Suchergebnis

Ein farbig beleuchteter Altarraum, junges Publikum und gut gefüllte Kirchenbänke: Die Prayernights in Schmmerhofen unterscheiden

Wie es einer Gruppe Jugendlicher aus Schemmerhofen gelingt, die Kirchen zu füllen

Mitgliederschwund, leere Gotteshäuser und die Narben des Missbrauchsskandals: Selbst die Deutsche Bischofskonferenz fordert inzwischen Veränderungen in der Katholischen Kirche und diskutiert über das Zölibat, Frauen in Weihe-Ämtern und die Sexualmoral.

Doch gerade unter Jugendlichen gibt es konservative Gegenbewegungen, wie ein Beispiel aus Schemmerhofen zeigt. Als „knallkatholisch“ bezeichnen sich die Mitglieder der „Jugend 2000“. Doch sie locken mit ihrer Form der Messe bis zu 500 Besucher in die Kirche.

 Jan Dehmel (rechts) ist nach den Ausfällen von Bonelli und Wildenstein der einzige nominelle Stürmer bei Schussenried.

Derbyzeit am Zellersee

Im nächsten Kreisderby der Saison in der Fußball-Landesliga muss der SV Ochsenhausen beim FV Bad Schussenried antreten. Das Spiel wird am Mittwochabend um 18.30 Uhr im Zellerseestadion angepfiffen. Beide Vereine, die mit sieben Punkten aus drei Spielen bislang ihr Soll erfüllt haben, müssen in dieser Partie auf wichtige Spieler verzichten.

Beim Gastgeber fallen die bislang erfolgreichsten Torschützen Felix Bonelli und Sebastian Wildenstein aus.

Firmung in der Kirche

Junge Gläubige erhalten Sakrament der Firmung

Monsignore Heinrich-Maria Burkard hat im Auftrag von Bischof Gebhard Fürst in St. Gallus 44 Jugendlichen und in St. Petrus & Jakobus maior in Nendingen 31 Jugendlichen das Sakrament der Firmung gespendet. Sie hatten sich laut Pressemitteilung in ihren Schwerpunktgruppen und bei gemeinsamen Programmpunkten darauf vorbereitet. Der festliche Gottesdienst wurde von ihnen mitgestaltet, in St. Gallus von der Musikgruppe Bénissez.

Der Firmspender zeichnete allen einzeln ein Kreuz auf die Stirn und sagte zu ihnen: „Sei besiegelt durch ...

 Die Abiturienten des TG der Steinbeis-Schule.

Marijan Buschle schafft 1,5-Schnitt

Mit einem stilvollen Abend in der Wurmlinger Schlosshalle hat das Technische Gymnasium der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Tuttlingen seine Abiturienten verabschiedet. Den Preis für die beste Gesamtleistung mit einem Gesamtschnitt von 1,5 erhielt Marijan Buschle.

Schulleiterin Susanne Galla nahm in Anlehnung an den Songtext von Baz Luhrmann „Everybody’s Free (To Wear Sunscreen)“ in ihrer Rede Bezug auf das Abimotto „Abiletten“. Neben Ratschlägen wie die Jugend, das Leben als Ganzes zu genießen und die schönen, vergangenen Momente zu ...

Drei Spieler im Zweikampf um den Ball

Fupa-Auswahl hadert mit der einen vergebenen Riesenchance

Auswahltrainer Marco Mayer tat es. Heiko Wenzel tat es. Und sogar Steffen Wohlfarth, Trainer des FV Ravensburg. Alle drei sprachen am Samstagnachmittag von dieser einen Riesenchance, die die Fupa-Oberschwabenauswahl im Spiel gegen den Oberligisten FV Ravensburg hatte. Es wäre die Führung gewesen. Es wäre ein verdienter Treffer für eine spielfreudige Auswahl vor toller Kulisse gewesen. Stattdessen fiel Sekunden später die Führung für den Favoriten – am Ende stand ein 5:0-Sieg.

 Die Tennis-Herren 40 des TC Biberach haben in der Regionalliga Südwest die Tabellenspitze verteidigt.

TCB-Herren 40 bleiben auf Titelkurs

Die Tennis-Herren 40 des TC Biberach haben in der Regionalliga Südwest die Tabellenspitze verteidigt. Die TCB-Damen 50 stehen unterdessen kurz vor der Meisterschaft.

Regionalliga Südwest, Herren 40: TC Biberach – TC Weinheim 9:0. Im Fernduell um die Tabellenspitze mit dem TC Sigmaringen traf der TCB auf den Tabellenletzten. Die Kurpfälzer traten etwas ersatzgeschwächt an. Benny Köhle, Stefan Feyen und Björn Schneider gewannen jeweils klar (6:0, 6:0).

SGM Ehingen-Süd empfängt Wangen

Die Fußball-C-Junioren der SGM Ehingen-Süd/Rottenacker/Griesingen treffen im ersten Aufstiegsspiel zur Landesstaffel IV am Samstag, 22. Juni, den FC Wangen. Spielbeginn in Kirchbierlingen ist um 15.30 Uhr. Die SGM will sich eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel am 29. Juni in Wangen verschaffen.

Aufstiegsrunde zur Landesstaffel IV, Hinspiel: SGM Ehingen-Süd – FC Wangen (Samstag, 15.30 Uhr). Souverän hat sich die SGM Ehingen-Süd/Rottenacker/Griesingen die Meisterschaft in der Bezirksstaffel Donau gesichert: Nach neun Siegen in ...

 Hallenbezirksmeister, Bezirkspokalsieger und Meister der Bezirksstaffel Donau: Die von Matthias Benz und Daniel Denzel trainier

Triple für die C-Junioren der SGM Ehingen-Süd

Die Fußball-C-Junioren der SGM Ehingen-Süd/Rottenacker/Griesingen hat das Triple geholt. Das Team der Trainer Matthias Benz und Daniel Denzel wurde im Januar Hallenbezirksmeister, gewann im Mai den Bezirkspokal und sicherte sich nun auch die Bezirksmeisterschaft. Mit neun Siegen in neun Spielen und einem Torverhältnis von 55:3 schloss die SGM Ehingen-Süd die Bezirksstaffel Donau souverän auf Rang eins ab und qualifizierte sich damit auch für die Aufstiegsspiele zur Landesstaffel IV.

 Die Bürger von Eberhardzell haben neue Ortschaftsräte gewählt.

Ergebnisse der Ortschaftsratswahl in Eberhardzell

Die Bürger in den drei Ortschaften Mühlhausen, Oberessendorf und Füramoos haben auch ihre Ortschaftsräte neu gewählt. Hier die Ergebnisse (in Klammern die Zahl der erreichten Stimmen pro Bewerber).

Mühlhausen

Freie Bürger (8 Sitze)

Ego, Hubert (250); Merk, Markus (243); Angele, Tobias (230); Bühler, Roland (216); Groß, Markus (209); Birk, Marlies (176); Heine, Matthias (173); Kümmerle Dietmar (173)

Füramoos

Freie Bürger (8 Sitze)

Stark, Hermann (298);

Die Fridinger Stadtkirche am Wahlsonntag: Vor dem Rathaus waren am Sonntag zur Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl die Flag

SPD wird in Mühlheim abgewatscht

Im Donautal und auf dem Heuberg haben sich die Gesichter der Gemeindegremien teils drastisch verändert. Mancherorts werden gänzlich neue Mitglieder in die Ratssäle einziehen. In anderen Gemeinden haben sich die Kräfteverhältnisse der Listen verschoben. Am härtesten traf es die SPD in Mühlheim, die Sitze im Rat an die Bürgerliste verlor. In Neuhausen und Fridingen mischen sich die Gremien aus alten Hasen und jungen Füchsen neu. Gemischt geht es in der neuen Legislaturperiode auch in Renquishausen zu.