Suchergebnis


Ein Double-Double zum Einstand: Der neue Steeples-Spielmacher Achmadschah Zazai (r.) trug mit 17 Punkten und elf Assits maßgebl

Steeples verlassen die Abstiegszone

Das Team Ehingen Urspring hat einen Schritt zum Verbleib in der Zweiten Basketball-Bundesliga getan. Die Steeples entschieden das Derby gegen die Orange Academy vor rund 1000 Zuschauern in der heimischen JVG-Halle mit 94:81 für sich, entschieden auch den direkten Vergleich mit dem Gegner für sich und schoben sich in der Tabelle an den punktgleichen Ulmern und Baunachern vorbei auf einen Nichtabstiegsplatz. Einen Einstand nach Maß bei den Steeples hatte der neue Point Guard Achmadschah Zazai, der maßgeblich zum Derbysieg beitrug.


Daniel Jansson.

Cheftrainer verpasst das Derby

Die Orange Academy will am Sonntag, 4. Februar, im Derby der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA in Ehingen ihren Nichtabstiegsplatz gegen einen direkten Konkurrenten verteidigen. Ausgerechnet in diesem brisanten Spiel müssen die Ulmer auf ihren Trainer verzichten.

Orange-Academy-Cheftrainer Daniel Jansson steht seinem Team aufgrund einer weiteren Knie-Operation am Sonntag aber nicht zur Verfügung. Nachdem der Finne aufgrund einer Knie-OP schon im Heimspiel gegen Köln auf Krücken gecoacht hatte, musste er am gestrigen Freitag erneut ...

Grüße aus dem Krankenhaus von Devon Moore.

Steeples: Devon Moore fällt bis zum Saisonende aus

Hiobsbotschaft für das Team Ehingen Urspring: Pointguard und Publikumsliebling Devon Moore wird in dieser Saison nicht mehr für die Steeples in den Abstiegskampf eingreifen können. Der US-Amerikaner hat sich im Spiel gegen die Kirchheim Knights einen Mittelhandbruch zugezogen und ist bereits operiert worden. Nun sind die Steeples auf der Suche nach einem neuen Spieler.

Die Verletzung von Devon Moore aus dem Kirchheim-Spiel hat sich als ernster herausgestellt, als befürchtet.

 Steeples-Trainer Domenik Reinboth bekam mit seinen Jungs eine deutliche Klatsche.

Chancenlos gegen Crailsheim

Der Basketball-Zweitligist Team Ehingen Urspring ist in der vorgezogenen Begegnung des 20. Spieltags der ProA bei den Crailsheim Merlins chancenlos gewesen. Die personell geschwächten Steeples unterlagen dem Meisterschaftsanwärter deutlich mit 68:115. Von Beginn an standen die Gäste auf verlorenem Posten.

Großes Handicap für das Team Ehingen Urspring: Devon Moore war in Jeans und Pullover in der Arena in Ilshofen und nicht in grüner Spielkleidung, die Verletzung an der Hand, die sich der Point Guard am vergangenen Wochenende im ...

 Kevin Yebo (r.) trifft mit den Steeples wieder auf die Merlins. Dieses Mal allerdings in Crailsheim.

Steeples müssen bei den Merlins ran

Ungleicher könnte das Duell am Mittwochabend in der Basketball-Pro A nicht sein. Die Steeples, aktuell Tabellenletzter, müssen um 19.30 Uhr bei den Merlins aus Crailsheim ran. Die Gastgeber sind Zweiter der Tabelle und mit Sicherheit ein Aspirant auf den Aufstieg in die BBL. Zudem verfügen die Merlins über die beste Offensive der kompletten Pro A.

Wenn die Steeples auf die Merlins treffen, ist das seit Jahren ein besonderes Spiel. Nicht nur die beiden Fanlager sind befreundet, auch die Trainer und das Management der beiden Vereine ...

Kevin Yebo (Mitte) war der auffälligste Spieler der Steeples beim Heimsieg gegen Nürnberg – 15 Punkte und elf Rebounds steuerte

Ende der Niederlagenserie: Steeples besiegen die Nürnberg Falcons

Die Basketballer des Teams Ehingen Urspring haben ein Lebenszeichen im Abstiegskampf der Zweiten Liga ProA gegeben: Nach fünf Niederlagen in Folge gewannen die Steeples ihr Heimspiel gegen die Nürnberg Falcons mit 73:61. Damit zog das Schlusslicht in der Tabelle mit den Baunach Young Pikes gleich und liegt nur zwei Punkte hinter der Orange Academy aus Ulm, die den ersten Nichtabstiegsplatz besetzt.

Vorlegen, nicht wie so oft in den vergangenen Wochen von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen – das war die Hoffnung der Steeples ...


15 Punkte und 14 Rebounds: Auch das Double-Double von Jonathan Malu (links, hier gegen Trier) verhinderte die Niederlage der St

Steeples rutschen ans Tabellenende

Die Zweitliga-Basketballer des Teams Ehingen Urspring sind auf den letzten Platz der ProA abgerutscht. Die Steeples verloren beim bisherigen Schlusslicht Baunach Young Pikes mit 73:76. Während die Franken nach ihrem dritten Sieg in Folge nach Monaten die rote Laterne abgaben, hat Ehingen Ursprung in dieser Saison den Tiefpunkt erreicht.

Die Gäste zeigten zwar eine bessere Leistung als beim 75:102-Debakel eine Woche zuvor in Chemnitz, vergaben aber zu viele Chancen;

Chancenlose Steeples

Die Basketballer des Teams Ehingen Urspring haben auch das zweite Aufeinandertreffen in der ProA-Saison gegen die Niners Chemnitz deutlich verloren. Drei Wochen nach dem 69:102 in heimischer Halle setzte es bei den Sachsen eine 75:102-Niederlage. Die Steeples waren chancenlos, während Chemnitz in der Abwehr überzeugte und im Angriff fast nach Belieben traf.

Steeples-Cheftrainer Domenik Reinboth klang ziemlich frustriert nach dem Spiel. Er hatte sein Team intensiv auf die Begegnung vorbereitet, das zudem in besserer Verfassung war ...

„Wir haben viel gesprochen und analysiert, wo die Fehler sind“: Domenik Reinboth, Cheftrainer des Basketball-Zweitligisten Team

Domenik Reinboth: „Wir haben viele Chancen vertan“

Wegen der USA-Tour von Nachwuchsspielern aus Urspring und Nürnberg, haben das Team Ehingen Urspring und die Falcons Nürnberg das für Ende Dezember angesetzte Duell des 16. Spieltages auf Mitte Januar verlegt. Zwei Wochen bleiben den Steeples Zeit, Kräfte zu sammeln und sich auf die zweite Hälfte der Hauptrunde der Zweiten Liga ProA vorzubereiten – um in den kommenden drei Monaten den Abstieg abzuwenden. Bisher stehen drei Siege aus 15 Spielen zu Buche, das Team ist Vorletzter und muss um den Verbleib in der zweithöchsten Liga bangen.

Steeples: willkommene punktspielfreie Wochen

Einen Sieg aus den letzten beiden Spielen des Jahres hatten sich die Zweitliga-Basketballer des Teams Ehingen Urspring vorgenommen – aber daraus wurde nichts. Dafür offenbarten die Begegnungen mit den Play-off-Kandidaten Chemnitz (69:102) und Kirchheim (81:89) bekannte Schwächen. In den nächsten zwei Wochen, in denen die Steeples keine Partie in der ProA bestreiten, wollen sie daran arbeiten – und für die Rückrunde hofft man beim Tabellenvorletzten, dass nicht auch künftig immer wieder Spieler ausfallen.