Suchergebnis

Novak Djokovic

Davis Cup: Djokovic, Murray und Struff kritisieren Kanada

Das nicht ausgetragene Doppel zwischen Kanada und den USA am Dienstag hat bei der Davis-Cup-Endrunde in Madrid für heftige Kritik zahlreicher Spieler gesorgt. Kanada hatte nach den beiden gewonnenen Einzeln auf das Doppel verzichtet.

Die USA bekamen so einen Punkt geschenkt, der am Ende bei der Ermittlung der beiden besten Zweiten noch von Bedeutung sein kann. Neben den sechs Siegern der Dreiergruppen qualifizieren sich zwei weitere Gruppenzweite für das Viertelfinale.

Tennis-Profis

Zverev verliert ersten Showkampf gegen Federer

Alexander Zverev hat den ersten Showkampf gegen Roger Federer auf der Südamerika-Reise der beiden Tennisprofis knapp verloren.

Die deutsche Nummer eins musste sich in der chilenischen Hauptstadt Santiago mit 3:6, 6:4, 4:6 geschlagen geben. Vor 12.800 Zuschauern in der Movistar Arena wurde vor allem der Schweizer Rekord-Grand-Slam-Turnier-Sieger bejubelt.

In den kommenden Tagen stehen noch Showkämpfe in Buenos Aires, Bogota, Mexiko City und Quito an.

Rafael Nadal

Auftaktsieg gegen Russland für spanisches Team

Gastgeber Spanien ist mit einem hart umkämpften Sieg in die Davis-Cup-Endrunde gestartet. Die Spanier setzten sich gegen Russland mit 2:1 durch.

Den entscheidenden Punkt holten Marcel Granollers und Feliciano Lopez, die im Doppel gegen Karen Chatschanow und Andrei Rubljow mit 6:4, 7:6 (7:5) gewannen. Die Partie war erst gegen 1:50 Uhr am frühen Mittwochmorgen vorbei. Zuvor hatte Rafael Nadal gegen Chatschanow gewonnen und damit die Auftaktniederlage von Roberto Bautista Agut gegen Rubljow wettgemacht.

Jan-Lennard Struff

Davis Cup: Deutschland feiert Start gegen Argentinien

Nach dem perfekten Start in die Davis-Cup-Endrunde wollen Deutschlands Tennis-Herren in Madrid weiter für Furore sorgen.

„Wir wollen Erster werden“, kündigten Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber unisono nach ihren Einzelerfolgen gegen Argentinien an, durch die der Auftaktsieg gegen die favorisierten Südamerikaner am Mittwoch bereits frühzeitig feststand. Auch ohne ihren Spitzenspieler Alexander Zverev machte die Auswahl von Teamchef Michael Kohlmann so einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale.

Teamchef

Davis Cup statt Urlaub: Struff führt DTB-Herren an

Eigentlich wäre Jan-Lennard Struff längst im Urlaub. Sein letztes Match beim ATP-Masters-Turnier in Paris-Bercy liegt bereits rund drei Wochen zurück. Im Normalfall wäre der 29-Jährige danach mit seiner jungen Familie direkt in die Ferien verschwunden.

Doch normal ist seit diesem Jahr im Tennis nichts mehr. Die eh schon lange Saison wurde noch einmal um eine Woche verlängert, weil der Tennis-Weltverband den Davis Cup reformiert und gemeinsam mit der Investmentfirma Kosmos um Barcelonas Fußball-Star Gerard Piqué ein Mega-Event mit 18 ...

 Im Jahr 2000 war Joseph Atiso Westhausens erster schwarzer Fachingsprinz.

„Dr. Tennis“: Ellwangens erster schwarzer Tennistrainer ist tot

Joseph Atiso, Ellwangens Dr. Tennis, ehemals Westhausener Faschingsprinz und stadtbekannt durch seine gute Laune und sein berühmtes „Hallololo“ ist am Samstag überraschend gestorben.

Viele Jahre war Atiso dem Ellwanger Tennisclub verbunden. Mit Rolf Merz, lange dessen Vorsitzender, hat er in einer Mannschaft gespielt, er hat aber auch als Trainer gearbeitet. „Er war lustig und ein Original“, erinnert sich Merz. Tennis lag bei Atiso in der Familie, sein Bruder hat ihr Heimatland Ghana im Davis-Cup vertreten.

Rafael Nadal

Kanada im Davis-Cup-Viertelfinale - Kolumbien raus

Kanada hat bei der Davis-Cup-Endrunde in Madrid als erstes Tennis-Team das Viertelfinale erreicht. Die Kanadier setzten sich am Dienstagabend im La Caja Magica gegen die USA mit 2:1 durch und holten damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Am Montag hatte Kanada bereits mit 2:1 gegen Italien gewonnen. Gegen die USA machten Vasek Pospisil gegen Reilly Opelka und Denis Shapovalov gegen Taylor Fritz den Erfolg jeweils in zwei Sätzen schon in den Einzeln perfekt.

Alexander Zverev

Zverev schließt Jahr auf Platz sieben ab - Thiem Vierter

Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev startet als Nummer sieben der Weltrangliste in die neue Saison.

Jan-Lennard Struff (Warstein), der in dieser Woche mit dem deutschen Davis-Cup-Team in Madrid antritt, belegt im letzten Ranking des Jahres Platz 35. Das geht aus der von der Herren-Organisation ATP veröffentlichten Rangliste hervor.

Der 22-jährige Zverev (Hamburg) war bei den ATP Finals in London im Halbfinale ausgeschieden.

Davis Cup

Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Mammut-Endrunde mit 18 Teams

Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Erstmals in der Geschichte des fast 120 Jahre alten Tennis-Wettbewerbes wird der Sieger nicht in einem klassischen Finale zwischen zwei Teams ausgetragen.

Stattdessen sind von Montag bis Sonntag in Madrid 18 Mannschaften am Start, um den Nachfolger von Titelverteidiger Kroatien zu ermitteln. Auch Deutschland ist für das Mammut-Event qualifiziert. Die deutsche Nummer eins Alexander Zverev hat aber keine Lust auf das neue Format.

Rainer Schüttler

Wiedersehen mit Kerber: Schüttler wird Fed-Cup-Coach

Der ehemalige Tennisprofi Rainer Schüttler wird neuer Trainer des deutschen Fed-Cup-Teams. Diese überraschende und durchaus pikante Personalie teilte der Deutsche Tennis Bund mit.

Der 43 Jahre alte Korbacher tritt die Nachfolge von Jens Gerlach an, der künftig als Trainer von Julia Görges tätig sein wird. In seiner neuen Funktion trifft Schüttler wieder auf Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber. Die Kielerin und Schüttler hatten ihre Zusammenarbeit nach nur rund einem halben Jahr im Anschluss an Kerbers enttäuschendes ...