Suchergebnis

Die neue Saison im Central-Theater steht bevor.

Cineclub startet am 27. Februar in die neue Saison

Die neue Saison im Central-Theater steht bevor. In der Zeit von Ende Februar bis Ende Mai haben sich die Mitglieder des Leutkircher Cineclubs wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher ausgedacht, bei dem mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Zu sehen sind zahlreiche Dramen und Komödien bis hin zu zwei Familienfilmen.

Beziehungs-Drama und Lindenberg-BiografieLos geht es vom 27. Februar bis 1. März mit dem Drama Lara, in dem es um eine schwere Mutter-Sohn-Beziehung geht.

Milchkrieg in Dalsmynni

„Milchkrieg in Dalsmynni“: Eine Frau begehrt auf

Der Himmel ist grau, die Höfe überschuldet und die Zukunft düster: Im scheinbaren Nirgendwo der isländischen Provinz kämpfen die Milchbauern tagtäglich ums Überleben.

Große Schuld daran haben auch die Knebelverträge der örtlichen Kooperative, die die Farmer dazu zwingen, deren Produkte zu überhöhten Preisen zu kaufen. Eine Frau macht das Spiel aber nicht mehr mit. Inga (Arndís Hrönn Egilsdóttir) will Gerechtigkeit für alle und beginnt Widerstand leisten.

Milchkrieg in Dalsmynni

„Milchkrieg in Dalsmynni“: Eine Frau setzt sich zur Wehr

Island boomt, Reykjavik ist cool, die Musik-Szene prickelnd und die Natur spektakulär: Keine Frage, der Inselstaat hoch im Norden ist angesagt. Aber es gibt auch noch ein ganz anderes Island - dort, wo man nur noch das Blöken der Schafe hört und die Kühe grasen.

Hier spielen die Filme von Grímur Hákonarson. Der isländische Regisseur bezeichnet sich zwar als Stadtmensch, „aber manchmal ist mir das alles zu viel und ich muss raus in die Natur“, sagte der isländische Regisseur im Interview mit dem NDR.