Suchergebnis

 Siegfried Roth wird Leiter des Naturschutzzentrums Wurzacher Ried.

Künftiger NAZ-Leiter: Siegfried Roths Vision für die Region

Ein „Landwirt von der Pike auf“, der eigentlich Förster werden wollte, wird neuer Chef des Naturschutzzentrums (NAZ) Wurzacher Ried. Vor allem ist Siegfried Roth aber eins: ein anerkannter Fachmann, der für alle Arbeitsbereiche des NAZ viel Erfahrung mitbringt. Im SZ-Gespräch verriet er auch seine Vision für die Region.

56 Jahre alt wird Siegfried Roth in wenigen Tagen. Geboren in Untermarchtal (Alb-Donau-Kreis) besuchte er die Realschule in Munderkingen und legte anschließend am Wirtschaftsgymnasium Biberach das Abitur ab.

Der 85-Jährige wird nur leicht verletzt.

Straßenarbeiter wird angefahren und schwer verletzt

Zwei Personen sind am Donnerstag gegen 9.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Tettnanger Straße in Ravensburg verletzt worden. Mutmaßlich aufgrund von Unachtsamkeit übersah ein 85 Jahre alter Autofahrer einen Straßenarbeiter und dessen Fahrzeuggespann. Er prallte laut Polizei mit seinem Fahrzeug zunächst in den Anhänger und touchierte im weiteren Verlauf den Arbeiter, der sich neben dem Anhänger befand. Dieser wurde durch die Kollision schwer verletzt und in vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Dax

Dax klettert auf Rekordhoch

Nach der Lethargie der vergangenen Tage ist der Dax am Freitag erneut auf ein Rekordhoch geklettert.

Dank überzeugender Geschäftszahlen deutscher Unternehmen notierte der hiesige Leitindex zum Handelsende 1,34 Prozent fester bei 15.459,75 Punkten. Damit schaffte er ein Wochenplus von knapp anderthalb Prozent.

MDax und SDax stellten ebenfalls Bestmarken auf. Der Index der mittelgroßen Werte verzeichnete letztlich ein Plus von 0,78 Prozent auf 33.

Daimler AG

Daimler startet mit hohem operativen Gewinn

Der Auto- und Lkw-Bauer Daimler ist vor allem dank eines starken China-Geschäfts und Kostensenkungen deutlich besser ins Jahr gestartet als erwartet.

Mit einem bereinigten operativen Gewinn von knapp fünf Milliarden Euro verdiente der Konzern nicht nur mehr als von Experten erwartet, sondern auch mehr als vor der Corona-Pandemie. Selbst im Rekordjahr 2017 war das operative Ergebnis zum Jahresauftakt nicht so hoch. Experten hatten nach Angaben des Unternehmens knapp vier Milliarden Euro erwartet, wie der Dax-Konzern am Freitag in ...

Auto- und Lkw-Bauer Daimler

Nach Krisen arbeitet sich Daimler auf die Überholspur vor

Überraschend starke Geschäftszahlen, ein stetig steigender Börsenkurs und ein von der Konkurrenz arg beäugter Aufschlag in Sachen E-Mobilität: Nach einigen Jahren voller Krisen und Rückschläge herrscht beim Autobauer Daimler auf einmal wieder Zuversicht, ja gar etwas Aufbruchstimmung. Erheblich genährt wurde diese gute Laune am Freitag durch die Vorstellung von - auch aus Expertensicht - sehenswerten Quartalskennzahlen, die die Stuttgarter in den frühen Morgenstunden überraschend per Börsenpflichtmitteilung an die Öffentlichkeit gaben.

Ola Källenius spricht

Daimler-Chef: Schnellerer Durchbruch der E-Mobilität möglich

Daimler-Chef Ola Källenius hält einen schnelleren Durchbruch der Elektromobilität als bisher vom Autokonzern angepeilt für denkbar. Zurzeit spüre man eine «starke Nachfrage» nach rein elektrischen Autos und Hybridfahrzeugen, sagte Källenius am Donnerstag anlässlich der Vorstellung der neuen Elektro-Luxuslimousine mit dem Namen EQS in Stuttgart. Wenn man dieses Momentum in die Zukunft projiziere, «dann kann es durchaus sein, dass die Planungsgrundlagen, die wir bisher gehabt haben, vielleicht zu konservativ sind, dass es schneller gehen kann, ...

Auspuff eines Audi A7: „Wir erwarten, dass das Kraftfahrt-Bundesamt diese Fahrzeuge in Ordnung bringt oder aus dem Verkehr zieht

Deutsche Umwelthilfe findet weitere Abschalteinrichtungen

Der baden-württembergische Autobauer Daimler stellt am Donnerstag sein erstes rein elektrischen Modell der S-Klasse vor. Das Fahrzeug soll das Unternehmen an die Spitze der Hersteller sauberer Autos bringen. Doch anderswo bei Daimler geht es nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) eher schmutzig zu. Bei neuen Messungen des Emissions-Kontroll-Instituts (EKI) der DUH fand sich beim Mercedes C 220 d eine Abschalteinrichtung der Abgasreinigung. Bei niedrigen Außentemperaturen wird damit die Reinigung heruntergefahren, der geltende Grenzwert ...

Cockpit der neue Elektro-S-Klasse von Daimler: „Die Bedeutung des EQS für den Ruf von Daimler als E-Auto-Bauer ist immens“, sagt

Premiere des EQS: Wie Daimler mit der S-Klasse den Kampf gegen die neue Elektrokonkurrenz gewinnen will

Wenn der Autobauer Daimler der Welt am Donnerstag sein neues Fahrzeugmodell präsentiert, dann ist das mehr als eine gewöhnliche Produktpremiere. Die futuristisch anmutende Elektro-S-Klasse mit den Namen EQS soll beim Stuttgarter Traditionskonzern nicht weniger als den Aufbruch in ein neues Zeitalter verkörpern – und damit auf lange Sicht auch helfen, die Zukunft des milliardenschweren Unternehmens zu sichern.

„Die Bedeutung des EQS für den Ruf von Daimler als E-Auto-Bauer ist immens“, sagt Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer.

Evakuierung vor Bombenräumung

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre.

Hoher Sachschaden bei Parkrempler

Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro ist am Montag gegen 16.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz „Am Schäferhof“ entstanden.

Ein 20-jähriger Peugeot-Lenker parkte zunächst aus, fuhr dann jedoch erneut rückwärts in die Parklücke. Dabei übersah er den Daimler eines 56-Jährigen, der inzwischen in Richtung Ausfahrt fuhr, und kollidierte mit diesem. Verletzt wurde niemand.

 Mädchen bei Unfall verletzt.

Kind bei Unfall leicht verletzt

Ein zehnjähriges Mädchen wurde bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Weinbergstraße in Ravensburg leicht verletzt.

Laut Polizeibericht fuhr ein 78-jähriger Daimler-Fahrer aus einer Tiefgarage auf die Straße ein und sah das Kind, das mit einem Roller vom Innenhof des Gebäudekomplexes kam, erst in letzter Sekunde. Die Sicht beider Unfallbeteiligten war durch eine Holzwand verdeckt.

Das Mädchen prallte gegen das Auto und zog sich leichte Verletzungen zu.