Suchergebnis

Fernando Alonso

Alonso nährt Gerüchte um Formel-1-Rückkehr

Der frühere Weltmeister Fernando Alonso hat Spekulationen um ein Comeback in der Formel 1 genährt.

Seine nächste große Herausforderung im kommenden Jahr liege „in der höchsten Kategorie des Motorsports auf höchstem Niveau, ob in der Formel 1, auf der Langstrecke oder in der IndyCar“, sagte der 38-Jährige spanischen Medienberichten zufolge bei einem Video-Vortrag vor Studenten. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, der Spanier könnte ein weiteres Mal zu seinem früheren Arbeitgeber Renault in die Königsklasse des Motorsports zurückkehren.

Sebastian Vettel

Presse zu Vettel-Trennung von Ferrari: „Ende eines Irrtums“

Die internationale Presse wertet das bevorstehende Aus von Sebastian Vettel bei Ferrari vor allem als Scheitern des 32 Jahre alten Deutschen bei der Scuderia.

Die Schuld sehen einige aber nicht nur bei dem viermaligen Weltmeister, der nach seinem Wechsel von Red Bull zur Saison 2015 zu Ferrari nicht an die vorherigen Erfolge anschließen konnte.

„Die Trennung von Vettel und Ferrari als Ende eines Irrtums“, schrieb die „Neue Zürcher Zeitung“ aus der Schweiz.

Mann mit Mundschutz vom VfB Stuttgart

Coronavirus: Der VfB Stuttgart besetzt das Schlosshotel und fährt im Convoi zum Training

Ruhig war es zuletzt beim VfB Stuttgart, so ruhig, dass man sich einmal die Woche im Videotext die Tabelle anschaute, um sich zu vergewissern, ob der Club noch existiert. Und tatsächlich, da ruhte er, der fünfmalige deutsche Fußballmeister: Immer auf Platz zwei der Zweitligatabelle, knapp vor dem Hamburger SV, vier Zähler hinter dem Tabellenführer Arminia Bielefeld, von dem man sich am 9. März 1:1 getrennt hatte – in einem Spiel, das, wie man heute weiß, nie mehr hätte stattfinden dürfen, zumindest nicht vor 54 000 Zuschauern.

Lewis Hamilton

Hamiltons Sehnsucht: Rückkehr zur Not mit Geisterrennen

Lewis Hamiltons struppiger Corona-Bart täuscht. Der Weltmeister ist in der Zwangspause der Formel 1 keineswegs nachlässig geworden und sehnt die Rückkehr ins Cockpit herbei.

„Ich fühle mich frischer und gesünder als je zuvor“, sagt der 35-Jährige und spürt durch die ungeplante Auszeit „mehr Energie, mehr Inspiration und mehr Entschlossenheit“ für neue Erfolge. Die Worte des sechsmaligen Champions in einem Video, das sein Mercedes-Team verbreitete, müssen für die Titelkonkurrenz nach Drohung klingen.

Corona-Newsblog: Fast 21.500 Corona-Infektionen im Südwesten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 103.228 (¹), 110.698 (³) Geheilte Deutschland: 36.081 (³) Kritische Fälle Deutschland: 4895 (³) Todesfälle Deutschland: 1861 (¹), 2016 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 21.

 Mit dem „KMU-Summit“ will Daniel Walzer kleinen und mittleren Unternehmen wertvolle Tipps in der Corona-Krise zugänlich machen.

Virtuelle Virus-Krisenbewältigung

Der Isnyer Unternehmensberater und Wirtschaftspsychologe Daniel Walzer hat angesichts der teils existenzbedrohenden Turbulenzen innerhalb weniger Wochen einen „Internet-Gipfel“, den „KMU-Summit“, ins Leben gerufen.

Mit ausgewiesenen Experten, die er während seiner Karriere kennengelernt hat, diskutiert er online täglich Fragen, mit denen sich kleine und mittlere Unternehmen im Zuge der Corona-Pandemie konfrontiert sehen: Etwa, wie einem Mitarbeiter psychologisch oder materiell geholfen werden kann, dem ein Betrieb wegen der ...

Formel 1

Chaos in der Formel 1: Saisonstart erst Ende Mai

Vor dem Ausbruch des Coronavirus-Chaos entwischten die Formel-1-Superstars Sebastian Vettel und Lewis Hamilton im Eiltempo aus Melbourne.

Nach einer nächtlichen Krisensitzung infolge des ersten Positivtests im Fahrerlager bei einem McLaren-Mitarbeiter und dem Rückzug des englischen Traditionsteams rang sich die Formel-1-Führung zur Absage des Auftaktrennens in Australien durch. Da saßen Vettel und Hamilton längst im umgebuchten Flieger.

Ehepaar Kuster kommt als Eugenie und Napoleon.

Ein Narr macht „Hettingen great again“

Beim Bürgerball in Hettingen haben die Felsaschlupfer die Fasnacht hochleben lassen. Das Programm war sportlich, politisch und äußerst unterhaltsam. Das närrische Volk zeigte sich dabei weltgewandt. Bürgermeisterin Dagmar Kuster gab sich als Eugenie von Hohenzollern-Hechingen und ihr Gatte als Napoleon. Daniel Flum führte souverän als Kapitän das Narrenschiff in der Laucherttalhalle durch den Abend. Zwischen den Programmpunkten sorgte die Zwei-Mann-Frau-Band „Andi und Nici“ bis früh in den neuen Morgen für zusätzliche Stimmung.

 Einige der Geehrten beim SV Spaichingen.

Der Sportverein Spaichingen spielt vorne mit

In Zusammenarbeit mit der Schillerschule bietet der Sportverein Spaichingen (SVS) erstmals ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an. Der Vorsitzende Tobias Schumacher berichtete ansonsten in der Hauptversammlung von einem erfolgreichen Jahr 2019: „Wir spielen mit unseren Mannschaften und mit unseren Angeboten vorne mit.“

Die aktiven Fußballer wollen mit dem neuen Trainer Michael Schnee, der sich den SVS’lern persönlich vorstellte, den Aufstieg schaffen, genauso wie die A-Junioren oder das Badminton-Team.

Blick auf den Vorstandstisch des Vereins zur Erhaltung der Hofanlage Milz: von links Petra Sachs-Gleich (Vorsitzende), Franz Wör

Das Kleinod in Retterschen wird gut gehütet

Wenn die Vorsitzende Petra Sachs-Gleich zur Mitgliederversammlung des Vereins zur Erhaltung der Hofanlage Milz in die „Kapelle“ einlädt, dann ist, wie am Donnerstagabend, ein voller Saal garantiert.

Auch wenn hier natürlich die bei Vereinen üblichen Regularien exakt eingehalten werden, fühlt man sich weniger bei der vorgeschriebenen Mitgliederversammlung als bei einem Familientreffen. Der verstorbene Museumsleiter Eduard Hindelang war nie müde geworden, bei jeder Gelegenheit von der Langenargener Museumsfamilie zu sprechen.