Suchergebnis

Gonzalo Castro

Kein fester Vertreter für VfB-Kapitän Castro

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo will keinen festen Vertreter für Kapitän Gonzalo Castro bestimmen und bei einem Ausfall des 33-Jährigen stattdessen spontan entscheiden. „Ich werde dann anhand der Eigenschaften, die jeweils gefordert sind, bestimmen, wer die Binde trägt“, sagte der Coach im Interview der „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“.

„Wenn wir zum Beispiel eine gewisse Härte und Emotionalität benötigen, kann es gut sein, dass Marc Oliver Kempf die Kapitänsbinde für eine Partie bekommt.

Pellegrino Matarazzo

Mal Kempf, mal Didavi: Kein fester Vertreter für VfB-Kapitän

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo will keinen festen Vertreter für Kapitän Gonzalo Castro bestimmen und bei einem Ausfall des 33-Jährigen stattdessen spontan entscheiden.

„Ich werde dann anhand der Eigenschaften, die jeweils gefordert sind, bestimmen, wer die Binde trägt“, sagte der Coach im Interview der „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“.

„Wenn wir zum Beispiel eine gewisse Härte und Emotionalität benötigen, kann es gut sein, dass Marc Oliver Kempf die Kapitänsbinde für eine Partie bekommt.

Silas Wamangituka

Dank Wamangituka: VfB kämpft sich eine Runde weiter

Am Schluss wurde es nochmal etwas wild. Doch letztlich hat Bundesliga-Wiederaufsteiger VfB Stuttgart die erste Hürde im DFB-Pokal dann doch genommen. Vor der bisher größten Kulisse bei Fußballspielen seit Ausbruch der Corona-Pandemie setzten sich die Schwaben am Sonntag vor 7500 Zuschauern im ausverkauften Ostseestadion beim Drittligisten FC Hansa Rostock mit 1:0 (1:0) durch. Silas Wamangituka (42. Minute) erzielte das Siegtor für das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo.

Stuttgarts Gonzalo Castro soll auch in Rostock vorangehen, diese Saison sogar als Kapitän.

VfB Stuttgart in Rostock: Die Umstände sind heute zweitrangig

Auch wenn die Öffentlichkeit aufgrund der 7500 Fans den Fokus beim Pokalspiel des VfB Stuttgart gegen Hansa am Sonntag (15.30/Sky) vor allem auf die Ränge legen wird, hält es VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo ganz nach Alfred Preißler.

Die Legende von Borussia Dortmund phrasierte einst: „Entscheidend is’ auf’m Platz“ – und so will es Matarazzo trotz der Umstände mit der Übermacht an Heimfans im Ostseestadion halten. „Natürlich ist es ein Vorteil, wenn man die Zuschauer im Rücken hat.

Stuttgarts Linksverteidiger Borna Sosa

VfB vor ungewöhnlichem Pflichtspielstart in Rostock

Pellegrino Matarazzo weiß, dass ihn und seine Mannschaft außergewöhnliche Umstände erwarten. 7500 Zuschauer dürfen sich am Sonntag (15.30 Uhr) das Pokalspiel des FC Hansa Rostock gegen den VfB Stuttgart im Ostseestadion anschauen. So viele wie noch nie seit dem Inkrafttreten der restriktiven Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie in diesem März.

Hätte die Partie in Stuttgart stattgefunden, wären maximal 500 Zuschauer erlaubt gewesen. Matarazzo stört das nicht.

Marc Oliver Kempf

Wundertüte VfB: Generalprobe mit Spaß und Schmerzen

Die Generalprobe war wie die gesamte Saisonvorbereitung nicht nur schweißtreibend, sondern auch schmerzhaft. Mit 4:2 (2:2) gewann der VfB Stuttgart am Samstag sein letztes Testspiel gegen Racing Strasbourg. Was er dabei - vor allem in der zweiten Halbzeit - offensiv anbot, dürfte den Fußball-Bundesligisten zuversichtlich stimmen für seinen Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal bei Drittligist Hansa Rostock am kommenden Sonntag (15.30 Uhr). Doch sorgenfrei sind die Schwaben nicht.

Pellegrino Matarazzo

Stuttgart gewinnt Generalprobe - Trio muss raus

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat die Vorbereitung auf die neue Saison mit einem klaren Sieg abgeschlossen.

Eine Woche vor der ersten Pflichtpartie im DFB-Pokal am 13. September (15.30 Uhr) bei Drittligist FC Hansa Rostock gewannen die Schwaben ihr letztes Testspiel gegen Racing Strasbourg mit 4:2 (2:2). Die Tore gegen den französischen Erstligisten erzielten Nicolas Gonzalez (10. Minute, Foulelfmeter), Daniel Didavi (37.), Wataru Endo (52.

Pellegrino Matarazzo

VfB gewinnt Test gegen Bielefeld: Castro neuer Kapitän

Mit einem Sieg im Duell der Bundesliga-Aufsteiger hat der VfB Stuttgart einen erfolgreichen Abschluss des Trainingslagers in Österreich gefeiert. Die Schwaben setzten sich am Samstag in Kufstein gegen Arminia Bielefeld mit 2:0 (2:0) durch. Nicolás González in der 20. Minute per Foulelfmeter und Daniel Didavi (45.) erzielten die Tore für den VfB.

Für die Stuttgarter gab es einen weiteren Grund zur Freude: Abwehrspieler Marc-Oliver Kempf gab nach zweimonatiger Verletzungspause früher als erwartet sein Comeback.

Trainingslager VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gewinnt Test der Aufsteiger gegen Bielefeld

Der VfB Stuttgart hat sein Trainingslager in Österreich mit einem Testspielsieg gegen Arminia Bielefeld erfolgreich abgeschlossen. Im Duell der Bundesliga-Aufsteiger setzten sich die Schwaben in Kufstein mit 2:0 (2:0) durch.

Nicolás González in der 20. Minute per Foulelfmeter und Daniel Didavi (45.) erzielten die Tore für den VfB, bei dem Abwehrspieler Marc-Oliver Kempf nach zweimonatiger Verletzungspause früher als erwartet sein Comeback gab.

Konstantinos Mavropanos steht an der Seitenlinie

Mavropanos hofft auf stressfreiere Saison als in Nürnberg

Neuzugang Konstantinos Mavropanos vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart hofft in der kommenden Saison auf weniger Nervenkitzel als in der vergangenen bei seinem Ex-Verein 1. FC Nürnberg. Mit dem Zweitligisten habe der Verteidiger zwar „eine tolle Zeit“ gehabt, schaffte aber erst in einer dramatischen Relegation gegen Ingolstadt den Klassenerhalt. „Dieses Szenario gilt es unbedingt zu vermeiden. Das brauche ich wirklich nicht noch mal“, sagte der Grieche dem „Kicker“ (Donnerstag).