Suchergebnis

Ein Kunde steckt seine Karte in den Automaten

Wenn Bankkunden Fehler machen

Aufgrund von IT-Problemen haben Commerzbank und Comdirect Anfang Juni keine Überweisungen und Daueraufträge ausführen können. Weil betroffenen Kunden Mahngebühren wegen ausbleibender Zahlungen drohten, übernahm die Commerzbank kurzerhand alle Kosten. Sind die Banken genauso großzügig, wenn Bankkunden Fehler machen?

Bargeld-Erstattung: Vergisst man beim Bargeldabheben, die Scheine aus dem Automaten zu entnehmen, bestehen gute Chancen auf Erstattung.

Briefträger

Keine Briefe mehr an Montagen? Diskussion nimmt Fahrt auf

In der Reform des Postgesetzes gibt es Forderungen, dass die Briefzustellung an Montagen künftig wegfallen könnte. In einem Antrag schreibt die Bundestagsfraktion der FDP, dass diese Zustellung keine Pflicht mehr sein soll.

Die Liberalen knüpfen dies an die Bedingung, dass die Deutsche Post samstags deutlich mehr Briefe ausliefern müssen. Bisher muss die Post an einem Werktag mindestens 80 Prozent der Briefe zustellen, die am Vortag eingeworfen worden sind.

Proteste in Beirut

Libanon: Demonstranten fordern Regierungswechsel

Am vierten Tag in Folge sind im Libanon Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Wegen der schweren Wirtschaftskrise im Land forderten die Demonstranten erneut einen Regierungswechsel.

In Beirut versammelten sich die Menschen vor dem Regierungspalast und schwenkten Landesflaggen. Auch außerhalb der Hauptstadt und in weiteren Teilen des Landes kam es zu Protesten.

„Ihr solltet alle gehen, wir vertrauen euch nicht“, stand auf dem Schild eines Demonstranten.

 Ein Vordruck für die Steuererklärung liegt auf einem Schreibtisch. Ein Bild, das bald der Vergangenheit angehören könnte. Denn

Kein Papier mehr für den Fiskus

Fast alles wird digital, für fast alles gibt es eine App. Der Trend erfasst auch das Berufsfeld der Steuerberater. Das wiederum eröffnet neue Möglichkeiten für digitalisierungsfreudige Privatkunden. Eine aktuelle Studie des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn im Auftrag der Bundessteuerberaterkammer kommt zu dem Schluss: „Die Digitalisierung hat auch den Beruf und das Wettbewerbsumfeld des Steuerberaters umfassend verändert.“ Praktisch alle befragten Kanzleien sind sich einig, dass die Geschäftsprozesse immer digitaler werden und die ...

Sami Khedira

Juventus Turin baut Tabellenführung in Italien vorerst aus

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat die Tabellenführung in der Seria A verteidigt.

Die Mannschaft von Trainer Maurizio Sarri, in der Champions League Gruppengegner von Bayer Leverkusen, gewann mit 2:1 (1:1) gegen den FC Bologna und baute den Vorsprung auf Verfolger Inter Mailand vorerst auf vier Zähler aus.

Inter, das in der Königsklasse am Mittwoch Borussia Dortmund empfängt, spielt am Sonntagmittag bei Sassuolo Calcio.

 Ersatz für die Drachenflieger-Rampe: Oben auf dem Braunenberg steht jetzt die neue Bank mit schöner Sicht über Aalen.

Neue Aussichtsplattform auf dem Braunenberg?

Seit drei Jahren ist die Drachenflieger-Rampe auf dem Braunenberg Geschichte. Dort stand sie etwa 30 Jahre lang, war nicht mehr standsicher und wurde von Mitgliedern des Deutschen Hängegleiter-Clubs Aalen abmontiert. Damit fiel ein beliebter Aussichtspunkt für Wanderer, Spaziergänger und Mountainbiker weg. In den vergangenen drei Jahren gab es immer wieder den Ruf nach einem Ersatz, nach einer Art neuer Aussichtsplattform. Am Montag sieht sich der Ortschaftsrat Wasseralfingen und Hofen in einem gemeinsamen Vor-Ort-Termin die Sache genauer an.

Stücke von Parmigiano Reggiano in der Auslage eines Käsehändlers: Die USA haben Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf zahlreiche

Käse, Wein, Olivenöl: Donald Trumps Strafzölle auf EU-Importe in Kraft

Wie teuer Handelskonflikte sein können, hat unlängst die US-Notenbank FED ausgerechnet: Ein Prozent oder rund 850 Milliarden Dollar des weltweiten Bruttosozialproduktes könnten die Konflikte die Weltwirtschaft kosten. Das wäre mehr als das Zweifache des gesamten deutschen Staatshaushaltes.

Ungeachtet dessen hat US-Präsident Donald Trump eine neue Runde im Handelsstreit eingeläutet: Seit Freitag gelten in den USA Sonderzölle auf Produkte aus der Europäischen Union (EU).

Ozan Kabak

Schalke hat mit türkischstämmigen Spielern gesprochen

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat nach den vielkritisierten Jubel-Saluten bei den Türkei-Länderspielen mit seinen türkischstämmigen Spielern gesprochen.

„Wir haben uns ausgetauscht und gesagt, was wir nicht wollen: Krieg, Terror und Gewalt“, sagte Schalke-Trainer David Wagner. Teilgenommen an dem Gedankenaustausch, wie es Wagner beschrieb, haben unter anderen der deutsche Nationalspieler Suat Serdar, der türkische Nationalspieler Ozan Kabak und der junge Stürmer Ahmed Kutucu.

Führungskrise bei Ceconomy

Vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft kriselt es bei Ceconomy

Eigentlich sollte es für den Elektronikhändler Ceconomy und seine Tochterunternehmen Media Markt und Saturn zur Zeit nur ein Thema geben: das bevorstehende Weihnachtsgeschäft.

Doch die wichtigsten Verkaufswochen des Jahres und die dazugehörigen Rabattschlachten am Black Friday und am Cyber Monday scheinen im Moment bei Deutschlands größter Elektronikkette in den Hintergrund zu treten. Hauptsächlich beschäftigt sich der Konzern mit sich selbst.

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will den Handel mit Afrika beleben.

Entwicklungsminister Müller im Interview: „Nächster Megatrend ist Afrika

In Deutschland ist der Klimaschutz das Top-Thema – während die Menschen in vielen Teilen der Welt dringend billige Energie benötigen. „Wenn auf der Basis von Kohle jeder afrikanische und indische Haushalt Zugang zu Strom bekommt, sind tausend weitere Kohlekraftwerke nötig“, warnt Entwicklungsminister Gerd Müller. Der CSU-Politiker fordert deswegen eine Investitionsoffensive für erneuerbare Energien in Afrika. Auch die Textilbranche, die in einigen afrikanischen und asiatischen Ländern stark vertreten ist, will Müller zu einer nachhaltigeren ...