Suchergebnis

 Bad Schussenreid verlor in Weiler 0:3.

Erneut kein Treffer für den Neuling Bad Schussenried

Der FV Bad Schussenried gerät immer tiefer in die untereren Regionen der Fußball-Landesliga. Auch im vierten Spiel in Folge gelang dem Aufsteiger kein Tor und er verlor beim FV Rot-Weiß Weiler mit 0:3 (0:1).

Quasi mit dem letzten Aufgebot mussten die Schussenrieder beim Dritten antreten. Auf der Bank saß mit Lukas Eisele nur noch ein Spieler, der schon Luft in der ersten Mannschaft geschnuppert hatte. Ansonsten musste Trainer Daniel Amann auf Akteure aus dem Kreisligakader setzen.

 Daniel Amann

Schussenried beim Spitzenteam aus Weiler zu Gast

Der FV Bad Schussenried hat nach drei Niederlagen in Serie eine schwere Auswärtsaufgabe in der Fußball-Landesliga zu erledigen. Der Aufsteiger gastiert am Samstag um 15.30 Uhr beim FV Rot-Weiß Weiler. Die Allgäuer stehen nach dem Sieg in Laupheim aktuell auf Platz drei, drei Punkte hinter dem Spitzenduo aus Albstadt und Friedrichshafen.

„Wir müssen noch enger zusammenrücken, zumal in Weiler noch weitere wichtige Spieler ausfallen werden“, sagt Schussenrieds Trainer Daniel Amann.

Daniel Amann steht dem HRW Laupheim wie auch Robin Pohl im Spiel beim SKV Unterensingen nicht zur Verfügung.

HRW steht vor wichtigem Auswärtsspiel

Lediglich ein Punkt trennt den HRW Laupheim vom SKV Unterensingen in der Tabelle der Handball-Württembergliga Süd. Am kommenden Sonntag gastieren die Rot-Weißen nun beim SKV (Spielbeginn: 17 Uhr).

In der Begegnung geht es für Laupheim darum, sich im oberen Drittel der Tabelle festzusetzen. „Unterensingen ist ein starker Gegner, bei dem der HRW meistens die Heimreise ohne Punkte antreten musste“, warnt HRW-Trainer Roland Kroll. „Wir werden versuchen, unsere Schwäche im Abschluss vom letzten Spiel zu verbessern.