Suchergebnis

 Ortsvorsteher Georg Schellinger (rechts) überreicht Werner Späth die Ailinger Ehrennadel in Gold.

Ehrennadel in Gold geht an Werner Späth

Ailingen (sz) - Bei der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Ailingen am Freitag, 8. Oktober ist nicht nur Werner Späth mit der Ailinger Ehrennadel in Gold ausgezeichnet worden, sondern es standen auch Wahlen an: Michael Fischer löst als Abteilungskommandant Werner Späth ab, der sich nach 15 Jah-ren nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Neuer Stellvertreter wird Sven Huber. Neben den Wahlen zur Abteilungsführung fanden auch Ausschusswahlen statt und es gab Verabschiedungen, Beför-derungen und zahlreiche Grußworte.

Dem TV Spaichingen (grün) blieb gegen Schömberg manchmal nur die Rolle des Zuschauers. Mehr Bilder unter www.schwaebische.de

Donautal-HSG feiert zwei Heimsiege

Die Handballteams aus dem Kreis Tuttlingen waren in den überbezirklichen Ligen fleißig im Einsatz. Eine unfreiwillige Ausnahme bildeten die Verbandsliga-Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen. Die Partie in Schorndorf wurde abgesagt, weil die Schiedsrichterin nicht erschien. Zoran Stavreski muss auf sein Debüt als neuer NTW-Trainer noch warten.

Verbandsliga MännerHSG Fridingen/Mühlheim – TSF Ditzingen 32:25 (15:9). Nach einer missglückten Anfangsphase sah es nicht danach aus, als könne die HSG die ersten Punkte einfahren.

 Begegnung war großgeschrieben.

Comboni-Missionare feiern ihr hundertjähriges Bestehen

Zweimal haben die Comboni-Missionare die Feierlichkeiten zu ihrem 100-jährigen Bestehen in Deutschland und in Ellwangen aufgrund der Corona-Pandemie verschieben müssen, doch am Sonntag, dem Festtag des heiligen Daniel Comboni, hat es nun endlich geklappt, und das bei herrlicher Herbstsonne. Weihbischof Thomas Maria Renz hielt den Festgottesdienst im Missionshaus in Josefstal, angemeldet hatten sich über 430 Gäste. Die Comboni-Missionare haben am 2.

Photovoltaikanlage zahlt sich für den Verein aus

Schützenkameradschaft Ellenberg steht gut da

Die Mitglieder der Schützenkameradschaft Ellenberg haben jetzt ihre Hauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 nachgeholt.

Nach dem Kurzbericht von Oberschützenmeister Siegfried Kopp berichtete Marko Bauer über die Veranstaltungen, die in den vergangenen beiden Jahren noch stattfinden konnten. Schatzmeisterin Kristina Bodenmüller konnte im Anschluss über eine „zufriedenstellende Finanzlage des Vereins“ informieren. Trotz einer Investition von 24 000 Euro für die neue, vorgeschriebene Lüftung habe die Schützenkameradschaft ein ...

 Das Liebherr-Werk in Ehingen.

Liebherr baut ein neues Werk und wird sich in Ehingen deutlich vergrößern

Aufgrund einer weiter steigenden Nachfrage nach Mobil- und Raupenkranen will sich die Liebherr-Werk Ehingen GmbH am Standort Ehingen deutlich vergrößern. So soll bis 2030 die Produktionskapazität deutlich gesteigert werden. Die Stadt Ehingen, der Alb-Donau-Kreis und Liebherr sind in engem Austausch über die geplante Erweiterung des Liebherr-Werks in Ehingen/Berg.

Fast eine Million Quadratmeter Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH verfügt heute über ein Werksgelände von fast einer Million Quadratmeter, der Großteil davon entlang der B465 ...

Die Geehrten der Musikkappelle Erlenmoos.

Ehrungen für verdiente Musiker

Die Musikkapelle Erlenmoos hat ihre Jahreshauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 im Gemeindesaal Erlenmoos abgehalten und blickte damit auf zwei bewegte Vereinsjahre zurück. Der Verein zählt derzeit 205 Mitglieder, davon 81 aktive Musiker.

Der Bericht der Schriftführerin Kerstin Krapf rief den Anwesenden nochmals die zahlreichen Ereignisse in Erinnerung. 2019 noch ohne Einschränkungen und heute fast unvorstellbar, hatte die Musikkapelle 32 musikalische Auftritte.

 Geehrt wurden die langjährigen Übungsleiterinnen Danja Adler und Gisela Fuchs (Erste und zweite von links). Margot Wagner (Turn

DJK-SV Eigenzell ehrt zahlreiche Mitglieder

Die Pandemie hat das vergangene Vereinsjahr der DJK Eigenzell maßgeblich geprägt. Das sagte der Vorsitzende Daniel Kohler bei der Jahresversammlung. Nach dem ersten harten Lockdown Ende März 2020 habe erst im Juni wieder ein eingeschränkter Übungsbetrieb stattfinden können. Vereinsaktivitäten wie das Übungsleiteressen, der DJK-Familientag, das Ferienlager und der Seniorennachmittag seien ausgefallen.

Durch die aktuellen Lockerungen sei nun Sport im Verein wieder möglich, sagte Kohler.

Wechselwillig

Werder Bremen: Nach Osako auch Sargent vor Verkauf

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen steht kurz vor dem Verkauf seiner beiden Angreifer Josh Sargent und Yuya Osako.

Weil ein Transfer nach Angaben des Clubs unmittelbar bevorsteht, strichen die Bremer den 21 Jahre alten Sargent am Freitag überraschend aus dem Kader für das DFB-Pokalspiel beim VfL Osnabrück (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

«Wir stehen kurz vor einem Transferabschluss mit einem ausländischen Club. Aufgrund dessen hat Josh uns mitgeteilt, dass er sich nicht in der Lage sieht, am Samstag zu spielen.

 56 Schülerinnen und Schüler haben das Abitur mit zum Teil sehr guten Leistungen bestanden.

Sehr erfolgreicher Abiturjahrgang am Ostalb-Gymnasium Bopfingen

Am Ostalb-Gymnasium Bopfingen haben in den letzten Tagen die mündlichen Abiturprüfungen unter Leitung von Schulrektor Pascal Bizard stattgefunden. 56 Schülerinnen und Schüler haben das Abitur mit zum Teil sehr guten Leistungen bei einem Notendurchschnitt des gesamten Jahrgangs von 2,2 bestanden. Insgesamt 31 Abiturientinnen und Abiturienten werden mit Preisen oder Belobigungen ausgezeichnet. Jahrgangsbester ist Carlos Allwißner mit der Note 1,1.

Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten auf dem ...

 Die Klasse 10a.

Entlassfeier 2021 an der Eugen-Bolz-Realschule

In der Aula der Eugen-Bolz-Realschule sind in einer Feierstunde die diesjährigen Abschlussklassen verabschiedet worden. 79 Schülerinnen und Schüler haben die Mittlere Reife bestanden, weitere fünf den Hauptschulabschluss. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler erhielt einen Preis oder eine Belobung.

Als Schulbester wurde Felix Fischer (10b) mit einem Notendurchschnitt von 1,1 ausgezeichnet. Den Langres-Preis der Stadt Ellwangen für beste Leistungen in Französisch erhielten Emma Bruder und Leonesse Meier (beide 10a).