Suchergebnis

 Der Ortschaftsrat Unterkochen hat sich am Mittwoch zu einer Sondersitzung getroffen.

Planungen für Bebauungsplan „Ecke Aalener Straße/Wöhrstraße“ gebilligt

In einer Sondersitzung hat sich der Ortschaftsrat Unterkochen erneut mit dem Bebauungsplan „Ecke Aalener Straße/Wöhrstraße“ befasst. Das Gremium hat einen „scharfen Blick“ insbesondere auf die Verkehrsführung geworfen und zahlreiche Fragen an den Planer Hans-Jochen Münnich gestellt. Letztlich wurden die Planungen mit großer Mehrheit gebilligt.

Münnich erläutere die Grundzüge des Konzepts. Wesentliche Gestaltungsmerkmale des 1,27 Hektar großen Gebiets seien der Kreisel mit einem Durchmesser von 30 Metern, die Kocherrenaturierung, ein ...

Deutsche Bahn - Weihnachtsfeiertage

Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Weihnachtszeit ist Reisezeit: Viele Menschen werden sich auch in der Corona-Krise nicht davon abhalten lassen, über die Feiertage mit dem Zug zu ihrer Familie zu fahren.

Um die Reisen sicherer zu machen, will die Deutsche Bahn während dieser Tage 100 zusätzliche Fahrten vor allem auf den Hauptstrecken zwischen den großen Städten anbieten. „Das sind doppelt so viele Sonderzüge wie normalerweise an Weihnachten gefahren werden“, sagte Personenverkehrsvorstand Berthold Huber am Mittwoch in Berlin.

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 39.957 (152.782 Gesamt - ca. 110.000 Genesene - 2.825 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.825 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 288.120 (1.084.743 Gesamt - ca. 779.500 Genesene - 17.123 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 17.

 Zwar hat der Schnee für Probleme in Baden-Württemberg gesorgt. Auf der Ostalb war es allerdings die Software eines Herstellers.

Bahnausfälle im Ostalbkreis: Nicht der Schnee, sondern die Software macht Probleme

Wie die Deutsche Bahn auf Nachfrage mitteilt, hat es aufgrund der ersten Schneefälle am Dienstag landesweit vereinzelte Weichenstörungen gegeben. Dies sei allerdings hauptsächlich in der Region Rhein-Neckar vorgekommen, da es dort „größere Schneemengen“ gegeben habe.

Dennoch war auch der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Schwäbisch Gmünd, Aalen und Ellwangen nicht vor ganztägigen Ausfällen gefeit. Grund hierfür sei allerdings ein Softwareproblem gewesen.

Die Polizei hat in Kißlegg einen 21-Jährigen kontrolliert, der nicht nur ein Messer bei sich führte.

21-Jähriger verstößt gegen Waffengesetz

Ein 21-Jähriger hat sich am Dienstag kurz nach Mitternacht geweigert, einen Zug der Deutschen Bahn an der Endstation am Kißlegger Bahnhof zu verlassen. Daher bat der Zugführer die Polizei um Hilfe. Laut Polizeibericht wollte der junge Mann den Beamten weder seinen Ausweis aushändigen, noch den Zug verlassen. Da er zudem ein Messer mitführte, legten ihm die Polizisten Handschließen an. Dagegen wehrte sich der 21-Jährige heftig. Weil der Tatverdächtige nicht nur das Messer, sondern auch mehrere messerähnliche Gegenstände mitführte, wird er ...

Alina Reh bei der Deutschen Meisterschaft.

Alina Reh streift das Trikot vom SCC Berlin über

Aus Baden-Württemberg nach Berlin: Langstrecklerin Alina Reh verlässt den SSV Ulm 1846 und schließt sich in der Hauptstadt dem SCC Events Pro Team an. Vom 1. Januar 2021 an wird die EM-Dritte über 10000 Meter für den SCC Berlin starten. Die gebürtige Laichingerin ist auf der Bahn (bevorzugt 5000 und 10000 Meter) sowie auf der Straße (zehn Kilometer, Halbmarathon) und bei Crossläufen eine mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Größe in der deutschen Leichtathletik.

Erste Fahrten auf der neuen Bahntrasse Wendlingen-Ulm

Auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm der Deutschen Bahn haben die ersten Zugfahrten begonnen. Güterzüge sind nun auf der neuen Bahntrasse unterwegs und transportieren Schienen für den weiteren Bau, wie ein Bahnsprecher am Dienstag sagte. 70 von 120 Kilometern der Strecke seien bereits verlegt. Damit die Strecke weiter wächst, schleppen sich Güterzüge beladen mit jeweils 36 Schienen die Alb hoch.

„Wo jetzt die Bauzüge mit 20 Stundenkilometern unterwegs sind, fahren in zwei Jahren die Reisenden im ICE mit Tempo 250 über die ...

Gefrierender Regen in Frankfurt

Wintereinbruch in der Region: Viele Unfälle auf glatten Straßen

Pünktlich zum 1. Dezember gibt es in der Region Schnee und Eis. 

Die damit verbundene Glätte behindert allerdings auch den Verkehr in der Region.

Wetterexperte Roland Roth warnt Autofahrer vor überfrierender Nässe in der Nacht. „Hier muss man aufpassen. Der Schnee wird vermutlich in den kommenden Tagen liegen bleiben“, sagt er. Das betreffe vor allem die höher gelegenen Regionen ab 700 Metern. 

Erst am Freitag ist laut Roth mit höheren Temperaturen von fünf bis sieben Grad zu rechnen.

Gemeinsamer Aktionstag

Dutzende Theater beteiligen sich an Aktionstag

Als Zeichen in der Corona-Pandemie haben sich am Montag Dutzende Häuser an einem Aktionstag der im Deutschen Bühnenverein organisierten Theater und Orchester beteiligt. In Dresden etwa spielten Bläser der Dresdner Philharmonie auf dem Turm der Kreuzkirche.

Das Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses hat einen visuellen Gruß aufgenommen, der Montagabend auf die Fassade des Schauspielhauses projiziert werden sollte.

Das Berliner Grips Theater hat einen Hit aus seinem Dauerbrenner „Linie 1“ im Internet veröffentlicht.

Hausarbeit

Umfrage: Mehr Hausarbeit durch Corona-Pandemie

Mehr als 40 Prozent der Menschen in Deutschland klagen über eine Zunahme der Hausarbeit durch die Corona-Pandemie. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Minijob-Zentrale hervor.

Es gebe mehr schmutziges Geschirr, da häufiger zuhause gegessen werde, und es müsse auch häufiger geputzt werden, klagten viele Befragte.

Besonders belastet durch die Pandemie waren demnach Familien mit Kindern.