Suchergebnis

Wechselhaftes Wetter

Wetter in Bayern: Bewölkter Start in eine wechselhafte Woche

Mit einem stark bewölkten Montag startet Bayern in eine wechselhafte Woche. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) kann es im Verlauf des Tages noch zu einzelnen Schauern und Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen dabei zwischen 13 und 21 Grad. In der Nacht zum Dienstag gibt es in Alpennähe noch etwas Regen, ansonsten lockert es auf. Der Dienstag wird dann wechselhaft. Immer wieder fallen vereinzelt Schauer, im Westen gibt es längere sonnige Abschnitte bei Temperaturen bis zu 22 Grad.

Sonne

Im Südwesten wird es überwiegend freundlich

Die Woche beginnt in Baden-Württemberg überwiegend freundlich. Örtlich werden aber einige Schauer erwartet, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Sonst wechseln sich Sonne und Wolken ab. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 15 Grad im Bergland und 23 Grad im Markgräflerland.

Am Dienstag scheint die Sonne und es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 17 Grad auf der Alb und 23 Grad am Rhein.

DWD BaWü

Wechselhaftes Wetter zum Wochenstart in Bayern

Zum Wochenstart wird es vom Oberpfälzer Wald bis zu den Alpen regnerisch, am Montagnachmittag sind auch vereinzelt Gewitter möglich. In Richtung Hessen und Württemberg bleibt es trocken und es sind sonnige Phasen möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert. In ganz Bayern ist mit stark böigem Nordwestwind zu rechnen. Die Höchsttemperaturen bewegen sich dabei zwischen 12 Grad im Bayerischen Wald und 22 Grad westlich des Spessarts.

Am Dienstag lässt der Wind etwas nach und die Sonne zeigt sich öfter.

Wechselhaftes Wetter

Wechselhaftes Wochenende mit Regen und Sonne

In Bayern wird es am Wochenende wechselhaft mit einem Mix aus Sonne und Regen. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ziehen am Samstag mancherorts Gewitter auf. Vereinzelt kommt es zu orkanartigen Böen und es kann hageln. Im Gebiet von Unterfranken bis Berchtesgaden kommt schauerartiger Regen auf. Die Höchstwerte liegen bei 12 Grad im Spessart, im Süden Oberbayerns bei 26 Grad. Abends soll es stellenweise auflockern und der Regen lässt nach.

Eine Baumreihe steht unter dunklen Regenwolken

Kühles Wochenende nach sommerlichem Freitag in Bayern

Nach einem sommerlichen Freitag kühlt es in Bayern am Wochenende deutlich ab. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ist es am Freitag in Bayern freundlich, die Höchsttemperaturen liegen bei 29 Grad in Mainfranken. Aber schon in der Nacht zum Samstag kommt es zu Regenschauern und vereinzelt zu Gewittern. Der Samstag ist dann im Alpenvorland zumeist freundlich, im Rest Bayerns kann es immer wieder Regen geben. Die Temperaturen liegen dann nur noch bei 12 Grad im Spessart, im südlichen Oberbayern bei 23 Grad.

Eine Frau geht mit ihrem Regenschirm über eine Brücke

Regen im Südwesten

Die Woche klingt in Baden-Württemberg mit viel Wolken und Schauern ab. Am Freitag zieht ab dem Mittag teils starke Bewölkung auf, am Abend werden die ersten Tropfen erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Die Temperaturen liegen bei 24 bis 31 Grad. In der Nacht zum Samstag bleibt es stark bewölkt, neben Regen und Schauern seien auch einzelne starke Gewitter nicht auszuschließen, so die Meteorologen.

Der Samstag startet im Nordwesten mit Regen und im Südosten mit einzelnen Schauern und Gewittern.

Regenschauer

Tief „Gudrun“ bringt Regen und kühlere Temperaturen

Nach dem sonnigen und warmen Feiertag sorgt Tief „Gudrun“ in den kommenden Tagen für unbeständiges Wetter mit Schauern und teils auch kräftigen Gewittern.

Der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zufolge bringt „Gudrun“ zunächst im Nordwesten, am Samstag auch im Rest des Landes Regen, es wird wieder etwas kühler. Doch bereits am Sonntag kündigt sich laut DWD das nächste Hoch an.

Am Freitag soll es im Nordwesten zunächst leichten Regen geben, ab Nachmittag sind zunehmend Schauer und stellenweise ...

Regenwolke

Wechselhafte Wetteraussichten für das Wochenende

Nach einem sonnigen Feiertag steht Bayern am Wochenende wechselhaftes Wetter bevor. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) scheint am Freitag tagsüber noch die Sonne, bis abends in Unterfranken erste Regenschauer auftreten. Die Höchsttemperaturen bewegen sich dabei zwischen 21 Grad im Fichtelgebirge und 29 Grad westlich des Spessarts.

Für Samstag ist wechselhaftes Wetter vorhergesagt, bei dem trotz Sonne einzelne Gewitter und Regenfälle zu erwarten sind.

Sonniges Wetter

Bestes T-Shirt-Wetter am Feiertag im Südwesten

Viel Sonne, sommerliche Temperaturen - Baden-Württemberger können sich auf perfektes Feiertagswetter freuen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bleibt es am Donnerstag trocken bei Temperaturen zwischen 21 bis 28 Grad. Der Freitag wird den Wetterexperten zufolge etwas ungemütlicher. Am Freitagabend werden nämlich erste Schauer erwartet, zuvor bleibe es trocken und bewölkt bei Höchsttemperaturen zwischen 23 bis 30 Grad.

DWD BaWü

Ausflug mit Bollerwagen

Sommerlicher Vatertag vor wechselhaftem Wochenende

Die Bedingungen für Vatertagsausflüge könnten kaum besser sein: Fast überall in Deutschland ist es am Donnerstag sonnig und trocken. Nur im Nordosten lassen sich ein paar Wolkenbänder blicken. Die Temperaturen liegen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) im sommerlichen Bereich.

In den Flussniederungen im Westen und Südwesten könnte das Thermometer sogar auf 29 Grad steigen. Etwas außen vor bleibt dabei der Nordosten - in Vorpommern bleibt es etwas kühler mit Höchstwerten unter 20 Grad.