Suchergebnis

Gerhard Berger

Serienchef Berger: DTM-Zukunftsszenario ohne BMW

DTM-Boss Gerhard Berger plant eine mögliche Fortsetzung der Rennserie ohne BMW. Der zweite DTM-Hersteller Audi hatte Ende April seinen Ausstieg aus dem Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) zum Ende des Jahres angekündigt.

„BMW hat am Ende des Tages dieselbe Entscheidung getroffen wie Audi“, sagte Berger in einer Videokonferenz. Die Chancen auf eine Fortführung der Serie über 2020 hinaus schätzt der ehemalige Formel-1-Pilot auf 50:50. „Wir sind in einer Phase überlegen zu müssen, ob die Plattform bestehen kann und wie sie bestehen ...

Manuel Campana, Personalleiter bei Datentechnik Moll, zeigt den Schülern einen Serverschrank der Firma, in dem 500 Kilometer lan

Spannende Einblicke in digitale Welten

„Super spannend und voll interessant“ – so lautete das einhellige Urteil der zwölf Schüler am Ende ihres Besuches bei der Firma Datentechnik Moll. Im Rahmen der Berufswahlaktion „wissen was geht“ der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis (WFB) besuchten elf Jungen und ein Mädchen am Donnerstagmittag die im Meckenbeurer Gewerbegebiet ansässige Firma, die zum ersten Mal an dem Gemeinschaftsprojekt von WFB und heimischen Unternehmen sowie Institutionen teilnahm.

René Rast

Zeitstrafe für Rast: Champion wird Sieg in Spa aberkannt

Audi-Pilot René Rast ist der Sieg beim zweiten Saisonrennen des Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) final aberkannt worden.

Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hatte ein Fehlverhalten des zweimaligen Champions beim Lauf in Spa-Franchorchamps mit einer Zeitstrafe von zehn Sekunden gewertet. Rast rutscht damit vom ersten auf den dritten Rang. „Ich bin natürlich enttäuscht, dass ich durch die Pitstop-Strafe meinen Sieg in Spa verloren habe“, sagte der zweimalige DTM-Champion nach der Urteilsverkündigung am Freitagmittag auf dem ...

 In dieser Saison fuhr Pasacl Wehrlein in der Formel E für Mahindra, nun ist der Worndorfer innerhalb der Rennserie zu Porsche g

Im Porsche will Pascal Wehrlein zurück in die Erfolgsspur

Die große Überraschung war es nicht mehr, was Porsche am Freitagvormittag kommunizierte: Pascal Wehrlein wird in der kommenden Formel-E-Saison für den Stuttgarter Automobilhersteller fahren. Der 25-Jährige bildet mit André Lotterer die Fahrerpaarung für die siebte Saison in der Elektroserie und ersetzt in dieser Funktion Neel Jani. „Es ist eine große Ehre für mich, für Porsche in der Formel-E-Weltmeisterschaft 2020/2021 an den Start zu gehen“, sagt der Worndorfer.

Lausitzring

20. Geburtstag: Keine Jubiläumsfeiern für den Lausitzring

Für rauschende Motorsport-Partys ist der Lausitzring bekannt, doch die Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag müssen ausfallen. Die Coronavirus-Pandemie verhindert, dass bei den beiden anstehenden DTM-Wochenenden so richtig gejubelt werden kann.

Und so gibt es zunächst nur Glückwünsche für die Rennstrecke und ihre Betreiber. „Auch wenn der Anfang etwas holprig war: Heute läuft es rund auf dem Lausitzring - und er spielt eine wichtige Rolle im Zuge der Strukturentwicklung in der Lausitz“, teilte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar ...

René Rast

Rast in Berlin mit erstem Formel-E-Podest

Audi-Fahrer René Rast hat sich im vorletzten Saisonlauf der vollelektrischen Rennserie Formel E in Berlin erstmals einen Podestplatz gesichert.

Der 33-Jährige erkämpfte sich den dritten Rang in einem packenden Duell mit seinem deutschen Landsmann André Lotterer erst zwei Kurven vor dem Ende. Der zweimalige Champion im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) zog in einem harten Zweikampf noch am fünf Jahre älteren Porsche-Fahrer vorbei. Auf dem stillgelegten Flughafen in Tempelhof feierte der Brite Oliver Rowland einen souveränen ...

Vierter

Rast zum Formel-E-Abschluss Vierter - Vandoorne siegt

René Rast hat im letzten Saisonrennen der Formel E in Berlin als bester Deutscher den vierten Platz belegt.

Einen Tag nach seinem dritten Rang zeigte der 33 Jahre alte Audi-Fahrer erneut eine ansprechende Leistung, verpasste aber seinen zweiten Podestplatz denkbar knapp. Der zweimalige Meister im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) landete zum Abschluss in der vollelektrischen Rennserie hinter den Mercedes-Piloten Stoffel Vandoorne aus Belgien und Nyck de Vries aus den Niederlanden sowie dem Schweizer Sébastien Buemi im Nissan.

Assen

DTM will Anfang September in Assen vor Zuschauern fahren

Die DTM plant wieder mit Zuschauern. Beim vierten Lauf der Rennserie vom 4. bis zum 6. September im niederländischen Assen sollen am Samstag und Sonntag jeweils 10.000 Zuschauer an die Strecke. Dies sei der aktuelle Planungsstand, teilte das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) mit.

„Um die erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und vor allem den Mindestabstand von eineinhalb Metern einzuhalten, ist das Platzangebot limitiert. Die Tribünen werden streng getrennt je nach Anreise - mit dem Pkw oder mit öffentlichen ...

René Rast

Audi-Pilot Rast gewinnt zweites DTM-Rennen nach Neustart

Erst eine demolierte Trophäe brachte Titelverteidiger René Rast beim DTM-Neustart in Spa-Francorchamps kurz aus der Fassung.

Auf dem Podium genoss ein nur vorübergehend verdutzter Rast mit dem obligatorischen Mundschutz die Schaumwein-Dusche für seine Siegfahrt beim zweiten Rennen und rundete ein beeindruckendes Wochenende für Audi ab. Mit zwei Fünffach-Erfolgen für den Ingolstädter Hersteller meldete sich das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) aus der Corona-Zwangspause zurück.

Auftaktsieger

Nico Müller gewinnt DTM-Auftakt in Spa

Audi-Pilot Nico Müller hat den Auftakt der neuen Saison im Deutschen Tourenwagen-Masters souverän gewonnen.

Auf dem Kurs von Spa-Francorchamps setzte sich der Schweizer gegen seine Markenkollegen Jamie Green und Loic Duval durch. Mike Rockenfeller und Titelverteidiger René Rast sicherten den Fünffach-Erfolg für den Hersteller aus Ingolstadt.

Bereits das Qualifying hatten der Niederländer Robin Frijns, Müller, Rast und Rockenfeller mit den ersten vier Plätzen dominiert und somit die Audi-Dominanz der Vorsaison fortgesetzt.