Suchergebnis


Durch den Verbleib in der ProA läuft sein Vertrag bei den Steeples weiter: Kevin Yebo (Mitte), einer der besten Youngster der S

Team Ehingen Urspring: Erste Personalfragen sind geklärt

Die Zweitliga-Basketballer des Teams Ehingen Urspring haben die ersten Pflöcke für die Spielzeit 2018/19 gesetzt: Domenik Reinboth bleibt Trainer, zudem werden Kevin Yebo und Kevin Strangmeyer weiter das Trikot der Steeples tragen. Die Verantwortlichen hoffen, dass weitere Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison ihre Zusage geben. „Unser Wunsch ist, dass noch mehr bleiben“, sagt Teammanager Nico Drmota.

Die Personalplanung beginnt vielversprechend: Der 22-jährige Kevin Yebo, der bei den Steeples noch einen Vertrag für die ProA ...


Kam aus der Regionalliga und behauptete sich in der ProA: Kevin Yebo (Mitte).

Steeples-Abstieg aus der ProA: Mangel an Konstanz und fehlende Kadertiefe

Die Saison 2017/18 in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA ist für das Team Ehingen Urspring Geschichte. Sie endete mit dem Abstieg in die ProB. Die Enttäuschung darüber war zu spüren, aber sie hatte auch Grenzen. Die Verantwortlichen des Vereins hatten stets betont, dass es in dieser Spielzeit nur um den Verbleib in der ProA gehen würde. Man war sich aber von vornherein bewusst, dass es nicht reichen und man das Ziel verfehlen könnte. Nun stellt sich der Verein auf die ProB ein, in der die Steeples mit einer neuen, noch stärker in Urspring ...


Enttäuschung über das verpasste Ziel: Mit der klaren Heimniederlage gegen Hanau verabschiedete sich das Team Ehingen Urspring (

Steeples steigen aus der ProA ab – chancenlos gegen Hanau

Das Team Ehingen Urspring ist aus der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA abgestiegen. Gegen die um die Play-off-Teilnahme kämpfenden White Wings Hanau verloren die Steeples vor rund 1200 Zuschauern in der heimischen JVG-Halle mit 67:102. Der Gastgeber hatte gegen treffsichere Hanauer keine Chance.

Das Spiel war längst vorbei, da hörte man in der Halle immer noch den Knall vom Platzen eines der vielen grünen Luftballons, die vorher an die Zuschauern verteilt worden waren.

„Sehr fokussiert“: Davonte Lacy (r., hier im Spiel gegen Köln) hatte mit 37 Punkten großen Anteil am zweiten Auswärtssieg der St

Zweiter Auswärtssieg der Steeples wahrt Hoffnung auf den Verbleib in der ProA

Im Abstiegskampf der Zweiten Basketball-Bundesliga hat das Team Ehingen Urspring seinen Teil zum Verbleib in der ProA beigetragen. Angeführt vom herausragenden Davonte Lacy (37 Punkte), setzten sich die Steeples beim Tabellensechsten PS Karlsruhe Lions mit 93:86 durch. Weil aber auch der punktgleiche Tabellennachbar Baunach am vorletzten Spieltag gewann, ist Ehingen Urspring weiter auf Schützenhilfe angewiesen. Und das Team von Trainer Domenik Reinboth muss seine Hausaufgabe zum Hauptrundenabschluss gegen Hanau lösen, was mit einer ...


Die Steeples (v. l. Teammanager Nico Drmota und die Spieler Davonte Lacy und Seger Bonifant) hatten Spaß beim Kochen.

SZ-Leser kochen zusammen mit Basketballprofis

Kochen mit Profis: Bei der Aktion der AOK und der Schwäbischen Zeitung haben SZ-Leser zusammen mit den Zweitliga-Basketballern des Teams Ehingen Urspring unter Anleitung der Diätassistentin Gudrun Mack in der Küche der Gemeinschaftsschule Allmendingen gekocht. Heraus kamen schmackhafte Gerichte, außerdem erfuhren die Leser in den Gesprächen am Herd auch Privates von den Sportlern.

Mit fünf Spielern der ProA-Mannschaft und Teammanager Nico Drmota waren die Steeples an ihrem trainingsfreien Tag erschienen – und die US-Amerikaner Seger ...

Ehingens Achmadschah Zazai (am Ball) machte mit neun Punkten und zwölf Assists einen guten Job gegen Heidelberg.

Steeples rutschen in die Abstiegsränge

Ehingen hält zusammen war die Devise am 28. Spieltag in der Basketball-ProA. Die Steeples empfingen den Tabbellendritten, die MLP Academics aus Heidelberg. Die Stimmung war euphorisch, die 1000 Zuschauer in der JVG-Sporthalle sahen ein hochklassiges, intensives Basketballspiel. Leider musste man sich dem Favoriten aus der schönen Studentenhochburg mit 80:82 geschlagen geben. Durch den zeitgleichen Sieg der Baunach Young Pikes in Ulm gegen die Orange Academy, rutschen die Steeples somit auf den 15.


Sebastian Schmitt (r., hier im Spiel gegen die Orange Academy) war der erfolgreichste Werfer der Steeples gegen Köln.

Steeples gehen in Köln leer aus

Die Zweitliga-Basketballer des Teams Ehingen Urspring haben ihr ProA-Gastspiel bei den Rhein Stars Köln mit 76:91 verloren. Die Kölner kamen den Play-offs näher, während die Steeples die Chance verpassten, ihre Position im Abstiegskampf zu verbessern.

Schläfrig wirkten die Gäste zu Beginn, Köln führte rasch mit 5:0. Nach mehr als zwei Minuten erzielte Kevin Yebo die ersten Steeples-Körbe, die Rheinländer setzten vier Punkte zum 9:2 entgegen.


Die Steeples (Sebastian Schmitt, am Ball) kamen am Tabellenführer Vechta nicht vorbei.

Steeples verlieren Heimspiel gegen Spitzenreiter Vechta deutlich

Der Tabellenführer und Titelanwärter ist eine Nummer zu groß für das Team Ehingen Urspring. Mit 70:99 verloren die Steeples ihr Heimspiel in der Zweiten Basketball-Bundesliga gegen Rasta Vechta. Eine Halbzeit lang hielt der Tabellen-14. noch mit, ehe der Favorit im dritten Viertel davonzog und im letzten Abschnitt den Vorsprung souverän verwaltete.

Eine Halbzeit lang habe man gegen die Niederlage „angekämpft“, sagte Domenik Reinboth. „Aber dann hat sich die sportliche und physische Qualität von Vechta durchgesetzt.


Wie schon im Hinrundenspiel gegen Trier war Davonte Lacy auch im zweiten Aufeinandertreffen erfolgreichster Werfer der Steeples

Steeples in Trier lange auf Augenhöhe

Die Zweitliga-Basketballer des Teams Ehingen Urspring haben ihr Spiel am Freitagabend beim Play-off-Kandidaten Gladiators Trier mit 74:88 verloren. Die Steeples boten einer der heimstärksten Mannschaften der ProA-Saison aber lange Zeit Paroli.

Einer der Steeples-Spieler, den die Gladiators nach den Erfahrungen in dem in Ehingen verlorenen Hinrundenspiel am meisten fürchteten, eröffnete die Partie: Davonte Lacy (im ersten Duell 29 Punkte und acht Assists) klaute sich an der eigenen Zone den Ball, machte sich auf zum gegnerischen Korb ...

War mit 26 Punkten Ehingens bester Korbjäger: Davonte Lacy (am Ball).

Steeples geht am Ende die Luft aus

Getreu dem Motto vor dem Spiel „Wir machen die Hütte voll“, sahen die 1300 Zuschauer in der sehr gut besuchten JVG-Sporthalle am Samstagabend ein hochkarätiges Basketballspiel. Das nun sechstplatzierte, ehemalige Erstligateam von Phoenix Hagen konnte sich am 24. Spieltag mit 89:80 bei den Steeples durchsetzen.

Ehingen mit einer Euphorie im Rücken, nach drei Siegen in Folge, kam nicht so gut in die Partie wie die Feuervögel aus Hagen. Nach wenigen Minuten stand es 2:8 für die Gäste.