Suchergebnis

Eine gemeinsame Rast ist Teil der Tour.

Göge-Biker starten ihr Tourenprogramm

Die Corona-Pandemie hat auch die Göge-Biker getroffen und so mussten sämtliche Planungen vom März-Stammtisch verschoben werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Gemeinsame Unternehmungen und Ausfahrten waren von der Bundes-und Landesregierung untersagt und somit von den Göge-Bikern auch befolgt worden.

Nachdem der Lockdown im Juli jedoch ein Treffen der Mitglieder wieder zuließ, waren fast alle zum Stammtisch angereist. So konnten die Verantwortlichen mit den Planungen für die Motorradsaison starten.

„Es geht um Respekt. Maurice Devoivre – hier auf seiner Harley Davidson – hat auf Facebook eine Spendenaktion für einen Autofah

Demo-Teilnehmer ärgert sich über Fahrerflucht und startet Spendenaktion

Eigentlich hat Maurice Devoivre die Motorraddemo gegen geplante Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen, die am Samstag in Form einer Ausfahrt vom Häfler Messegelände bis zum Hegaublick nach Engen führte, so richtig gut gefallen. Und für ihn war es klar, dass er mit dabei war. „Eine supertolle Sache mit rund 5000 Beteiligten“, sagt er.

Wir Biker haben Respekt vor anderen. Also kann es auch nicht sein, dass wir den Mann auf seinen Kosten sitzen lassen.

Tausende Biker demonstrieren am Bodensee gegen Sonntags-Fahrverbot

Bundesweit haben Tausende Motorradfahrer am Samstag gegen Fahrverbote protestiert. Der Grund: Der Bundesrat fordert in einem Beschluss, dass Motorräder in Zukunft weniger Lärm verursachen dürfen. Dazu gehören unter anderem leisere Motorräder oder härtere Strafen gegen Raser. Es sind aber auch Fahrverbote an bestimmten Orten an Sonn- und Feiertagen angedacht.

Bei den Motorradfahrern sorgt das für Ärger. 

In Friedrichshafen sollten laut Angaben des Organisators über 1000 Motorradfahrer  von der Messe aus zu einer ...

Motorrad-Demo

Motorradfahrer protestieren gegen mögliche Fahrverbote

Der Ansturm überraschte mancherorts die Organisatoren: Viele tausend Motorradfahrer haben bundesweit gegen mögliche Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen demonstriert.

Allein in Friedrichshafen am Bodensee kamen rund 5000 Motorradfans zu einem Demo-Korso zusammen. Die Veranstalter hatten mit rund 1000 Teilnehmern gerechnet. Auch in Stuttgart überstieg die Zahl der Biker die Erwartungen: Nach Angaben der Polizei vom frühen Nachmittag trafen sich dort bis zu 8000 Motorradfahrer - das führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 25 Jahren, der Besitz eines Führerscheins der Klasse B seit mindestens fünf Jahren un

Fahrverbote wegen Motorradlärm: Biker machen am Samstag mobil - das ist geplant

Anwohner, die an den beliebten Fahrstrecken leben, sind von Motorradlärm besonders betroffen. Das gilt gerade für zahlreiche Regionen im Südwesten. Der Bundesrat will Maßnahmen beschließen, die den Lärm verringern sollen.

Dazu gehören unter anderem leisere Motorräder oder härtere Strafen gegen Raser. Es sind auch Fahrverbote an bestimmten Orten an Sonn- und Feiertagen angedacht. Bei den Motorradfahrern sorgt das für Ärger. Sie wollen am Samstag bundesweit gegen die Fahrverbote demonstrieren.

Motorradfahrer fahren während einer Demo auf einer Autobahn

Große Biker-Demo abgesagt: „Uns blieb nichts anderes übrig“

Bundesweit wollen Tausende Motorradfahrer am Samstag gegen Fahrverbote protestieren. Der größte Korso war auf dem Mittleren Ring in München erwartet worden. Doch das zuständige Kreisverwaltungsreferat schob dem kurzfristig einen Riegel vor: Wegen Sicherheitsbedenken wurde die Versammlung am späten Freitagnachmittag untersagt.

Durch so viele Motorräder könne der Verkehr auf dem Mittleren Ring und in angrenzenden Bereichen zum Erliegen kommen, sagte ein Sprecher der Behörde (KVR).

Motorradfahrer demonstrieren

Bis zu 12 000 Motorradfahrer zu Demo in München erwartet

Drei Runden im Uhrzeigersinn über den Mittleren Ring als Zeichen des Protests: Mit einem Korso wollen am Samstag bis zu 12 000 Motorradfahrer in München mit einem Korso gegen Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen demonstrieren. Von 10.30 Uhr an plant die Motorradstaffel „Blue Peers“ eine Rundfahrt im Uhrzeigersinn über den Mittleren Ring. Bundesweit sollen am Samstag in mehreren Städten Protestaktionen von Bikern stattfinden, unter anderem in Schwerin, Wiesbaden, Friedrichshafen und Dresden.

 Eine Motorrad-Demo startet am Samstag an der Messe.

1000 Motorradfahrer starten in Friedrichshafen zur Demo gegen Fahrverbote

Über 1000 Motorradfahrer starten laut Angaben des Organisators am kommenden Samstag, 4. Juli, von der Messe Friedrichshafen aus zu einer Motorrad-Demo-Fahrt am Bodensee entlang über Meersburg, Überlingen, Sipplingen, Ludwigshafen, Radolfzell und Singen bis nach Engen, wo es eine Kundgebung auf dem Hegaustern gibt. Die Biker wollen mit der Fahrt gegen ein mögliches Fahrverbot für Motorräder an Sonn- und Feiertagen demonstrieren. Hauptorganisator der Demo ist Jörg Brucker aus Böhringen.

Immer vorwärts: Seit 25 Jahren bildet die Eurobike die Trends der Branche ab. 2016 stehen an drei Fach- und zwei Publikumstagen

Vom Mountainbiker-Treff zur Weltleitmesse

Damals sind sie wohl als Spinner bezeichnet worden: die ersten Mountainbiker, die in den USA bereits in den 70ern auf speziellen Rädern Berge hoch strampelten, um herunterzurasen. Aus heutiger Sicht waren sie und die Entwickler der Mountainbikes eher Visionäre, denn sie steckten mit ihrer Leidenschaft fürs Gelände die ganze Welt an. Eine Folge: 1991 lief in Friedrichshafen die erste Fachausstellung für den Fahrrad- und Zubehörmarkt. 25 Jahre später ist die Eurobike weltweit die Nummer eins und logischerweise eine der wichtigsten ...