Suchergebnis

Coronavirus - Pressekonferenz im Bundeskanzleramt

Neugier auf Exit-Strategie: Nachrichten top

Das hohe Interesse an der weiteren Corona-Strategie von Bund und Ländern hat den Fernsehnachrichten am Mittwochabend Topquoten beschert. Die Hauptausgabe der „Tagesschau“ um 20 Uhr erreichte über alle ausstrahlenden Sender hinweg 15,47 Millionen Zuschauer (44,6 Prozent).

Das „ARD Extra“ zur Corona-Krise im Ersten verfolgten im Anschluss 6,77 Millionen (18,9 Prozent). Die „heute“-Nachrichten um 19 Uhr im ZDF sahen 6,19 Millionen (22,7 Prozent), „RTL aktuell“ um 18.

Die Pfarrkirche St. Michael in Oberessendorf

Weniger Gläubige geben bei Kirchengemeinderatswahlen ihre Stimme ab

Die Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen vom 21. und 22. März liegen nun vor. In fast allen Kirchengemeinden ist die Wahlbeteiligung gesunken. Eine Übersicht über die Ergebnisse aus Ingoldingen, Eberhardzell und Steinhausen an der Rottum. In einer der nächsten Ausgaben folgen weitere Ergebnisse.

St. Georg Ingoldingen: Die Wahlbeteiligung lag bei 32,97 Prozent (2015: 36,90 Prozent). Die Zahl der Wahlberechtigten betrug 743 Personen. Neun Frauen und Männer hatten für zehn Ratssitze kandidiert.

Soko Wismar

„Soko“-Krimi vor Lenz-Romanverfilmung

Die Krimireihe „Soko Wismar“ hat am Mittwochabend die meisten Fernsehzuschauer angezogen und den Quotensieg für das ZDF erzielt. 7,02 Millionen schauten die Folge „Nach der Ebbe kommt der Tod“, das entspricht einem Marktanteil von 20,9 Prozent.

Dahinter lag das Erste mit dem ersten Film des Zweiteilers „Der Überläufer“: Die Lenz-Romanverfilmung sahen 4,68 Millionen (13,9 Prozent). Mit der Show „Promis unter Palmen“ setzte sich Sat.1 an die dritte Stelle - 3,36 Millionen (10,3 Prozent) interessierten sich dafür.

 Hofen ehrte seine um Sport und Kultur verdienten Bürger. Diesmal erstmals im TG-Heim.

Hofener Sportlerehrung: Blühendes Vereinsleben bringt Erfolge hervor

In Hofen gedeiht nicht nur das Ehrenamt. Aalens kleinster Stadtbezirk stellt auch regelmäßig erfolgreiche Sportler. Wie jetzt Samuel Oppold, der für seinen dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Sechskampf zum Sportler des Jahres der Stadt Aalen gewählt worden war.

Auch 2019 war wieder ein sehr erfolgreiches Jahr für Hofen, im sportlichen, musikalischen und kulturellen Bereich. So hatte Ortsvorsteher Christian Wanner nach dem musikalischen Auftakt des Harmonika-Clubs Hofen die zahlreich Versammelten im TG-Heim begrüßt.

 Der Auftritt der Garde ist vom Bunten Abend in Eberhardzell nicht wegzudenken.

Fetzige Tänze und fiese Stammtischgeschichten

Ein abwechslungsreiches Programm mit Tänzen, Sketchen und Büttenreden ist den närrischen Gästen in der Umlachtalhalle in Narrenzell geboten. Premiere hatten die Showmaster Simon & Simon, alias Simon Baur & Simon Bärsauter, die souverän und mit viel Humor durch das Programm führten und das Publikum mit Interviews mit einbezog.

Mit musikalischer Begleitung des Musikvereins Eberhardzell marschierte der Zunftrat in Begleitung der Kinder-, Schüler- und Präsidentengarde in die geschmückte Umlachtalhalle ein.

 Große Unterstützung, aber nur einen Mannschaftspunkt. Die Schrezheimer Bundesliga-Keglerinnen müssen in der Champions League di

Bitter – Schrezheim ist raus

Mit einem 6:2 und nur sieben abgegebenen Punkte war die Ausgangslage fürs Rückspiel in Wien schon sehr gut. Doch es hat nicht sollen sein. Die Wiener Keglerinnen erwischten einen Sahnetag und spielten nur sieben Kegel unter Bahnrekord. Da reichte für die Schrezheimer Bundesliga-Keglerinnen ein 1:7 nicht aus, um sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren.

Sie hätten nur zwei Mannschaftspunkte und acht Sätze gebraucht, um das Ticket für die nächste Runde zu lösen.

 Die Geehrten des Eugen-Jaekle-Chorverbandes auf einen Blick.

Chorverband ehrt Sänger und Chorleiter

In der Jagsthalle in Schwabsberg hat der Ehrungsnachmittag des Eugen-Jaekle-Chorverbandes stattgefunden. Reiner Nickel, der Vorsitzende des Bezirks Ellwangen des Eugen-Jaekle-Chorverbands, freute sich, zahlreiche Sängerinnen und Sänger zur Ehrung begrüßen zu dürfen.

Dieses Jahr waren die Sänger zu Gast beim Liederkranz Schwabsberg in der Jagsttalhalle. Für Unterhaltung sorgten die Schwabsberger Sänger mit mehreren Auftritten zwischen den Reden und den Ehrungen.

In der Regionenliga kommt es zum Derby zwischen Öpfingen und Dettingen. Das Bild zeigt eine Szene aus der vergangenen Saison mit

Das Derby wird auch zur Pokal-Revanche

Bereits am Freitag reisen die Landesliga-Fußballerinnen der SG Altheim zum FV Bad Saulgau. Die Granheimerinnen treffen am Samstag auswärts auf den SV Eglofs. Am Sonntag steht das Derby der beiden Regionenligisten SG Öpfingen und SG Dettingen an. Die SGM Munderkingen/Griesingen empfängt den SC Blönried. In der Bezirksliga muss sich der SV Granheim II gegen den Tabellenführer beweisen.

Landesliga: FV Bad Saulgau – SG Altheim (Freitag, 18.

 Sie kegelten den KC in die nächste Runde.

Schrezheimer Sieg im Pokal

KV Liedolsheim gegen KC Schrezheim gab es diese Saison in der Kegel-Bundesliga der Damen schon ein paar mal. Das letzte Mal beim NBC-Pokal-Finale. Hier hat Schrezheim noch den Kürzeren gezogen. Dass dieses Mal ein 6:2-Sieg gelang, mit nur zwei Spielerinnen aus der ersten Mannschaft, ist umso besser.

Sabina Sokac und Saskia Barth legten den Grundstein. Barth trumpfte auf und baute den Vorsprung Schritt für Schritt auf. Sandra Winter und Daniela Weber blieben in der Spur.

 IG-Metall Ehrungen: Josef Mischko gratuliert Rudolf Groß für seine 70-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft.

523 treue IG Metaller werden geehrt

Es gibt nicht viele Organisationen, die für ihre Jubilarfeier gleich die komplette Stadthalle brauchen. Die IG Metall schon. Kein Wunder. Schließlich können in diesem Jahr von den rund 11 800 Mitgliedern der IG Metall-Geschäftsstelle Aalen 523 Frauen und Männer ein Jubiläum als Mitglied feiern. Unter diesen Jubilaren waren unter anderem acht Mitglieder seit 70 Jahren dabei und 32 seit 65 Jahren.

Roland Hamm, erster Bevollmächtigter der IG Metall, hieß die Jubilare und Gäste in der Stadthalle willkommen.