Suchergebnis

Wunschtrainer

„Wunschkandidat“ Trinchieri: Bayern holen Meistercoach

Ein früherer Meistermacher soll die Basketballer des FC Bayern nach einer enttäuschenden Saison ohne Titel wieder an die Spitze führen.

Die Münchner haben Andrea Trinchieri als neuen Chefcoach verpflichtet und peilen mit dem emotionalen Italiener in der Bundesliga und international neue Erfolge an. „Das ist die perfekte Herausforderung“, sagte der 51-Jährige zu seiner Rückkehr nach Deutschland, wo er fast vier Jahre lang Brose Bamberg trainiert hatte und mit den Oberfranken dreimal Meister und einmal Pokalsieger geworden war.

Andrea Trinchieri gestikuliert an der Seitenlinie

„Wunschkandidat“: Bayern-Basketballer holen Meistercoach

Ein früherer Meistermacher soll die Basketballer des FC Bayern nach einer enttäuschenden Saison ohne Titel wieder an die Spitze führen. Die Münchner haben Andrea Trinchieri als neuen Chefcoach verpflichtet und peilen mit dem emotionalen Italiener in der Bundesliga und international neue Erfolge an. „Das ist die perfekte Herausforderung“, sagte der 51-Jährige zu seiner Rückkehr nach Deutschland, wo er fast vier Jahre lang Brose Bamberg trainiert hatte und mit den Oberfranken dreimal Meister und einmal Pokalsieger geworden war.

Andrea Trinchieri

Fachportal: Bayern-Korbjäger verpflichten Coach Trinchieri

Andrea Trinchieri wird nach einem Medienbericht neuer Basketball-Trainer des FC Bayern.

Wie das für gewöhnlich gut informierte Fachportal Sportando meldete, werde der Spitzenclub aus der Bundesliga die Verpflichtung des früheren Bamberger Erfolgscoaches in dieser Woche offiziell machen. Die Münchner äußerten sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Bericht.

Nach zwei Meistertiteln 2018 und 2019 waren die Bayern zuletzt beim Corona-Finalturnier in der eigenen Halle schon im Viertelfinale ausgeschieden.

Andrea Trinchieri

Medien: FC Bayern verpflichtet Basketball-Trainer Trinchieri

Andrea Trinchieri wird nach einem Medienbericht neuer Basketball-Trainer des FC Bayern. Wie das für gewöhnlich gut informierte Fachportal Sportando am Dienstag meldete, werde der Spitzenclub aus der Bundesliga die Verpflichtung des früheren Bamberger Erfolgscoaches in dieser Woche offiziell machen. Die Münchner äußerten sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Bericht.

Nach zwei Meistertiteln 2018 und 2019 waren die Bayern zuletzt beim Corona-Finalturnier in der eigenen Halle schon im Viertelfinale ausgeschieden.

Andrea Trinchieri

Medien: Bayern-Basketballer wollen Ex-Bamberg-Coach

Die Basketballer des FC Bayern stehen Medienberichten zufolge vor einer Verpflichtung von Trainer Andrea Trinchieri. Der Italiener hatte den Liga-Rivalen Brose Bamberg zu drei Titeln in der Bundesliga geführt und betreute zuletzt Partizan Belgrad. Dort soll er nun eine Vertragsklausel nutzen, um zurück nach Deutschland und in die Euroleague zu gehen, meldeten die serbische Nachrichtenseite nova.rs und das Fach-Portal eurohoops.net am Montag. Mit den Münchner habe er sich schon auf eine Zusammenarbeit geeinigt, hieß es.

Daniele Baiesi

Bayern-Sportdirektor Baiesi: Fehler bei Kaderbau gemacht

Sportdirektor Daniele Baiesi hat nach der enttäuschenden Saison der Basketballer des FC Bayern Versäumnisse in der Zusammenstellung des Teams eingeräumt. „Der Fehler war einen Kader zu bilden, der klar von einem Spieler abhängt“, sagte der 44 Jahre alte Italiener am Dienstag in München. Nihad Djedovic sei als „Eckpfeiler“ vorgesehen gewesen, der Guard fehlte jedoch ab Februar und damit auch beim Meisterturnier verletzt. „Er ist der einzige, bei dem wir uns nicht erlauben konnten, dass er sich nicht verletzt.

FC Bayern München

Ernüchterndes Basketball-Jahr für den FC Bayern

Noch vor Sonnenuntergang packten die Basketballer des FC Bayern München im Quarantäne-Hotel ihre Koffer.

Kapitän Danilo Barthel posierte in der Lobby neben dem Personal für ein letztes Foto, dann ging es für die Profis des tief gestürzten Branchenprimus per Teambus zu den Privatautos und zurück zu ihren Familien. Mit dem ersten Viertelfinal-Aus seit 2012 endete für den Titelverteidiger eine ernüchternde Saison voller Enttäuschungen, deren Aufarbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen dürfte.

Bayern Münchens Geschäftsführer Marko Pesic

Pesic: Trainerdiskussion direkt nach Aus wäre „respektlos“

Geschäftsführer Marko Pesic hat eine Diskussion um die Zukunft von Trainer Oliver Kostic nach dem Viertelfinal-Aus der Basketballer des FC Bayern vermieden. „Das wäre respektlos“, sagte der Manager am Freitag, nachdem der Titelverteidiger aus München beim Turnier an den MHP Riesen Ludwigsburg gescheitert war. Er wolle weder den Spielern noch dem kompletten Trainerstab in der besonderen Situation einen Vorwurf machen, betonte der Ex-Nationalspieler.

Oliver Kostic

Pesic: Trainerdiskussion direkt nach Aus wäre „respektlos“

Geschäftsführer Marko Pesic hat eine Diskussion um die Zukunft von Trainer Oliver Kostic nach dem Viertelfinal-Aus der Basketballer des FC Bayern vermieden.

„Das wäre respektlos“, sagte der Manager, nachdem der Titelverteidiger aus München beim Turnier an den MHP Riesen Ludwigsburg gescheitert war. Er wolle weder den Spielern noch dem kompletten Trainerstab in der besonderen Situation einen Vorwurf machen, betonte der Ex-Nationalspieler.

Thomas Wimbush (l)  und Danilo Barthel in Aktion

Bayerns Basketball-Saison zum Vergessen

Für die Basketballer des FC Bayern endet eine Saison voller Enttäuschungen. Sensations-Aus im Pokal-Achtelfinale gegen Bonn, keine Playoff-Chance auf internationalem Parkett in der abgebrochenen Euroleague - und nun das Scheitern zum Auftakt der K.o.-Runde beim Bundesliga-Meisterturnier in eigener Halle. „Ich habe gesagt, dass die Mannschaften erfolgreich sein werden, die sich am besten an die ganzen neuen Bedingungen anpassen - das haben wir nicht so gut geschafft“, konstatierte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic als bittere Bilanz der ...