Suchergebnis

20 Personen befanden sich am Sonntag wegen einer Corona-Infektion im Klinikum Tuttlingen, davon neun auf der Intensivstation.

Gesundheitsamt überfordert? Nicht mehr möglich, Infektionsketten aufzuspüren

22 Neu-Infektionen am Samstag und 15 am Sonntag hat das Landratsamt Tuttlingen gemeldet. Die Fälle stammen dabei aus folgenden Gemeinden: Tuttlingen (11), Trossingen (9), Aldingen (2), Egesheim (2), Denkingen (2), Geisingen (2), Spaichingen (2), Buchheim (1), Frittlingen (1), Gunningen (1), Immendingen (1), Mahlstetten (1), Mühlheim (1), Neuhausen (1). Nach wie vor sind es dabei eher Jüngere, die sich anstecken: Nur sechs der Neu-Infizierten sind laut Landratsamt über 60 Jahre alt, davon sind zwei älter als 80.

Jubilarin Ursula Braun an ihrer geliebten Kirchenorgel.

Ulla Braun wird 80: Ein Leben für die Kirchenmusik

Am Sonntag, 22. November, kann Ursula Braun ihren 80. Geburtstag feiern. Und wie es ein fast schon symbolisch zu nennender Zufall will: Der Tag ist auch das Fest der Heiligen Cäcilia von Rom, Patronin der Kirchenchöre und Kirchenmusik. Diesen hat sich Ulla Braun ihr ganzes Leben mit Leib und Seele verschrieben.

Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst in Denkingen wird die katholische Kirchengemeinde zusammen mit dem Kirchenchor die Glückwünsche an die Kirchenmusikdirektorin zu ihrem runden Geburtstag aussprechen.

Mit einem neuen Ampelbetrieb bei der Wettbachbrücke ist die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Denkingen mit einer kleinen Umleitun

Ortsdurchfahrt Denkingen teilweise wieder offen

Ein hörbares Aufatmen geht durch das ganze Dorf. Das Fahren von einer zum Teil sehr langen Umleitungsstrecke über Aldingen und Frittlingen auf den Heuberg oder zu den örtlichen Geschäften hat offiziell am Montag, 16. November, ein Ende.

Die Sanierung der Denkinger Hauptstraße hat zu einer Vollsperrung dieser Straße seit Mai 2020 geführt. Ab Montag wird es möglich sein, über die Hauptstraße und das Gewerbegebiet „Sulzen“ wieder direkt in den oder aus dem Ort zu kommen.

Im Elias-Schrenk-Haus Tuttlingen musste ein Wohnbereich komplett abgeriegelt werden - dort gibt es gleich fünf Corona-Fälle.

34 weitere Corona-Fälle - Auch Elias-Schrenk-Haus Tuttlingen ist betroffen

34 neue bestätigte Corona-Fälle hat das Landratsamt Tuttlingen am Donnerstag gemeldet. Betroffen ist auch das Pflegeheim Elias-Schrenk-Haus in der Nordstadt. Dort gibt es bislang fünf positive Tests, ein Wohnbereich wurde komplett abgeriegelt.

Laut Karen Winterhalter, Leiterin des Hauses, gibt es vier bestätigte Fälle bei Bewohnern. Bislang wurde auch eine Mitarbeiterin positiv getestet, „weitere Verdachtsfälle im Personal gibt es“, erklärt Winterhalter.

In Pfullendorf ist es laut Polizeibericht zu einem Unfall gekommen.

Auto überschlägt sich nach Ausweichmanöver

Neben der Landesstraße zwischen Denkingen und Ruschweiler hat sich am Dienstag gegen 22 Uhr eine Autofahrerin mit ihrem Auto überschlagen. Das teilt die Polizei mit. Die Frau wollte eigenen Angaben zufolge einem Tier am Fahrbahnrand ausweichen. Sie kam deshalb zunächst erst nach rechts von der Straße ab, übersteuerte dann in die Gegenrichtung und geriet in der Folge ins Schleudern. Der nicht mehr kontrollierbare BMW Mini kam links von der Straße ab und überschlug sich, wobei die 47-jährige Fahrerin sowie ihr 19 Jahre alter Beifahrer unverletzt ...

Knapp vier Stunden dauert die Verhandlung.

Neuer Ofen verursacht Brand und führt zu Anklage

Eine 27-Jährige hat sich am Amtsgericht Spaichingen gegen die Anklage der fahrlässigen Brandstiftung verteidigt. Die Staatsanwaltschaft warf der Angeklagten vor, dass sie einen Ofen nicht ordnungsgemäß einbauen ließ und versäumt habe, den Ofen von einem bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger abnehmen zu lassen.

Die Angeklagte wohnt inzwischen in Denkingen, doch der Fall bezieht sich auf eine Mietwohnung in einer anderen Primtalgemeinde, in der sie im Jahr 2018 für einige Monate lebt.

Bernhard Schnee feiert seinen 70. Geburtstag

Am Mittwoch, 4. November, kann Bernhard Schnee seinen 70. Geburtstag begehen. Der Denkinger Drechslermeister wurde 1979 als jüngstes Mitglied in den Kreistag gewählt und gehört diesem Gremium bis heute an.

Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Gesundheit und die Sozialpolitik sowie die Jugend. Außerdem ist er Mitglied der Regionalversammlung Schwarzwald-Baar-Heuberg. In der CDU-Kreistagsfraktion nimmt der das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wahr.

Reichenbach ist bisher ohne einen einzigen positiven Coronafall durch die Pandemie gekommen.

Kein einziger Coronafall: Reichenbach der ein "weißer Fleck" im Kreis

Nur eine Gemeinde im Kreis – Stand Dienstag – ist bisher ohne einen einzigen positiven Coronafall durch die Pandemie gekommen, nämlich Reichenbach. Bürgermeister Hans Marquart kommentiert das aber zurückhaltend: „Das ist zunächst einfach Glück.“ Zum zweiten sei es in einer kleinen Gemeinde vielleicht auch einfacher, weil man eher auf einander achte, als in einer großen Stadt. Und zum Dritten hielten sich Vereine und Gruppen an die Hygieneregeln. Vor allem der Reichenbacher Jugend spreche er ein großes Kompliment aus: Sie habe für den ...

Die Kauth-Auszubildenden bei der Arbeit.

Kauth-Auszubildende pflanzen Bäume

Unter der Regie von Revierleiter Joachim Reger haben am vergangenen Freitag zehn Auszubildende der Firma Kauth in Denkingen 100 Bäume und Hecken gepflanzt. Spontan zugesagt hat Geschäftsführer Christian Kauth, als ihn der Bürgermeister im Frühjahr auf die Aktion des Gemeindetags Baden-Württemberg angesprochen hat, so die Pressemitteilung der Gemeinde.

Die 1000 Mitgliedsgemeinden des Gemeindetags wollen als ihren Beitrag für den Klima- und Naturschutz jeweils 1000 Bäume pflanzen.

Die anwesenden Gewählten (von links): Ewald Kaufmann, Klaus Flad, Julian Freisinger, Rainer Eschbach und Lara Leibold.

La Balanza hilft auch in Corona-Zeiten

In seiner Jahreshauptversammlung in der Mehrzweckhalle Böttingen hat der Peru-Hilfsverein La Balanza Rück- und Ausblick gehalten.

Vorsitzender Klaus Flad berichtete von den Aktivtäten in Peru. Gerade in der Corona-Zeit seien die Menschen dort für die Hilfe durch den Verein La Balanza besonders dankbar, so Flad. Während man 2019 noch einige Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität in abgelegenen Dörfern favorisierte und auch Pläne hatte, diese zu erweitern, konzentrierte sie die Hilfeleistung in Zeiten von Corona auf Menschen und ...