Suchergebnis

Die Preisträger der Bertha-Benz-Schule freuen sich über ihre Auszeichnungen für besondere Leistungen.

Bertha-Benz-Schule verabschiedet 109 Absolventen

109 Schüler aus dem Ernährungswissenschaftlichen, Sozialwissenschaftlichen und Technischen Gymnasium haben an der Bertha-Benz-Schule die allgemeine Hochschulreife erworben. Die Herausforderung die Abiturzeugnisse den Absolventen ohne Abiturfeier, aber doch in einem festlichen Rahmen zu übergeben, haben Lehrer und die Schulleitung der Bertha-Benz-Schule kürzlich gemeistert. Im eigens dafür hergerichteten Lehrerzimmer versammelten sich nacheinander die sechs Klassen des Beruflichen Gymnasiums.

 Daniel Brücher

FC Bellamont baut auf neues Trainerteam

Der Aufsteiger FC Bellamont geht die Spielzeit 2020/21 in der Frauenfußball-Landesliga II mit einem neuen Trainerteam an. Dieses bilden Daniel Brücher als Chefcoach sowie Peter Steinhauser und Jana Franz. Das Trio folgt auf Cheftrainer Franz Krug und Markus Denzel. Felix Mezger gehört derweil dem neuen Übungsleiterteam weiter als Torwarttrainer an.

Das Franz Krug und Markus Denzel aus privaten Gründen aufgehört haben, findet Marina Mohr, Frauenfußball-Abteilungsleiterin des FC Bellamont, sehr schade.

Alina Fiegle vom Parkkindergarten (links), und Anja Denzel vom Nonnenbachkindergarten freuen sich mit Bürgermeister Daniel Enzen

Steinschlange für ein gemeinsames Lächeln

Mit einer bunten Steinschlange möchten Alina Fiegle vom Park- und Anja Denzel vom Nonnenbachkindergarten gemeinsam mit ihren Schützlingen, aber auch mit möglichst vielen Bürgern den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. „Haben Sie Lust, mitzumachen? Wenn ja, dann sammeln Sie Steine, bemalen sie mit Farben und legen diese bei Ihrem nächsten Spaziergang am Eingang zum Seegarten im Bereich der Fahrradabstellplätze einfach dazu. Unser Ziel ist es, eine bunte, lange Schlange entstehen zu lassen – und das ganz ohne Kontakt“, fordern ...

 Die Tischtennis-Damen I des SC Berg (im Bild Jana Hoffmann) gewannen ihre beiden Verbandsklasse-Gastspiele am Wochenende souver

Zwei Auswärtssiege für Berger Damen

Die Tischtennis-Damen I des SC Berg haben ihre Aufgaben am Wochenende gut gelöst und in ihren beiden Spielen in der Verbandsklasse Süd alle vier zu vergebenden Punkte mit nach Hause genommen. Auch die Herren I der SG Öpfingen waren auswärts erfolgreich, sie gewannen ihr Bezirksliga-Spiel.

Herren Bezirksliga: Durch Siege in allen drei Doppeln durch Florian Schik/Carsten Rechtsteiner, Thomas Köhler/Daniel Hirschle und Jan Ocker/Linus Kohler legten die Öpfinger Herren den Grundstein für einen späteren Sieg.

 Drei Kameraden wurden für 40 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Darüber freuen sich Kommandant Thorsten Karey, Heiner Moosmay

Drei Kameraden für 40 Jahre Einsatz ausgezeichnet

Die mit 60 Teilnehmern sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Burgrieden am vergangenen Freitag hat im Zeichen von Ehrungen und Beförderungen verdienter Feuerwehrmitglieder gestanden. Die Auszeichnung nahmen Kommandant Thorsten Karey und sein Stellvertreter Michael Mayer vor, von Beifall begleitet. Oberlöschmeister Heiner Moosmayer, Franz Locher und Wolfgang Thanner, ehedem Kommandant der früheren Feuerwehr Rot, erhielten für 40 Jahre Einsatzdienst die Verleihungsurkunde samt Ehrenabzeichen.

 Vorsitzender Manuel Kühner (hinten r.) und seine Vorstandkollegen Daniel Assfalg (hinten v.l.) und Bernd Radnick gratulierten z

Hartmann ist neuer Ehrenvorsitzender

Elf Mitglieder, Funktionäre und Sportler sind bei der Jahresabschlussfeier des SV Mietingen geehrt worden. Eine besondere Auszeichnung wurde dem ehemaligen Vorsitzenden Rudi Hartmann zuteil.

Der ehemalige Vorsitzende Rudi HartmannA zeichnete, ssistiert vom stellvertretenden Vorsitzenden Daniel Assfalg, verdiente Vereinsmitglieder aus. Rudolf Ackermann erhielt eine besondere Ehrung für seine 70-jährige Mitgliedschaft. „Lieber Rudolf, du hast unseren Verein von Anfang an mitgeprägt und bist ihm in vielen Funktionen immer treu zur ...

Paul Knab, Alfred Schrode, Wolfgang Kopp, Jutta Uhl, Alfons Köhler und Franz Braig (v.l.) bilden den Vorstand.

CDU Ehingen-Alb/Kirchen bestätigt Wolfgang Kopp

Seinen gesamten Vorstand hat der CDU-Ortsverband Ehingen-Alb/Kirchen am Sonntag neu gewählt. Vorsitzender Wolfgang Kopp wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. 23 von 91 Mitgliedern nahmen an der Mitgliederversammlung in Köhlers Krone teil.

Seit 20 Jahren ist Wolfgang Kopp aus Altsteußlingen Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Ehingen-Alb/Kichen. Mit der Konrad-Adenauer-Medaille in Silber der Senioren-Union der CDU zeichnete ihn Landesverbandsgeneralsekretär Manuel Hagel für seine Verdienste aus.

 KGO-Präsident Stefan Müller mit den beiden neuen Prinzenpaaren, Prinz Niklas I. und Prinzessin Juliane I. sowie Prinzessin Bett

Neue Prinzepaare vorgestellt: Kuhhausen taucht ins Unterwasserreich ab

In Ochsenhausen ist am Montag viel los gewesen. Vor der Basilika teilte St. Martin seinen Mantel vor den Augen der Kinder des städtischen und katholischen Kindergartens und vor dem Marktbrunnen läutete die Karnevalgesellschaft-Narrenzunft Ochsenhausen (KGO) die fünfte Jahreszeit ein. Dabei wurden auch die neuen Prinzenpaare vorgestellt.

Mit einem dreifach donnernden Ohu begrüßte der KGO-Präsident Stefan Müller zusammen mit der ganzen Narrenschar den Ehrenpräsidenten Hans-Joachim Müller, Bürgermeister Andreas Denzel, die Sambagruppe ...

 Der Tabellenneunte SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga eine hohe Hürde zu bewältigen.

Landesliga-Duell steigt auf einem „Bolzplatz“

Der Tabellenneunte SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga eine hohe Hürde zu bewältigen. Das Team des Spielertrainer-Duos Simon Boscher und Mathias Wesolowski empfängt den Titelkandidaten VfB Friedrichshafen (Anstoß: Samstag, 14 Uhr). Das SVO-Heimspiel findet erneut nicht im Stadion Hopfengarten statt. Dieses ist immer noch gesperrt, weil die Tartanbahn gerichtet wird. Gespielt wird daher auf dem Schulsportplatz im Herrschaftsbrühl in Ochsenhausen.

Ein farbig beleuchteter Altarraum, junges Publikum und gut gefüllte Kirchenbänke: Die Prayernights in Schmmerhofen unterscheiden

Wie es einer Gruppe Jugendlicher aus Schemmerhofen gelingt, die Kirchen zu füllen

Mitgliederschwund, leere Gotteshäuser und die Narben des Missbrauchsskandals: Selbst die Deutsche Bischofskonferenz fordert inzwischen Veränderungen in der Katholischen Kirche und diskutiert über das Zölibat, Frauen in Weihe-Ämtern und die Sexualmoral.

Doch gerade unter Jugendlichen gibt es konservative Gegenbewegungen, wie ein Beispiel aus Schemmerhofen zeigt. Als „knallkatholisch“ bezeichnen sich die Mitglieder der „Jugend 2000“. Doch sie locken mit ihrer Form der Messe bis zu 500 Besucher in die Kirche.