Rückkehr

Ärzteverband zu Fan-Rückkehr: Gefahr von Massenansteckungen

Der Ärzteverband Marburger Bund hat vor einer Fan-Rückkehr in die Stadien der Fußball-Bundesliga gewarnt.

„Die Gefahr von Massenansteckungen wäre real. Wenn wir Pech haben, sitzt ein Superspreader unter den Fans, und das Virus breitet sich wie ein Lauffeuer aus“, sagte die Vorsitzende des Marburger Bundes, Susanne Johna, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ).

Die Hygiene-Oberärztin bekräftigte vor den Beratungen der Gesundheitsminister der Länder über eine Zuschauer-Teilzulassung in Fußball-Stadien mit ...

Corona-Demonstration in Stuttgart

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 910  (37.767 Gesamt - ca. 35.000 Genesene - 1.858 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.858 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 9900 (215.891 Gesamt - ca. 196.800 Genesene - 9.196 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Fan-Rückkehr?

Debatte um Zuschauerrückkehr: Gesundheitsminister beraten

Die Debatte um das Für und Wider einer Zuschauerrückkehr in die Bundesliga-Stadien zur neuen Saison hält an.

Das Konzept der Deutschen Fußball Liga für einen erst reduzierten Wiedereinzug der Fans ohne Besetzung der Stehplätze, Alkohol und Gästefans sowie mit personalisierten Tickets hat viel Anerkennung bekommen. Zugleich gibt es angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen weiter Kritik und Zweifel aus Bund, Ländern und Wissenschaft.

Dr. Susanne Johna

Verband: Fan-Jubel mit zwei Metern Abstand nicht realistisch

Der Ärzteverband Marburger Bund hat Bedenken gegen eine Teilzulassung von Zuschauern bei Spielen der Fußball-Bundesliga auch mit Corona-Schutzauflagen.

„Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie Fußballfans mit zwei Metern Abstand ein Tor ihrer Mannschaft bejubeln“, sagte die Vorsitzende Susanne Johna der Deutschen Presse-Agentur. Das sei einfach nicht sehr realistisch. „Wenn Fans im Stadion sind, dann wollen sie auch zusammen sein und gemeinsam feiern, was ja menschlich nachvollziehbar ist“, erläuterte die Ärztin und ...

Oliver Faude

Sportwissenschaftler: Belastungsprobleme für Nationalspieler

Sportwissenschaftler Oliver Faude sieht in dem Corona-Spielplan des internationalen Fußballs eine Gefahr vor allem für die Nationalspieler.

„An der Uni in Saarbrücken haben wir mal eine Studie gemacht, die deutlich gezeigt hat, dass durch die Verkürzung der Winterpause die Verletzungen zugenommen haben“, sagte Faude, der jetzt an der Universität Basel arbeitet, dem „Sportbuzzer“. „Jetzt spielen die Nationalspieler alle drei Tage, haben eine sehr kurze Winterpause und gehen direkt aus einer intensiven Saison in die EM-Vorbereitung.