Suchergebnis

 Alexander Zisterer (Mitte), der Vorsitzende des SV Goheim, zeichnete den Denkinger David Benne (links) als besten Spieler und D

David Benne bester Spieler, Bärwald bester Torschütze

Mit dem FSV Denkingen hat sich ein neuer Verein in die Siegerliste des Gosheimer Hallenfußballturniers um den SVG-Cup eingetragen. Die Mannschaft von Spielertrainer Marc Marquart, der früher lange Jahre in Gosheim aktiv war, gefiel spielerisch und kämpferisch. Gastgeber SV Gosheim, Turniersieger 2016 und 2017, musste mit dem zweiten Platz zufrieden sein. Für die Denkinger gab es neben dem Pokal ein Preisgeld von 500 Euro. Die Gosheimer bekamen 300, die drittplatzierte FSV Schwenningen 200 Euro.

 Die ausscheidenden Jugendleiter Andreas Patzak, Heiko Klumpp und Beisitzer Martin Zepf (hintere Reihe) und die zwei neuen Ehren

Der FSV schreibt Erfolgsgeschichte

Der FSV hat im vergangenen Jahr eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Und dies nicht nur im sportlichen Bereich, der Jugendarbeit und den Finanzen, sondern vor allen Dingen was die große Helfermannschaft und Zugehörigkeit zum Verein betrifft. Das würdigte auch Bürgermeister Rudolf Wuhrer in seinem Grußwort.

Es sei enorm, welche Leistung so ein verhältnismäßig kleiner Verein zuwege bringe. Und trotzdem gehört der FSV mit seinen 333 Mitgliedern zu den größten Vereinen im Dorf.

Klare Siege für die beiden Favoriten

Der 14. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat den beiden vorne liegenden Mannschaften klare Siege gebracht. So fuhr Tabellenführer FSV Denkingen gegen den SV Wurmlingen mit 7:1 Toren den höchsten Tagessieg ein und der SV Tuningen folgte mit einem 6:3 gegen den SV Seitingen-Oberflacht. Auf den nächsten Plätzen folgen der Bezirksliga-Absteiger BSV Schwenningen, der in Reichenbach gewonnen hat und der SV Kolbingen, der daheim die Landesliga-Reserve des SC 04 II mit 5:0 abfertigte.

 Das Drittrundenspiel im Bezirkspokal zwischen der SG FridingenMühlheim (graue Trikots) und der SG Böhringen/Dietingen ging ins

Trossingen scheitert an FSV Schwenningen

In der dritten Runde des Fußball-Bezirkspokals hat es einige Überaschungen gegeben. So scheiterte der souveräne Tabellenführer der Bezirksliga, SpVgg Trossingen, auf eigenem Platz an der FSV Schwenningen. Die usikstädter mussten sich nach Elfmetterschießen dem Bezirksliga-Aufsteiger geschlagen geben. Der SV Königsheim aus der Kreisliga C schaltete nach dem SV Kolbingen nun mit Fatihspor Spaichingen erneut einen Kreisliga-A-Vertreter aus. Der SV Deilingen (Kreisliga B) warf mit einem 2:1-Sieg den Bezirksligisten SV Winzeln aus dem Pokal.

 Nach dem verdienten 4:2-Sieg beim Aufsteiger SG Durchhausen/Gunningen bleibt der FSV Denkingen weiterhin ohne Niederlage. Denki

FSV Denkingen bleibt auf Erfolgskurs

Die Überraschung ist ausgeblieben: Im Spiel der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2, zwischen dem Aufsteiger SG Durchhausen/Gunningen und dem Tabellenführer FSV Denkingen verteidigten die Gäste mit einem verdienten 4:2 (2:1)-Sieg die Tabellenführung.

In den ersten zehn Minuten agierten beide ideenlos. Der FSV Denkingen war um Spielkontrolle bemüht, wurde aber erst in der Folgezeit gefährlicher. Der auffällige Lukas Dressler scheiterte mit seinem Schussversuch noch an der Latte (12.

Im Nachbarschafts-Derby der Kreisliga A 2 verlor Gastgeber SV Kolbingen (schwarz) gegen die SG Fridingen/Mühlheim II (rot) überr

FSV Denkingen übernimmt die Tabellenspitze

Der vierte Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat einige Überraschungen gebracht. Der bisherige Spitzenreiter SV Tuningen unterlag daheim Fatihspor Spaichingen und wurde vom FSV Denkingen, der daheim 5:0 gegen den TV Wehingen gewann, abgelöst. Die Gruppe der Sechs-Punkte-Vereine führt jetzt die Tuttlinger Landesliga-Reserve an, die das Lokalderby gegen den SV Wurmlingen mit 5:2 gewann (siehe auch Spiel des Tages). Das Lokalderby zwischen SV Kolbingen und SG Fridingen/Mühlheim entschied der Gast für sich.

 Die Abiturienten des Gymnasiums Gosheim-Wehingen.

Schüler haben Abitur in der Tasche

Am Gymnasium Gosheim-Wehingen haben unter Vorsitz des Schulleiters des Gymnasiums am Deutenberg Schwenningen, Manfred Koschek, die mündlichen Abitur-Prüfungen stattgefunden. Am Nachmittag war es so weit: 39 Schüler hatten das Abitur bestanden. Nur ein Schüler wartet laut Pressemitteilung noch auf eine Nachprüfung im Fach Sport. Zur Feier des Tages lud der Förderverein des Gymnasiums zu einem Stehempfang ein.

Das Abitur bestanden haben:

aus Gosheim: Patrick Mattes, Ralf Febel, Abdullah Elibol, Hannah Götz, Simon Geiser, ...

 Fußball-Landesligist VfL Mühlheim (links) und eine Heuberg-Auswahl stellten sich mit viel Prominenz, rechts außen Bürgermeister

VfL Mühlheim gewinnt gegen Heuberg-Auswahl 6:4

Der Fußball-Landesligist VfL Mühlheim hat ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahlmannschaft mit Spielern der umliegenden Heuberg-Vereine 6:4 (2:3) gewonnen. Die Partie wurde anlässlich der Winterrasenplatz-Einweihung in Mühlheim ausgetragen.

Während der VfL Mühlheim wie gewohnt von Spielertrainer Maik Schutzbach betreut wurde, coachte der ehemalige VfL-Trainer Augusto Alfidi die Heuberg-Auswahl. Dazu hatten die Heuberg-Vereine 20 Spieler abgestellt.

 Der SV Kolbingen unterstrich am letzten Spieltag seine Auswärtsstärke. Der 3:2-Erfolg im Derby bei der SG Fridingen/Mühlheim au

FC Frittlingen beendet Saison mit 9:1-Kantersieg

In der Fußball-Kreisliga A 2 sind am letzten Saisonspieltag Überraschungen ausgeblieben. Die SG Fridingen/Mühlheim II leistete sich zum Abschluss auf dem Ettenberg noch eine Heimniederlage gegen den Lokalrivalen SV Kolbingen und der FV Fatihspor Spaichingen kam daheim gegen den FC Frittlingen mit 1:9 gewaltig unter die Räder. Die beiden Absteiger SV Egesheim und VfL Nendingen verabschiedeten sich unterschiedlich aus der Spielklasse: während der SV Egesheim daheim gegen die Trossinger Reserve gewann, verlor der VfL Nendingen in Denkingen.

In den Gemeinden Frittlingen, Denkingen (vorne) und Aldingen-Aixheim sind bei den Kommunalwahlen 2019 rund 9700 Bürger wahlberec

Die höchste Migrantenrate unter den Aldinger Listen hat die SPD

Frittlingen/Denkingen/Aldingen – Auch die sechs Gemeinden im Primtal wählen am 26. Mai ihre Gemeinderäte. In zwei Teilen nehmen wir jeweils drei Gemeinden und deren Listen unter die Lupe. Im ersten Teil: Frittlingen, Denkingen und Aldingen.

Die höchste Frauenquote, partiell gesehen, unter den drei Primtal-Gemeinden hat Frittlingen. Dort sind aktuell vier der zehn Sitze von Frauen besetzt. „Wir haben schon immer viele Frauen im Gemeinderat“, sagt Hans-Georg Maier, Hauptamtsleiter der 2000-Einwohner-Gemeinde.