Suchergebnis

 Der FC Bellamont (rechts) bezwang im Finale der Bezirkshallenmeisterschaft den SV Alberweiler II mit 2:1.

FC Bellamont holt sich den Titel

Der FC Bellamont hat sich den Titel bei der nach Futsal-Regeln ausgespielten Bezirkshallenmeisterschaft der Frauen gesichert. Der FCB bezwang in der Sporthalle in Hochdorf im Finale den Titelverteidiger SV Alberweiler II mit 2:1.

Eng ging es bei der Bezirkshallenmeisterschaft der Frauen zu. In der Vorrunde musste sowohl in der Gruppe A, als auch in der Gruppe B das Torverhältnis über Platz eins und zwei entscheiden. In der Gruppe A waren es die Mannschaften aus Bellamont und Mietingen, die sich einen Zweikampf lieferten.

Der VfL Munderkingen (rechts) im Duell mit dem FV Biberach.

Volles Programm in der Munderkinger Sporthalle

Beginnend mit einem Spieltag der Bambini und dem Dietmar-Glaser-Turnier der C-Junioren am Samstag, haben am Sonntag noch zwei Turniere der B-Juniorinnen und der B-Junioren stattgefunden. Die Zuschauerresonanz war, wie in der Munderkinger Sporthalle gewohnt, sehr gut. Jugendleiter Uwe Illich konnte sich wieder auf zahlreiche Helfer verlassen. Der vorgegebene Zeitplan wurde ohne Mühe eingehalten.

Bambini. 14 Mannschaften waren in zwei Gruppen eingeteilt.

 Olympia Laupheim (r.) gewann das C-Jugend-Turnier des SSV Ehingen-Süd im Finale gegen den Nachwuchs des Gastgebers.

Stars der Süd-Jugendturniere waren die Balinger E-Junioren

Zwei Tage lang haben die Jugendfußballer die Ehinger Längenfeldhalle beherrscht. Bei den D-Junioren und bei der F1 belegten am Ende die einheimischen Juniorenteams die ersten Plätze. Bei den C-Junioren dominierte Olympia Laup-heim. Beim abschließenden E-Junioren-Turnier waren die Nachwuchsfußballer des Regionalligisten TSG Balingen eine Klasse für sich.

C-Junioren. Die SGM Ehingen-Süd/Rottenacker erreichte durch ein 1:0 gegen den TSV Blaustein im Halbfinale das Endspiel.

 Der BSC Berkheim (hier Markus Bufler) führt zur Winterpause mit 42 Punkten die Tabelle an.

Dreikampf um die Tabellenspitze

In der Fußball-Kreisliga A I kämpfen drei Vereine um die Tabellenspitze. Der BSC Berkheim führt zur Winterpause mit 42 Punkten die Tabelle an, hat aber ein Spiel mehr bestritten als die Konkurrenz aus Mittelbuch (40 Punkte) und Mittelbiberach (39 Punkte). Am Tabellenende haben sich der SV Ochsenhausen II und der SV Haslach mit jeweils acht Punkten dick eingegraben. Auch beim SV Kirchdorf mit neun Zählern kann es 2019 fast nur noch besser werden.

Sehr konstant sieht die Kurve beim FC Bellamont (8.

 Die Kirchdorfer Straße in Fellheim wird über den Winter hinweg wieder befahrbar sein.

Kreisstraße über den Winter befahrbar

Noch vor den Weihnachtsfeiertagen wird die Straßensperrung im Bereich der Kirchdorfer Straße in Fellheim übergangsweise aufgehoben und die gesamte Kreisstraße wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Damit ist die wichtige Verkehrsverbindung nach Kirchdorf über den Winter hinweg befahrbar.

Ab dem 21. Dezember rollt der Verkehr nunmehr wieder über die Kreisstraße. Der zeitraubende Umleitungsverkehr über Heimertingen und Opfingen oder Kellmünz und Dettingen gehört damit für die Wintermonate der Vergangenheit an.

 Im vergangenen Jahr bezwang der SV Alberweiler II (Mitte) im Finale die A-Jugend des SV Laupertshausen.

Trio gehört zum Favoritenkreis

Mit sieben Vereinen und einer Spielgemeinschaft steigt am Samstag, 15. Dezember, die Bezirkshallenmeisterschaft der Frauen in Hochdorf. Bei diesen wird nach Futsal-Regeln, also auch ohne Rundumbande, gespielt. Das Auftaktspiel zwischen dem Ausrichter TSV Hochdorf und dem FC Bellamont wird um 12 Uhr angepfiffen. Das Finale ist für 14.41 Uhr terminiert.

Dass durch die SGM Dettingen/Kirchberg/Balzheim mehr Mannschaften aus unterschiedlichen Vereinen als im Vorjahr bei der Bezirkshallenmeisterschaft antreten werden, freut Doris Gerster, ...

 Bei der Hallenfußball-Bezirksmeisterschaft der Frauen Bezirk Donau standen sich vor einem Jahr im Finale SG Altheim (l.) und de

Granheim und Altheim sind die Favoriten

Nach den C-Juniorinnen vor wenigen wird im Fußballbezirk Donau nun der zweite Hallentitel der Saison 2018/19 vergeben. Am Samstag, 15. Dezember, ab 15 Uhr, kämpfen in Herbertingen zehn Frauen-Teams um die Hallenmeisterschaft.

Der Austragungsort der Frauen-Bezirksmeisterschaft ist der gleiche wie im vergangenen Jahr, bei der Besetzung des Teilnehmerfeldes hingegen gab es Veränderungen. Im Dezember 2017 waren noch zwölf Mannschaften angetreten, diesmal sind es zwei weniger und damit noch zehn Teams.

 Bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften stehen am Wochenende die letzten Spiele vor der Weihnachtspause an.

B-Junioren schließen Vorrunde ab

Bei den Hallenfußball-Bezirksmeisterschaften der Jugend stehen am Wochenende 15./16. Dezember die letzten Begegnungen vor der Weihnachtspause an. Die B-Junioren schließen ihre Vorrunde ab, die C-Junioren ihre erste Zwischenrunde. Die D- und E-Junioren beenden die zweite Zwischenrunde und ermitteln somit die noch fehlenden Endrundenteilnehmer.

Bei den B-Junioren wurde am zurückliegenden Wochenende in Gammertingen die ersten beiden Vorrundengruppen ausgespielt, nun folgen jeweils in Herbertingen am Samstag, 15.

Adventskonzert ist am Samstag

Der Musikverein Kirchberg lädt am Samstag, 15. Dezember, zu seinem traditionellen Konzert im Advent ein. Beginn ist um 20 Uhr in der Festhalle in Kirchberg.

Die Besucher dürfen sich laut Ankündigung auf ein bunt gemischtes Programm freuen, das vom Fluch der Karibik über die Bärenbrüder bis hin zum Sternenhimmel reicht. Eröffnen wird den Konzertabend das Vororchester Dettingen/Erolzheim/Kirchberg.

Die Jüngsten des Vereins spielen unter der Leitung von Anita Deckert und Christine Bühler.

 Die Musikkapelle Dettingen spielte unter anderem den Konzertmarsch „Carpe Diem“.

Abwechslungsreiches Programm beim Adventskonzert

Zahlreiche Besucher sind der Einladung des Musikvereins Dettingen zum traditionellen Adventskonzert in der Festhalle gefolgt. Für den Auftakt des sorgte die Jugendkapelle Dettingen/Erolzheim/Kirchberg unter der Leitung von Julia Miller. Tobias Schuhmacher führte durch das Programm.

Die Jugendkapelle präsentierte die Stücke „Manzara“ von Jacob de Haan und „Cloudius der Wolkenmann“ von Thiemo Kraas, die sie dieses Jahr beim Wertungsspiel bereits mit ausgezeichnetem Erfolg vorgetragen hatten.