Suchergebnis

Ein Basketball fliegt in den Korb

Saisonende für Würzburg und Bayreuth: „Keine Risiken“

Die Basketballer von s.Oliver Würzburg und medi Bayreuth haben ihre jeweilige Entscheidung zum Ende der Bundesligasaison verteidigt. „Wir haben aus den Erfahrungen der Vergangenheit gelernt und bleiben unserer Linie treu, in finanzieller Hinsicht keine Risiken einzugehen“, sagte Würzburgs Geschäftsführer Steffen Liebler. Chefcoach Denis Wucherer war zwar enttäuscht. „Aber wir als Trainer akzeptieren und respektieren die Entscheidung der Geschäftsführung.

 Ein Jahr lang, am Ende seiner große Karriere, trug Sascha Hupmann (links) das Trikot des Zweitligisten Ehingen Urspring (das Bi

Team Ehingen Urspring trauert um Sascha Hupmann

Das Team Ehingen Urspring trauert um einen früheren Spieler und „einen lieben Freund“: Sascha Hupmann. Der 2,16 Meter große Center, der in der Saison 2003/04 für den Zweitligisten Ehingen aktiv war, erlag am Ostersonntag und wenige Tage vor seinem 50. Geburtstag in seinem Wohnort Evansville (USA) einer schweren Nervenkrankheit.

Der gebürtige Münchner habe sich in seiner Basketball-Karriere an zahlreichen Orten der Welt in die Herzen der Menschen gespielt, schreibt das Team Ehingen Urspring: An der University of Evansville im ...

„Alles anders“: Würzburger Basketballer melden Kurzarbeit an

Angesichts der Coronavirus-Krise hat s.Oliver Würzburg bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeit angemeldet. Dies teilte der Basketball-Bundesligist aus Unterfranken am Dienstag mit. „Wir führen derzeit Einzelgespräche mit allen Spielern, Trainern und Mitarbeitern. Dabei ist, wie bei unseren Fans und Partnern, eine große Solidarität und die Bereitschaft zu spüren, einen wesentlichen Beitrag zum Fortbestand unseres Clubs zu leisten“, erklärte Würzburgs Geschäftsführer Steffen Liebler.

Trainer Denis Wucherer

Würzburg verlängert mit Trainer Wucherer

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg setzt auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Trainer Denis Wucherer. Die Unterfranken und der frühere Nationalspieler verlängern den gemeinsamen Vertrag um zwei Jahre bis 2022, wie der Verein am späten Freitagabend am Rande des Frankenderbys gegen Brose Bamberg (77:95) verkündete. Der 46 Jahre alte Wucherer betreut Würzburgs Basketballer seit 2018 und führte den Verein in der Vorsaison ins Finale des FIBA Europe Cup.

Denis Wucherer

Würzburg verlängert mit Basketball-Trainer Wucherer

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg setzt auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Trainer Denis Wucherer.

Die Unterfranken und der frühere Nationalspieler verlängern den gemeinsamen Vertrag um zwei Jahre bis 2022, wie der Verein am Rande des Frankenderbys gegen Brose Bamberg (77:95) verkündete. Der 46 Jahre alte Wucherer betreut Würzburgs Basketballer seit 2018 und führte den Verein in der Vorsaison ins Finale des FIBA Europe Cup.

Würzburger Basketballer verlängern Vertrag von Hunt

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg setzt auch in Zukunft auf Aufbauspieler Cameron Hunt. Der Topscorer der zweiten Mannschaft unterschrieb einen neuen Vertrag über drei Jahre bis zum Sommer 2023. Wie die Würzburger am Dienstag mitteilten, wurde der 22-jährige US-Amerikaner zudem für den Bundesligakader gemeldet. Hunt spielt für die TG s.Oliver Würzburg in der 2. Bundesliga und erzielt im Schnitt 21 Punkte pro Partie. Seit Oktober trainiert er auch regelmäßig mit dem BBL-Team von Coach Denis Wucherer.

Würzburger Basketballer trennen sich von Flügelspieler Rudd

Der Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg hat sich von Flügelspieler Victor Rudd getrennt. Der noch bis März laufende Vertrag mit dem 28 Jahre alten Amerikaner wurde aufgelöst, wie die Unterfranken am Montag mitteilten. Rudd war kurz nach Saisonbeginn als Ersatz für den verletzten Brekkott Chapman geholt worden. Während er in der Verteidigung überzeugte, waren die Verantwortlichen mit der Offensive des Spielers nicht zufrieden.

Rudd reiste daher auch nicht ins Kurz-Trainingslager nach Valencia, wo sie die Truppe von Chefcoach ...

 Der Wurmlinger Moritz Renner (blaues Trikot) besiegt bei der D-Jugend im Finale der 40-kg-Klasse Sena Keskin vom KSK Furtwangen

Moritz Renner einziger Titelträger aus dem Kreis Tuttlingen

Die heimischen Ringer können sich über einen erfolgreichen Start ins neue Jahr freuen. Bei den Freistil-ARGE-Bezirksmeisterschaften der B-, C-, D- und E-Jugend in Furtwangen gab es mit 249 Teilnehmern eine hervorragende Beteiligung. Dies waren zehn Mattenfüchse mehr als im Vorjahr. Zuletzt hatte es in 2015 mit 264 Startern eine bessere Beteiligung gegeben.

Nachdem es im Jahre 2017 mit 219 Teilnehmern den Tiefstand seit der Zusammenlegung der Bezirksmeisterschaften der Bezirke 1 Südbaden und 4 Württemberg gegeben hatte, scheint die ...

FC Bayern München - ALBA Berlin

Vor Saisonbeginn: Konkurrenz lobt Bayern-Basketballer

Die neue Basketball-Saison hat noch gar nicht begonnen, da bejubelt Topfavorit Bayern München bereits den ersten Titelgewinn.

Bei der prestigeträchtigen „NBA G League International Challenge“ in Uruguay bezwangen die Münchner im Endspiel eine US-Auswahl der NBA G-League mit 93:84 und reckten 11.300 Kilometer entfernt von der Heimat den ersten Pokal der neuen Spielzeit in die Höhe.

Geht es nach den Münchner Machern, dann soll die schöne, aber letztlich wertlose Trophäe nicht die letzte der Saison sein.

FC Bayern München

15 von 17 Trainern setzen im Titelrennen auf Bayern

Titelverteidiger Bayern München startet wieder als großer Favorit in die neue Saison der Basketball-Bundesliga. In einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur nannten 15 der 17 Coaches das Starensemble von der Isar als Kandidaten Nummer eins auf die Meisterschaft.

Lediglich Würzburgs Trainer Denis Wucherer und Bonns Chefcoach Thomas Päch tippen auf ALBA Berlin als neuen Champion. Die neue BBL-Spielzeit beginnt an diesem Dienstag. Die beiden Topteams aus München und Berlin greifen aber erst später erstmals ins Geschehen ein.