Suchergebnis

 Der SV Weingarten hat beim TSV Straßberg mit 0:4 verloren.

Weingarten verliert das Kellerduell

Bereits nach einer knappen halben Stunde der SV Weingarten am Sonntag in der Fußball-Landesliga beim TSV Straßberg mit 0:3 hinten. Am Ende gab es eine 0:4-Niederlage.

SVW-Trainer Nectad Fetic schickte sein Team in einem 4-4-2 mit Jonathan Weisser neben Patrick Onuoha in der Spitze in die Partie. Ziel war es, über die Außen Chancen zu erarbeiten. Die Weingartener lagen allerdings schon früh zurück: Torwart Marius Suta konnte in der fünften Minute einen Eckball beim Rauslaufen nicht kontrollieren, Marc-Philipp Kleiner musste nur noch ...

Mit 22 Punkten steht der VfB Friedrichshafen an Tabellenplatz zwei der Landesliga.

VfB besiegt TSV Straßberg

Der Landesligist VfB Friedrichshafen hat in der laufenden Saison schon bessere Spiele gezeigt. Da der Fußball ein ergebnisorientierter Sport ist, gibt es für das 3:0 gegen den TSV Straßberg auch nur drei Punkte. Eine B-Note, wie beim Eiskunstlauf gibt es nicht. Das Team von Spielertrainer Daniel Di Leo und Co-Trainer Giovanni Rizzo hat damit seine schwache Heimbilanz von bislang einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden, mit dem zweiten Sieg verbessert.

Wild Wings verlieren im Penaltyschießen

Die Schwenninger Wild Wingshaben am späten Sonntagabend in der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Augsburger Panther 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen verloren.

Bei den Wild Wings machte Verteidiger Kyle Sonnenburg nach seiner Rückkehr aus Nordamerika sein erstes Spiel. Der Deutschkanadier lief neben Mirko Sacher auf. Dafür musste Stürmer Daniel Pfaffengut auf die Tribüne.

Unter den Augen von Bundestrainer Toni Söderholm machten die Wild Wings von Beginn an Druck.

 Robin Hettel gewann mit dem FV Ravensburg II.

Ravensburger U23 gelingt eine kleine Befreiung

Nach drei sieglosen Spielen und dem Absturz in der Tabelle Richtung Abstiegsregion ist der U23 des FV Ravensburg am Sonntag ein wichtiger Heimsieg gelungen. Angeführt von Christian Barth, Arjan Lashani und Tim Lauenroth gewann Ravensburg gegen den TSV Straßberg mit 3:1. In der Schlussphase musste der FV allerdings unnötigerweise zittern.

In der ersten Halbzeit trafen David Hoffmann und der starke Barth aus der Distanz jeweils nur die Latte.

FSV Denkingen wahrt die Tabellenführung

Der vierte Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat an der Tabellenspitze keine Änderung gebracht. Der FSV Denkingen bleibt mit einem Zähler Vorsprung Tabellenführer nach seinem Auswärtssieg bei Fatihspor. Der SV Tuningen ist Zweiter nach dem glatten Auswärtssieg in Schörzingen. Und auch die SC 04-Reserve gewann in Seitingen. Noch ohne Punkte ist die Reserve der SpVgg Trossingen. Der SV Wurmlingen war spielfrei.

FV Fatihspor Spaichingen – FSV Denkingen 1:3 (1:2).

 Auch Rene Küchler machte am Mittwoch gegen Balingen ein ganz starkes Spiel. Jetzt gilt es gegen Straßberg in den Ligaalltag zur

Der Ligaalltag hat die Zebras wieder

Vier Tage nach der bravourösen Leistung gegen den Regionalligisten TSG Balingen kehrt für den FC Ostrach wieder der Ligaalltag ein. Am Sonntag (17 Uhr, Buchbühlstadion) empfangen die Ostracher den TSV Straßberg. So etwas wie der Angstgegner für die Mannschaft des Trainergespanns Timo Reutter/Christian Luib.

Nur in der Saison 2017/2018, also im allerersten Spiel der beiden nach Straßbergs Aufstieg, konnte der FC Ostrach die Heimpartie mit 1:0 gewinnen.

Der Regierungspräsident brachte das Bier zum Spritzen.

Altes Handwerk feiert Comeback beim Ulrichsfest

Auf geht’s zum Ulrichsfest nach Berg, heißt es immer am ersten Wochenende im Juli für die vielen Bierfreunde in der Region und sie kommen jedes Jahr in Strömen. Vor über 100 Jahren hat es der Großvater des jetzigen Brauereichefs Ulrich Zimmermann ins Leben gerufen.

„Traditionelle Brauweise ist uns eine Herzensangelegenheit. Alle unsere Biere sind in offener Gärung gebraut. Das ist sehr zeitaufwendig, gibt aber unserem Bier seinen besonderen Geschmack.

 Ostrachs Alexander Rambacher im Zweikampf mit Dotternhausens Felix Schairer (rechts).

Ostrach verspielt Führung, Mengen siegt

Der FC Mengen hat sich als einzige Mannschaft der drei Bezirksvertreter in der Landesliga mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedet. Der FC Ostrach gab am Samstag in den letzten Minuten einen Erfolg noch aus der Hand. Absteiger FV Altheim musste sich dem übermächtigen VfB Friedrichshafen, das die Relegation erreichte, beugen.

FC Ostrach – SV Dotternhausen 2:3 (0:1). – FCO: Löffler – Kleiner, L. Ender (46. Rothmund), Riegger, Hornstein (46.

 Kehlen (in Schwarz) war über weite Strecken am Drücker, vergab aber seine Chancen gegen den TSV Straßberg.

Kehlen lässt die Entscheidung liegen

„Zwei unnötig verschenkte Punkte“ sah Kehlens Trainer Michael Steinmaßl nach dem Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Straßberg. 2:2 lautete der Endstand der Landesligapartie, doch über weite Strecken hatte Gastgeber Kehlen mehr vom Spiel und nach der Pause auch mehrfach die Chancen zur Vorentscheidung. Straßberg wechselte in der 67. Minute drei Mal aus und brachte damit sehr viel mehr Qualität in sein Spiel. Damit gelang den Gästen in der Nachspielzeit noch der Ausgleichstreffer.

 Ostrach punktet in Straßberg und zieht an Mengen in der Tabelle vorbei, das in Biberach unterlag.

FCO punktet - Mengen, Altheim verlieren

Alle drei Fußball-Landesligisten der Region sind am Freitagabend im Einsatz gewesen. Der FV Altheim hielt beim 0:4 in Berg die Niederlage in Grenzen, der FC Mengen verlor auch das Rückspiel in Biberach, dieses Mal mit 0:3, der FC Ostrach punktete beim 1:1 in Straßberg. Durch den Punkt zieht Ostrach in der Tabelle an Mengen vorbei und ist nun Siebter.

TSV Berg - FV Altheim 4:0 (2:0). - FVA: Maier - X. Spitzfaden, Pfister, Weber, Kienle, Locher - Butscher (90.