Suchergebnis

Lufthansa

Tausende Stellen bei Lufthansa auf der Kippe

Lufthansa und die Gewerkschaften ringen weiter um ein Sparpaket für die angeschlagene Fluggesellschaft. Tausende Stellen stehen auf der Kippe.

Lufthansa bezifferte den rechnerischen Überhang auf 22.000 Vollzeitstellen, wie das Unternehmen am Mittwoch nach einem Tarifgipfel mit den Gewerkschaften Vereinigung Cockpit, Ufo und Verdi mitteilte. Zuletzt war von deutlich mehr als 10.000 Stellen die Rede. Ziel sei es, durch Kurzarbeit und Krisenvereinbarungen möglichst betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, erklärte Lufthansa.

Lufthansa

Noch keine Entscheidung zu Lufthansa-Rettungspaket

Die Lufthansa dreht vorerst eine Warteschleife: Der Aufsichtsrat der Fluggesellschaft hat am Mittwoch die Entscheidung zur Annahme des staatlichen Rettungspakets über neun Milliarden Euro vertagt.

Als Grund nannte das Unternehmen in Frankfurt mögliche Auflagen der EU-Kommission, die bei einer Staatshilfe die Start- und Landerechte an verschiedenen Flughäfen überprüfen könnte.

Damit würde die Drehkreuzfunktion an den Heimatflughäfen Frankfurt und München geschwächt, argumentieren die Aufsichtsräte und wollen die möglichen ...

 Daniel Rintz (rechts) nimmt sich nach der Filmvorführung Zeit für Gespräche mit den Besuchern.

Ein kräftezehrendes Abenteuer

Eine drei Jahre dauernde Motorradreise quer durch Amerika und Afrika haben Daniel Rintz und Josephine Flohr unternommen. Dieses rund 100 000 Kilometer lange Abenteuer wurde von den beiden filmisch festgehalten und war am Sonntagabend im Kino Bad Saulgau zu sehen. Zur Freude der rund zwanzig Besucher war der Filmemacher Daniel Rintz anwesend.

„Wenn ich heute schon weiß, was morgen ist, das ist doch langweilig“, das war einer der Beweggründe, warum sich Daniel Rintz mit seiner Partnerin damals auf den Weg gemacht hat.

Lufthansa

Keine neuen Streiks bei Lufthansa

Ein bisschen Frieden bei der Lufthansa: Die Passagiere der Fluggesellschaft müssen in den kommenden Monaten keine neuen Streiks der Kabinengewerkschaft Ufo mehr fürchten.

Das Unternehmen hat mit den Flugbegleitern ein komplexes Verfahren verabredet, mit dem man die zahlreichen ungelösten Konflikte beilegen will. Zentrales Element ist eine umfassende Schlichtung, die mit einer Friedenspflicht bis zum Ende des Verfahrens verbunden ist, wie beide Seiten am Freitag in Frankfurt erklärten.

Gewerkschaft Ufo

Tauwetter bei Lufthansa: Zu Mediation mit Ufo bereit

Nach drei Streikwellen können Passagiere der Lufthansa auf störungsfreie Monate hoffen. In dem festgefahrenen Tarifkonflikt mit der Kabinen-Gewerkschaft Ufo hat der Konzern am Montag angekündigt, einer Mediation zu nicht-tariflichen Streitthemen zustimmen zu wollen.

Bislang hatte das Unternehmen dazu ein richterliches Güteverfahren vorgeschlagen. Unter anderem wegen dieses Streitpunktes konnten die beiden designierten Schlichter Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck ihre Vermittlungstätigkeit noch nicht aufnehmen.

Check-In-Schalter von Eurowings

Ufo beendet Streik bei Germanwings wie geplant am Mittwoch

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo verzichtet auf eine Verlängerung des Streiks bei der Lufthansa-Gesellschaft Germanwings. „Wir werden den Streik wie geplant am Mittwoch beenden“, sagte ein Ufo-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Der Ausstand der Kabinengewerkschaft hatte am Montag begonnen und sollte drei Tage dauern. Allerdings hatte Ufo zwischenzeitlich eine Verlängerung des Ausstands angedroht.

Wie bereits an den beiden Vortagen mussten auch am Neujahrstag Tausende Passagiere bundesweit Einschränkungen hinnehmen.

Streik bei Germanwings

Keine Streik-Verlängerung bei Germanwings

Wer für die kommenden Tage einen Flug bei Germanwings gebucht hat, muss zunächst nicht mit einer Streichung seiner Verbindung rechnen: Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo verzichtet auf eine Verlängerung des Streiks bei der Lufthansa-Gesellschaft.

„Wir werden den Streik wie geplant am Mittwoch beenden“, sagte ein Ufo-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Der Ausstand der Kabinengewerkschaft hatte am Montag begonnen und sollte drei Tage dauern.

Germanwings-Maschine auf Vorfeld

Flugbegleiter-Streik sorgt für Flugausfälle in Bayern

Wegen des Streiks der Flugbegleiter bei Germanwings sind an den Flughäfen München und Nürnberg an Silvester mehrere Flüge gestrichen worden. Laut einer aktuellen Übersicht auf der Eurowings-Homepage sollen am Münchner Flughafen 18 Starts und Landungen ausfallen und in Nürnberg vier. Der Ausstand der Kabinengewerkschaft Ufo, der am Montag begann, soll noch bis einschließlich Neujahr dauern. Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings erwartet, dass an den drei Streiktagen bundesweit insgesamt rund 180 Flüge ausfallen.

Streik bei Germanwings

Erneute Flugausfälle wegen Germanwings-Streik

Die Flugbegleiter bei Germanwings haben ihren Streik an Silvester fortgesetzt - aber die Auswirkungen bleiben begrenzt. Laut einer aktuellen Übersicht auf der Eurowings-Homepage sind am Dienstag insgesamt rund 60 Flüge ausgefallen.

Wie erwartet habe zwar die überschaubare Größe der Germanwings dazu geführt, dass es „zu keinem Chaos an den Flughäfen gekommen ist“, sagte ein Sprecher der Kabinengewerkschaft Ufo. Dennoch sei die Streikbeteiligung enorm - und eine Verlängerung des Ausstands sei weiterhin möglich.

Streik bei Germanwings

German Wings-Streik führt zu 60 Flugabsagen am ersten Tag

Wegen des Streiks der Kabinengewerkschaft Ufo sind rund 60 Flüge der Lufthansa-Gesellschaft Germanwings ausgefallen. Besonders der Flughafen Köln/Bonn war betroffen, wie eine Übersicht auf der Internetseite von Eurowings zeigt.

Germanwings führt ihre Flüge für die Lufthansa-Billigtochter Eurowings aus. Stornierungen gab es zudem in Berlin (Tegel), Düsseldorf, München und weiteren Städten.

Am größten deutschen Airport Frankfurt am Main wurden keine Flüge abgesagt.