Suchergebnis

 Freude beim FCK/Hausen über den Klassenerhalt, Enttäuschung im Hintergund bei den Ringingern über die verpasste Gelegenheit.

FCK/Hausen bleibt in der Bezirksliga

Die Kraftanstrengung hat sich gelohnt: Der FC Krauchenwies/Hausen bleibt in der Fußball-Bezirksliga Donau. Im Relegationsspiel bezwang die Mannschaft von Trainer Peter Beck den SV Ringingen am Samstag vor 1500 Zuschauern in Ertingen mit 3:2 (1:2).

In Ertingen läuft die 88. Minute: Über die linke Seite versucht der Bezirksligist in die Gefahrenzone des SV Ringingen einzudringen. Der A-Ligist macht den Raum eng und zwingt den Angreifer zu einem Klein-Klein-Spiel.

 Trotz der Niederlage gegen Krauchenwies wurde die Mannschaft des SV Ringingen nach Spielende in Ertingen von ihren Fans gefeier

SV Ringingen war nahe am Ziel

Die letzte Entscheidung im Fußballbezirk Donau ist am Samstag gefallen. Der SV Ringingen traf im Relegationsspiel zur Bezirksliga Donau in Ertingen auf den FC Krauchenwies/Hausen. Bis zur 70. Spielminute führte der A-Kreisligist und musste dann noch zwei Gegentore hinnehmen. Damit verpasste der SVR den Aufstieg knapp, Krauchenwies/Hausen dagegen spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

FC Krauchenwies/Hausen – SV Ringingen 3:2 (1:2).

 Groß war der Jubel der Ringinger über den Erfolg im Entscheidungsspiel. Damit wahrte der SVR die Chance zum Aufstieg in die Bez

SV Ringingen gewinnt die erste Runde

Ringingens Trainer Thorsten Seeger hatte seine Mannschaft auf die Stunde genau richtig eingestellt. Der SV Ringingen setzte sich im Entscheidungsspiel der Relegation zur Fußball-Bezirksliga Donau in Dietershausen mit 2:1 nach Verlängerung gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A2, die SGM Alb-Lauchert durch. Der Zweite der Kreisliga A1 trifft nun am Samstag, 22. Juni, im Relegationsspiel auf den FC Krauchenwies/Hausen.

SV Ringingen – SGM Alb/Lauchert 2:1 n.

 Auf die Treffsicherheit von Alexander Sauter (links, rotes Trikot) wird es sicher am Sonntag ankommen. Der zweitbeste Goalgette

Alb-Lauchert-Elf freut sich auf die Kulisse

In der Qualifikation der Relegation zur Bezirksliga stehen sich am Sonntag, 15 Uhr, in Dietershausen (Sportgelände der SF Bussen) der SV Ringingen und die SG Alb-Lauchert gegenüber. Der Sieger dieser Partie fordert dann im Spiel um den letzten verbliebenen Startplatz in der Bezirksliga den FC Krauchenwies/Hausen.

Gleich beim ersten Mal hat es geklappt: In ihrem Premierenjahr qualifiziert sich die SG Alb-Lauchert, der Zusammenschluss aus TSV Gammertingen und SG Kettenacker/Feldhausen/Harthausen für die Qualifikation der Relegation ...

Ringingen holt Platz zwei zurück

Der SV Ringingen ist zurück auf dem zweiten Tabellenplatz. Der SVR gewann das Nachholspiel gegen Betzenweiler mit 2:0.

SV Ringingen – SV Betzenweiler 2:0 (0:0). - Tore: 1:0, 2:0 Daniel Kress (62., 92.). - „Der Gegner hat uns nichts geschenkt“, sagte SVR-Pressewart Markus Schele. Anfangs hatte Ringingen zwar einige gute Chancen und der Torhüter bewahrte die Gäste vor einem frühen Rückstand. Doch insgesamt stand das Chancenverhältnis zur Pause nur 5:4.

Die SF Kirchen (Sebastian Tress, r.) hat viel Engagement gezeigt und dennoch am Ende das Nachsehen.

Kreisliga A: SV Ringingen gewinnt SZ-Topspiel auf dem Semmelbühl

Der SV Ringingen bleibt nach dem sonntäglichen Sieg weiterhin erfolgreich im Rennen um Relegationsplatz zwei. Allerdings haben die Sportfreunde Kirchen am Sonntag im SZ-Topspiel aufopfernd gekämpft, aber sie hatten am Ende das Nachsehen.

SZ-Topspiel: SF Kirchen - SV Ringingen 1:2 (1:1). - Tore: 0:1 Jan Braunsteffer (7.), 1:1 Niklas Schrode (25.), 1:2 Daniel Kress (54.). - Mit viel Elan haben die Gäste am Sonntag auf dem Semmelbühl begonnen.

TSV Rißtissen gewinnt das Kellerduell

Nachdem der Meister SG Öpfingen feststeht, konzentriert sich das Interesse in der Fußball-Kreisliga A1 vermehrt auf den Relegationsplatz. Der SV Ringingen verteidigte den zweiten Platz in Schelklingen und die SG Griesingen brachte aus Betzenweiler drei Punkte mit. Die beiden Schelklinger Mannschaften verloren ihre Heimspiele und dürften wohl aus dem Geschäft sein. Am anderen Ende der Tabelle gewann der TSV Rißtissen gegen Türkgücü. Allerdings gewannen sowohl der SV Dürmentingen und am Donnerstag bereits in einem Nachholspiel auch die SGM ...

 Die anwesenden Geehrten der TSG mit dem Vorsitzenden Gerd Rothenbacher (2. v. l.).

TSG Achstetten stellt die Jugend in den Blickpunkt

Mit Blick in die Zukunft sei es der Turn- und Sportgemeinschaft Achstetten (TSG) ein besonderes Anliegen, die Kinder und Jugendlichen in die Mitte zu stellen, sagte der Vorsitzende Gerd Rothenbacher bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend. Auch deshalb werde viel investiert.

Die TSG habe sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, Tennisheim, TSG-Arena seien gebaut worden und aktuell stehe die Fertigstellung des Neubaus mit Umkleidekabinen und Funktionsräumen beim Sportgelände kurz vor der Vollendung.

 Die SG Griesingen (grün) und der SV Ringingen trennten sich 1:1.

Ringingen lässt zwei Punkte in Griesingen

Im SZ-Topspiel der Fußball-Kreisliga A hat sich die SG Griesingen bei den Ringinger Angreifern bedanken können, die am Sonntag einige sehr gute Torchancen ausließen. 1:1 endete die Partie, doch bis zum Schlusspfiff war das Unentschieden für die Gastgeber in Gefahr.

SG Griesingen – SV Ringingen 1:1 (0:1). - Tore: 0:1 Daniel Kress (28.), 1:1 Fabian Karle (74.). - Zunächst sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Gäste jedoch mehr Druck auf das gegnerische Tor ausübten.

SG Öpfingen bezieht ihre erste Saisonniederlage

Die SG Öpfingen hatte in der Fußball-Kreisliga A1 18 Spiele ohne Niederlage überstanden, doch am Sonntag wurde die Serie beendet. Dem SV Betzenweiler blieb es vorbehalten, dem souveränen Tabellenführer dessen erste Niederlage beizubringen. Obwohl der Verfolger SV Ringingen gegen den VfL Munderkingen gewann, hat die SG Öpfingen immer noch ein Polster von zwölf Punkten Vorsprung. Der SV Ringingen kann sich wohl bald auf die Relegation vorbereiten, denn die Konkurrenz aus Schelklingen hat sich unentschieden getrennt.