Suchergebnis

Daimler AG

China-Geschäft treibt Autoabsatz von Daimler an

Eine starke Nachfrage im wichtigsten Einzelmarkt China hat die Verkäufe des Autobauers Daimler angetrieben. Die weltweiten Auslieferungen der Stammmarke Mercedes-Benz kletterten im ersten Quartal des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über ein Fünftel auf 581 270 Autos, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Die Kleinwagenserie Smart legte - auf niedrigem Niveau - um rund zwei Drittel auf 9729 verkaufte Fahrzeuge zu.

In China, dem größten Automarkt der Welt, wuchs der Pkw-Absatz der Marke Mercedes-Benz um ...

 Auto rollt in Isny in Gartenhütte

Auto rollt in Bad Wurzach in Gartenhütte

Einen Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro ist bei einem Unfall in der Nacht zum Montag in Bad Wurzach entstanden. Wie die Polizei berichtet, rollte ein Daimler „unbemannt“ in der Treherzer Straße einen Hang hinab und prallte gegen eine Gartenhütte. Wie genau es zu dem Verkehrsunfall kam, klärt das Polizeirevier Leutkirch.

Dax

Konjunkturoptimismus treibt Dax auf Rekord

Der Dax hat dank starker Konjunkturdaten aus den USA seinen Rekordlauf nach dem langen Osterwochenende fortgesetzt.

Der Leitindex übersprang am Dienstag erstmals die Marke von 15.300 Punkten. Im frühen Handel legte er um 1,32 Prozent auf 15.306,48 Punkte zu, und auch der Nebenwerte-Index SDax markierte einen Rekordstand. Er gewann zuletzt 1,19 Prozent auf 15.922,42 Zähler.

Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,59 Prozent auf 32.

Mercedes C 300e Plug-in Hybrid

Viel Vitamin E im Plug-in-Hybrid der Mercedes C-Klasse

Mercedes spendiert der neuen C-Klasse jede Menge Vitamin E. Denn die Schwaben aus Stuttgart rüsten nicht nur sämtliche Verbrenner mit einem weiterentwickelten Starter-Generator zu Mild-Hybriden auf. Sondern nur wenige Wochen nach dem Marktstart des Mittelklässlers in diesem Sommer bringen sie auch wieder einen Plug-in-Hybriden (PHEV) an den Start.

Nachdem der in der ersten Generation eher lustlos nachgerüstet wirkte und ähnlich wenig Reiz wie Reichweite hatte, soll er jetzt die Brücke zum EQC schlagen: „Runde 100 Kilometer ...

VW steigert US-Absatz kräftig

US-Automarkt erholt sich - VW, BMW und Co. steigern Absatz

Der US-Automarkt kommt nach dem Einbruch in der Corona-Krise wieder in Gang. Der Marktführer General Motors (GM) steigerte seine Verkäufe im ersten Quartal deutlich. Die deutschen Hersteller BMW, Volkswagen, Audi und Porsche legten noch stärker zu.

Die am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten Absatzzahlen glänzten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als die Pandemie das Geschäft zum Erliegen gebracht hatte. Vor allem SUVs und Pick-up-Trucks waren gefragt.

Daimler-Chef Ola Källenius

Daimler erhöht Dividende trotz Corona – und bekommt massive Kritik

„Moralisch verwerflich“ oder „ignorant für die gesellschaftliche Stimmung“ – diese Kritik musste die Daimler-Führung am Mittwoch über sich ergehen lassen. Im Falle des Vorwurfes der Ignoranz handelt es sich um Kritik von Eigentümern des Unternehmens selbst, die sich unter dem „Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre“ zusammengefunden haben.

Stein des Anstoßes bildet für sie die auf der Hauptversammlung beschlossene Dividende für Daimler-Aktionäre in Höhe von 1,35 Euro.

Bernd Pischetsrieder

Pischetsrieder neuer Daimler-Aufsichtsratschef

Der frühere Volkswagen- und BMW-Chef Bernd Pischetsrieder ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender beim Autobauer Daimler. Der 73-Jährige wurde am Mittwoch bei der konstituierenden Sitzung des teils neu gewählten Kontrollgremiums wie erwartet zu dessen Chef ernannt, wie Daimler am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Pischetsrieder folgt in diesem Amt auf Manfred Bischoff (78), der aus Altersgründen aus dem Aufsichtsrat ausscheidet.

Pischetsrieder sitzt seit 2014 im Daimler-Aufsichtsrat.

Protestveranstaltung zur Hauptversammlung der Daimler AG

Daimler erhöht in der Krise die Dividende

Wer den Livestream des Autobauers Daimler aus der Stuttgarter Carl-Benz-Arena verfolgte, bekam vom aufgestauten Unmut der Kritiker kaum etwas mit.

Kein Raunen, keine Zwischenrufe, keine deftigen Gegenreden: Die Corona-Pandemie brachte es mit sich, dass der Konzern bei seiner Hauptversammlung auch missliebige Meinungen bis zu einem gewissen Grad einfach vom Ort des Geschehens herausfiltern konnte. Aus Infektionsschutzgründen waren Anteilseigner vor die heimischen Bildschirme verbannt worden, hatten ihre Fragen nur vorab einreichen ...

Daimler AG

Daimler will Dividendenerhöhung beschließen lassen

Ungeachtet großer Kritik will der Autobauer Daimler heute die umstrittene Erhöhung der Dividende für das Jahr 2020 beschließen lassen.

Der Vorschlag des Vorstands um Konzernchef Ola Källenius für die digitale Hauptversammlung (ab 10.00 Uhr) in Stuttgart sieht die Ausschüttung von 1,35 Euro pro Aktie vor - die Hälfte mehr als im Vorjahr. Der Antrag dürfte angesichts der Mehrheitsverhältnisse unter den Anteilseignern durchgehen, auch wenn vor allem Nichtregierungsorganisationen vor der Veranstaltung lautstark ihren Unmut kundgetan ...

Daimler AG in Stuttgart

Daimler erhöht die Dividende - und erntet scharfe Kritik

Wer den Livestream des Autobauers Daimler aus der Stuttgarter Carl-Benz-Arena verfolgte, bekam vom aufgestauten Unmut der Kritiker kaum etwas mit. Kein Raunen, keine Zwischenrufe, keine deftigen Gegenreden: Die Corona-Pandemie brachte es mit sich, dass der Konzern bei seiner Hauptversammlung am Mittwoch auch missliebige Meinungen bis zu einem gewissen Grad einfach vom Ort des Geschehens herausfiltern konnte. Aus Infektionsschutzgründen waren Anteilseigner vor die heimischen Bildschirme verbannt worden, hatten ihre Fragen nur vorab einreichen ...