Suchergebnis

Nutri-Score

Hilfe beim Einkaufen: Doch der Nutri-Score lässt auf sich warten

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fällt vielen Verbrauchern schwer. Orientierungshilfe soll da das neue Logo Nutri-Score für verpackte Lebensmittel bieten. Es zeigt auf einen Blick eine Art Nährwertbilanz mit Zucker, Fett und Salz an.

Erste Hersteller sind vorgeprescht und drucken das farbige Siegel auf Joghurts oder Tiefkühlkost. Doch insgesamt haben Produkte mit der neuen Kennzeichnung im Handel noch immer eher Seltenheitswert. Dabei hat die Bundesregierung schon im Herbst die Weichen für eine baldige Einführung auf ...

Danone Deutschland

24-Stunden-Streik bei Danone für höhere Abfindungen

Die Beschäftigten des vor der Schließung stehenden Rosenheimer Danone-Werkes sind am Dienstag in einen 24-stündigen Streik für höhere Abfindungen getreten. Mit Transparenten und Mund-Nasenschutz versammelten sich am Mittag rund 50 Mitarbeiter zu einer Kundgebung vor dem Werk. Sie folgten damit einem Aufruf der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG).

„Die Kollegen sind hochmotiviert und auch bereit, weitere Maßnahmen mitzutragen“, sagte Georg Schneider, Geschäftsführer der NGG-Region Rosenheim-Oberbayern.

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG

Streik bei Danone für höhere Abfindungen bei Werksschließung

Mit einer 24-stündigen Arbeitsniederlegung wollen die Beschäftigten des vor der Schließung stehenden Rosenheimer Danone-Werkes am Dienstag den Druck auf den französischen Konzern erhöhen. Die Beschäftigen fordern mit dem um 14.00 Uhr beginnenden Streik bessere Abfindungen, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) am Montag mitteilte. „Selbst in der Coronakrise arbeitet der Standort profitabel. Unter den 160 Mitarbeitern herrscht Wut über die geplante Werksschließung und das Verhalten der Unternehmensführung“, sagte Georg ...

Das Logo von Danone ist vor der Zentrale in Deutschland zu sehen

Werksschließung: Mitarbeiter streiken für höhere Abfindungen

Mit Transparenten und Mund-Nasenschutz haben am Mittwoch rund 50 Mitarbeiter des Rosenheimer Danone-Werkes für bessere Abfindungen bei der Schließung des Standorts im nächsten Jahr gestreikt. Wegen der Pandemie galt eine Abstands- und Maskenpflicht. Vor dem Werkstor waren für die Streikenden Mindestabstände auf dem Boden markiert. Sogar in der Coronakrise habe der Standort profitabel gearbeitet, sagte Georg Schneider, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in der Region Rosenheim-Oberbayern.

Danone-Mitarbeiter streiken für höhere Abfindungen

Die Beschäftigten des Rosenheimer Danone-Werkes wollen am Mittwoch für bessere Abfindungen bei der Schließung des Standorts im nächsten Jahr streiken. „Unter den 160 Mitarbeitern ist die Wut über die geplante Werksschließung groß. Denn selbst in der Coronakrise arbeitet der Standort profitabel“, sagte Georg Schneider, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in der Region Rosenheim-Oberbayern, am Dienstag. Der französische Lebensmittelkonzern Danone hatte im Januar angekündigt, sein Joghurt-Werk im oberbayerischen ...

Danone macht Werk Rosenheim dicht

Der französische Lebensmittelkonzern Danone schließt sein Joghurt-Werk im oberbayerischen Rosenheim. Die Produktion solle im Juli nächsten Jahres eingestellt werden,teilte Danone am Mittwoch in München mit. Betroffen wären rund 160 Mitarbeiter.

Die Verbrauchertrends änderten sich rasant. Die Auslastung der Danone-Molkerei Rosenheim sei in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent gesunken, erklärte das Unternehmen. Es produziert dort Quark-Joghurt Creme, griechischen Oikos-Joghurt, Danone-Mars-Schokojoghurts und ...

Nährwertlogo Nutri-Score

Nestlé startet mit Nutri-Score auf ersten Tiefkühlpizzen

Das neue Nährwertlogo Nutri-Score bekommt einen weiteren Schub im deutschen Lebensmittelhandel. Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé startet die Kennzeichnung jetzt auf ersten Tiefkühlpizzen.

Im Laufe des Jahres sollen weitere Produkte folgen, darunter Suppen, Kaffee und Frühstücksflocken, erklärte das Unternehmen auf der Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin. Der Schritt kommt noch vor dem Inkrafttreten eines von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) vorgesehenen Rechtsrahmens für die freiwillige ...

Eine Reihe an Traktoren

Erzeuger sollen mehr Geld bekommen

Die Vertreterin von Aldi Süd auf einem Podium der Grünen Woche schaut verunsichert drein. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) redet dem Discounter öffentlich ins Gewissen.

„Das ist aktives Preisdumping“, schimpft der Minister. Anlass seines Ärgers war eine Preisaktion Aldis. Das Kilogramm Bananen wurde in den Märkten für 79 Cent angeboten. Zuvor hatte Konkurrent Lidl versprochen, die Preismarke von einem Euro zu halten, zog dann aber nach.

Ein Mann am Mikrofon vor grünem Hintergrund

Warum es bei der Grünen Woche diesmal um viel mehr geht als um neue Produkte

Am Freitag rollen wieder die Traktoren durch das Berliner Zentrum, am Samstag blockieren Tausende Gegner der konventionellen Landwirtschaft die Straßen und am Sonntag rücken Politiker wie Russlands Präsident Wladimir Putin oder sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan zur Libyen-Konferenz an. Dann wird das Regierungsviertel zur Festung. Ein paar Kilometer weiter, auf dem Messegelände der Hauptstadt, werden die Besucher der an diesem Freitag beginnenden Grünen Woche vom Geschehen auf der Straße wenig mitbekommen.

Ein Mann vor dem Kühlschrank mit einem Lebensmittel in der Hand

Lebensmittel tragen jetzt den Aufdruck „oft länger gut“

Muss der Joghurt nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) in die Abfalltonne oder ist Milch danach noch trinkbar? Viele Verbraucher werfen Lebensmittel einfach weg, wenn das aufgedruckte Datum erreicht ist. Dabei sind viele Produkte noch völlig in Ordnung. Mit dem zusätzlichen Aufdruck „oft länger gut“ wollen Lebensmittelhersteller und Händler dafür werben, dass die Kunden erst einmal probieren, ob die Ware noch nach Ablauf des MHD schmeckt.