Suchergebnis

Fast alle Auszubildende der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule bestanden die Prüfung.

Steinbeis-Schule: 162 Azubis bestehen die Abschlussprüfungen

Bernd Kupfer dürfte sich an seine Zeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gerne zurückerinnern. Der Auszubildende der Firma Hammerwerk Fridingen beendete seine Lehre mit einem Noten-Durchschnitt von 1,2. Insgesamt haben 162 Schüler ihre Abschlussprüfungen bestanden.

Vier Absolventen erhielten einen Preis für überdurchschnittliche Leistungen (Zeugnisschnitt von 1,79), 17 weitere bekamen eine Belobigung (2,29). Weil nur acht Prüflinge ihr Ausbildungsziel nach dreieinhalbjähriger Schulzeit nicht erreichten, lag die Quote der ...

«1794» von Niklas Natt och Dag

Stockholms düstere Abgründe, Teil zwei

Das Krimi-Debüt von Niklas Natt och Dag war im vorigen Jahr mehr als nur eine kleine Sensation. „1793“ erzählte die bluttriefende, zugleich von viel Mitgefühl und atmosphärischem Gespür getragene Geschichte einer Mordermittlung im verkommenen Stockholm kurz vor der Wende zum 19. Jahrhundert.

Ein historischer Roman, der trotz grausiger Details (etwa Amputationen ohne Betäubung) Leser und Kritiker begeisterte. Der folgerichtig „1794“ benannte Nachfolger versucht nun, an den Erfolg dieses Schwedenthrillers anzuknüpfen.

 Die Neresheimer (blaue Trikots) spielten sich als Gastgeber nicht zum Sieg.

Internationales Finale auf dem Härtsfeld

Das 17. Neresheimer Hallenmasters: Der TSV Essingen holte den Pokal im Turnier der „Alten Herren“. Die Sportfreunde Fleinheim sicherten sich den Titel im Turnier der Kreisligisten. Am letzten Turniertag auf dem Härtsfeld landete der bayrische Regionalligist FV Illertissen in einem stark besetzten Turnier auf dem obersten Platz auf dem Treppchen.

Bereits die alten Herren konnten spannenden Fussball bieten. Der TSV Essingen dominierte bereits in der Gruppenphase und konnte ohne Punktverlust in die K.

 Bei dem internen Wettbewerb hatten die Sportler viel Spaß.

Rico Massmann gewinnt die Vereinsmeisterschaften

Nachdem nun auch die letzten Bälle über das Netz in den Spielrunden geflogen beziehungsweise hängen geblieben sind, führte der TSV Laupheim am zweiten Adventswochenende die internen Vereinsmeisterschaften durch.

Dabei spielten die Sportler verschiedene Wettbewerbe aus. Im kleinen Finale setzte sich Rico Massmann gegen Wladimir Klein durch. Im besonders „Mixed-Jux-Doppel“ gewannen Andreas Schmitt / Lennard Heidt gegen Robert Lukic / Edward Pister.

 Am Pult stehend: Claudia Frick (links) und Uschi Hirsch. Beim Zither/Gitarrentrio (von links): Ernst Wiest, Sieglinde Dangel, M

Besucher strömen zum Advent für Senioren in Bad Waldsee

Jahr für Jahr freuen sich viele ältere Menschen in Bad Waldsee auf die Senioren-Adventsfeier im Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde. So hat sich auch am Mittwoch der große Saal lange vor Beginn gut gefüllt. Eingeladen dazu hatte der „Offene Seniorentreff“ im Namen beider Kirchengemeinden alle Senioren ab 60 Jahren. Die Fäden bestens in der Hand, führte das Duo Uschi Hirsch und Claudia Frick in eleganter Manier durch das reichhaltige Programm.

Patrik Schick und Florian Grillitsch

Erfolgreiches Hoffenheim-Wiedersehen dank Werner

Dank Doppelpacker Timo Werner hat Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann ein erfolgreiches Wiedersehen mit Ex-Club TSG 1899 Hoffenheim gefeiert. Der Nationalspieler erzielte beim 3:1 (1:0) am Samstag die ersten beiden Tore (11. Minute, 52./Foulelfmeter) von RB Leipzig, der den Sprung an die Tabellenspitze der Bundesliga durch Mönchengladbachs Sieg gegen Bayern jedoch knapp verpasste. Marcel Sabitzer (83.) sorgte für die Entscheidung, Ermin Bicakcic (89.

RB Leipzig - 1899 Hoffenheim

Werner beschert Nagelsmann Sieg bei Hoffenheim-Wiedersehen

Als Doppelpacker Timo Werner kurz vor Schluss ausgewechselt wurde, erhoben sich die Fans in der Leipziger Arena von ihren Plätzen.

Der Nationalstürmer hatte mit zwei Treffern (11. und 52./Foulelfmeter) entscheidenden Anteil am 3:1 (1:0) von RB Leipzig gegen die TSG Hoffenheim. Dass RB die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga durch Mönchengladbachs Sieg gegen den FC Bayern verpasste, war nur ein kleiner Wermutstropfen.

„Nach der Führung haben wir nicht mehr gut verteidigt und hatten nicht mehr die Emotionalität im ...

 Ein Punkt für Neresheim.

Gerechtes Remis in Neresheim

Bei eisigen Temperaturen begann das Spiel zunächst eher träge. Am Ende stand für den Fußball-Landesligisten SV Neresheim ein 1:1 (1:1) gegen den TSV Bad Boll – ein gerechtes Remis. Auf ein frühes Tor deutete wenig hin doch nach einem langen Ball von Hajtic setzte Marianek auf der linken Seite gut nach, eroberte den Ball zurück und bediente in der Mitte Dennis Werner. Dieser nahm den Ball direkt und jagte in unhaltbar ins linke Eck (14.).

Von Bad Boll war offensiv nahezu nichts zu sehen in der ersten Halbzeit.

 Marc Dreher (Mitte) entwischt in dieser Szene Robert Henning (3.v.l.). Am Ende trennen sich die beiden Teams mit einem Remis.

Hettingen/Inneringen punktet in Neufra

Alle spielen für den TSV Riedlingen zu spielen. Während Riedlingen einen knappen 1:0-Sieg gegen die SG Öpfingen feierte, unterlag die TSG Ehingen mit 0:1 beim Aufsteiger SV Langenenslingen, der seinerseits am vergangenen Wochenende noch mit 1:8 in Öpfingen unter die Räder gekommen war. Hettingen/Inneringen bestätigte in Neufra seine aufsteigende Form und den Sieg vom vergangenen Wochenende gegen Altshausen und entführte einen Zähler aus dem Waldstadion.

Die SG Altheim muss sich geschlagen geben – die SGM Schwarz Weiß Rottenacker/Munderkingen (r., Timm Walter) gewann deutlich.

Altheimer Lokalderby geht an die Gäste

Für die Negativ-Überraschung des letzten Vorrunden-Spieltages hat die TSG Ehingen mit der Niederlage in Langenenslingen gesorgt. Die SG Öpfingen machte beim TSV Riedlingen eine gute Figur. Das Lokalderby in Altheim entschieden die Gäste durch eine starke zweite Halbzeit für sich.

SG Altheim - SGM Schwarz Weiß Rottenacker/Munderkingen 0:3 (0:0). - Tore: 0:1 Lukas Ottenbreit (52.), 0:2 Daniel Meier (59.), 0:3 Ferhat Kavgaci (90.). - Von Anfang an hatte die SG Altheim mehr vom Spiel.