Suchergebnis

Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Biberach 1745 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 26. Novembe

Sieben-Tage-Wert im Kreis Biberach bleibt auf hohem Niveau

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach nach Angaben des Landratsamts von 78,34 auf 79,82 gestiegen. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 63,96.

Innerhalb eines Tages sind beim Kreisgesundheitsamts 31 positive PCR-Tests eingegangen. Mit diesen 18 männlichen und 13 weiblichen Personen haben sich in den vergangenen sieben Tagen 161 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie sind 1745 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 26.

 Die Labore haben dem Kreisgesundheitsamt Biberach bis Mittwochmittag 26 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 gemeldet.

Corona-Infektionen im Kreis Biberach: Sieben-Tage-Wert steigt merklich

In der zurückliegenden Woche hat sich die Zahl der Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus spürbar erhöht. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 158 Personen infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche an, sie lag am Mittwoch bei 78,34. Am Vortag betrug sie 70,4.

Das Kreisgesundheitsamt Biberach hat am Mittwoch 26 Neuinfektionen (14 männliche Personen, 12 weibliche) registriert.

Essen zum Mitnehmen ist häufig in Einwegbehältnissen verpackt.

Essen to go: Gastronomen stehen zwischen Hygiene und Nachhaltigkeit

Verpackungen, Tüten und Boxen – wer derzeit die regionalen Restaurants unterstützen möchte und sich Essen zum Mitnehmen holt, hat nach dem Genuss nicht nur einen vollen Magen, sondern kann oft gleich den gut gefüllten gelben Sack in die Garage tragen. Manche Gastronomen fordern ihre Gäste auf, eigene Schüsseln und Töpfe mitzubringen, andere nehmen die aus hygienischen Gründen gar nicht an.

Nachhaltigkeit und Hygiene sollen sich nicht ausschließen Nachhaltigkeit und Hygiene sollen sich in Dächingen nicht ausschließen.

Seit Beginn der Pandemie sind 1551 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 18. Novembe

Sieben-Tage-Wert im Landkreis Biberach steigt wieder

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Biberach ist wieder angestiegen. Nach einem leichten Abwärtstrend in den vergangenen Tagen steigt der Wert gegenüber dem Vortag von 65,9 auf 70,4.

Seit Beginn der Pandemie sind 1551 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 18. November, 12 Uhr). Das sind 28 Personen (19 männlich, neun weiblich) mehr als am Dienstag.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich 142 Personen mit dem Virus infiziert.

 Im Kreis Biberach sind neun weitere Infektionen sowie zwei zusätzliche Todesfälle in Verbindung mit dem neuartigen Coronavirus

Zwei weitere Corona-Todesfälle im Kreis Biberach

Es gibt zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit Sars-CoV-2. Damit sind nun im Landkreis Biberach 43 Personen an und mit dem neuartigen Coronavirus gestorben.

Seit dem Beginn der Pandemie sind 1523 Personen im Kreis positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 17. November, 12 Uhr). Das sind neun (vier männlich, fünf weiblich) mehr als am Montag, so das Landratsamt.

Sieben-Tages-Wert sinkt abermals leicht In den vergangenen sieben Tagen haben sich 133 Personen infiziert.

Bisher (Stand 16. November, 12 Uhr) sind 1514 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Sieben-Tage-Wert im Kreis Biberach sinkt deutlich

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach übers Wochenende deutlich gesunken, liegt mit 67,4 (Freitag: 78,3) aber weiter im kritischen Bereich.

Bisher (Stand 16. November, 12 Uhr) sind 1514 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet worden und damit 43 Personen (18 männlich, 25 weiblich) mehr als am Freitag.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich 136 Personen mit dem Virus infiziert. Mittlerweile gelten 1308 (Freitag;

Derzeit gibt es im Landkreis Biberach 148 Corona-Fälle.

Sieben-Tage-Wert im Kreis Biberach weiter stabil

Im Landkreis Biberach bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter stabil und sank nur leicht von 81,8 auf 78,3. Zudem teilt das Landratsamt mit, dass es einen weiteren Todesfall gegeben hat.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich 158 Personen mit dem Virus infiziert. Am Freitag meldete das Landratsamt 23 neue Fälle (13 männliche, zehn weibliche Personen). Seit Beginn der Pandemie wurden 1471 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet (Stand 13.

Autozulieferer ElringKlinger

ElringKlinger: Kooperation bei Brennstoffzellen

Der Autozulieferer ElringKlinger arbeitet beim Ausbau seines Brennstoffzellengeschäfts künftig mit einer weiteren Firma zusammen. Die Kooperation mit dem niederländischen Fahrzeughersteller VDL Bus & Coach habe das Ziel, Brennstoffzellenstacks und Brennstoffzellensysteme zu entwickeln und marktfähig zu machen vor, teilte der Konzern aus Dettingen/Erms am Donnerstag mit. In einem Brennstoffzellenstack entsteht durch eine Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff elektrische Energie.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich 165 Personen mit dem Virus infiziert.

Sieben-Tage-Wert steigt im Kreis Biberach wieder an

Das Landratsamt Biberach hat am Donnerstag 24 neue Corona-Fälle gemeldet. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 165 Personen mit dem Virus infiziert, sodass die Sieben-Tage-Inzidenz wieder leicht von 77,34 auf 81,81 ansteigt.

Mit den 14 männlichen und zehn weiblichen Personen, deren positive Tests am Donnerstag bekannt gegeben worden sind, steigt die Anzahl der seit Beginn der Pandemie bestätigten Corona-Fälle auf 1448 (Stand 12. November, 12 Uhr).

Seit Beginn der Pandemie hat es im Landkreis Biberach 1424 bestätigte Corona-Fälle gegeben.

28 neue Corona-Fälle im Kreis Biberach

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach erneut leicht gesunken. Allerdings hat das Landratsamt am Dienstag auch mitgeteilt, dass 28 weitere Personen (15 männlich, 13 weiblich) positiv auf das Coronavirus getestet wurden (Stand 11. November, 12 Uhr).

Seit Beginn der Pandemie hat es im Landkreis Biberach 1424 bestätigte Corona-Fälle gegeben. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 156 Personen mit dem Virus infiziert.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 77,34 (Vortag: 79,8).