Suchergebnis

Dritter

Peiffer sprintet auf Rang drei - Damen rehabilitieren sich

Beflügelt vom ersten Staffelsieg seit über vier Jahren hat Arnd Peiffer für den nächsten Glanzpunkt beim Biathlon-Weltcup in Nove Mesto gesorgt.

Der Olympiasieger lief im Sprint über zehn Kilometer auf einen hervorragenden dritten Platz und verpasste seinen elften Weltcupsieg nur um 4,4 Sekunden. Nach der enttäuschenden WM, bei der Peiffer als Zweiter im Einzel für die einzige Medaille gesorgt hatte, überzeugten auch Benedikt Doll (30) als Sechster und Erik Lesser (32) auf Rang 14.

Franziska Preuß

Nach Staffel-Debakel: Preuß und Herrmann laufen in Top-Ten

Die Wiedergutmachung ist den deutschen Biathletinnen nach ihrem Staffel-Debakel geglückt, einen Podestplatz haben sie im Weltcup-Sprint von Nove Mesto trotz guter Leistungen allerdings verpasst.

Nach je einem Schießfehler liefen Franziska Preuß sowie Vorjahressiegerin Denise Herrmann am Samstag auf die Plätze acht und zehn. Damit verschafften sich beide eine gute Ausgangsposition für die abschließende Verfolgung am Sonntag (12.00 Uhr/ZDF und Eurosport).

Oberstdorf 2021

Das bringt der Wintersport am Samstag

Der Überblick über den Wintersport am Samstag.

SKISPRINGEN

WM in Oberstdorf, Deutschland

Großschanze, Team, Männer

17.00 Uhr: 1. und 2. Durchgang (ZDF und Eurosport)

Vor zwei Jahren in Tirol holten sich Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Richard Freitag und Stephan Leyhe souverän die Goldmedaille im Mannschaftsspringen. Diesmal fehlen Freitag (Formschwäche) und Leyhe (Kreuzbandriss), doch das Resultat soll bei der Heim-WM möglichst wieder das gleiche sein.

Franziska Preuß

Deutsche Biathletinnen mit Staffel nur auf Rang zwölf

Die Trainerkritik nach dem Staffel-Debakel der deutschen Biathletinnen war schonungslos. «Viel Positives fällt mir nicht dazu ein. Das war von vorne bis hinten schlecht», sagte Disziplincoach Florian Steirer nach Platz zwölf beim Weltcup-Auftakt im tschechischen Nove Mesto.

Nur anderthalb Wochen nach WM-Silber verloren die deutschen Skijägerinnen zudem im letzten Staffelrennen der Saison auch noch die Kleine Kristallkugel der Disziplinwertung.

Favorit

Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Mit einigen Medaillenkandidaten geht die deutsche Mannschaft in den Einzel-Wettbewerb der Nordischen Kombinierer bei der WM in Oberstdorf. Der große Favorit ist aber der Norweger Riiber.

NORDISCHE KOMBINATION

WM in Oberstdorf, Deutschland

Einzel, Männer

11.00 Uhr: Großschanzensprung (ZDF und Eurosport)

15.15 Uhr: Zehn-Kilometer-Lauf (ZDF und Eurosport)

Gelingt den Schützlingen von Bundestrainer Hermann Weinbuch der erste Gold-Coup von Oberstdorf oder jubelt am Ende doch wieder ...

Denise Herrmann

Letzte Biathlon-Staffel ohne Denise Herrmann

Ohne Denise Herrmann bestreiten die deutschen Biathletinnen beim Weltcup-Auftakt in Nove Mesto das letzte Staffelrennen der Saison. Die 32-Jährige, die bei der WM in Pokljuka noch im Silber-Team stand, wird in Tschechien geschont.

«Denise hat ihren Infekt in der letzten Woche gut auskuriert, hat mit intensivem Training aber erst diese Woche wieder begonnen», sagte Disziplintrainer Kristian Mehringer. Es handele sich mit Blick auf das Wochenende mit Sprint und Verfolgung sowie die noch zwei anstehenden Weltcupwochen, erneut in Nove ...

 Der Spielertrainer Daniel Di Leo rückt beim VfB Friedrichshafen in den Nachwuchsbereich, der bisherige Co-Trainer Giovanni Rizz

VfB stellt die Weichen für die Zukunft

20 Spieler des aktuellen Kaders bleiben nach Informationen von Abteilungsleiter Dalibor Buspanovic beim VfB Friedrichshafen. Der Fußball-Verbandsligist ist mit weiteren Spielern im Gespräch für die neue Fußballsaison. Der Sportliche Leiter Alex Heumann hat deshalb aktuell alle Hände voll zu tun. Eine wichtige Entscheidung ist gefallen: Giovanni Rizzo beerbt Spielertrainer Daniel Di Leo als Chefcoach. Ihm zur Seite steht Oliver Senkbeil, der bislang mit Philipp Meier die U23 betreute.

Kristian Mehringer

Alpine überzeugen, Biathleten enttäuschen

In den vergangenen Jahren schien eines gewiss im deutschen Wintersport: Die Biathleten sind bei Großereignissen die zuverlässigen Medaillenlieferanten - die alpinen Skirennfahrer tun sich dagegen arg schwer mit Podiumsplätzen.

Ein Jahr vor Olympia von Peking scheinen sich die Vorzeichen gedreht zu haben. Mit vier Medaillen und teils famosen Vorstellungen sorgten die Ski-Asse bei der WM in Cortina d'Ampezzo in den vergangenen zwei Wochen für Furore.

Sechste

Nur zwei Medaillen: Biathleten mit enttäuschender WM-Bilanz

Am Ende einer für die deutschen Biathleten so enttäuschenden WM blieben Arnd Peiffer nur die Glückwünsche an den Sieger.

Mit Platz zwölf im Massenstart beschloss der Harzer das Saison-Highlight im slowenischen Pokljuka, das mit lediglich zweimal Silber so schlecht endete, wie zuvor überhaupt nur einmal seit der Wiedervereinigung. Auch 2013 in Nove Mesto hatte es mit einmal Silber und einmal Bronze nur zweimal Edelmetall für die DSV-Skijäger gegeben.

Linus Straßer

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Der Wintersport am heutigen Sonntag im Überblick:

BIATHLON

WM in Pokljuka, Slowenien

12.30 Uhr: Massenstart 12,5 km, Damen (ZDF und Eurosport)

15.15 Uhr: Massenstart 15 km, Herren (ZDF und Eurosport)

Zum Abschluss stehen die spektakulären Massenstarts an. Bei den Damen sind Franziska Preuß, Denise Herrmann und Vanessa Hinz dabei. Bei den Männern nur Arnd Peiffer und Benedikt Doll. Nach dem Motivationsschub durch Staffel-Silber, das Preuß mit einem phänomenalen Schlussspurt sicherte, hat ...