Suchergebnis

 Ronny Dreher, Holger Gut, Wolfgang Etter, Justin Gaurich, Julius Freudenberger, halb verdeckt Adolf Eppinger, Dominik Aberle, M

DLRG startet Vereinsheimbau

Die Freude ist den Beteiligten ins Gesicht geschrieben gewesen: Endlich hat die DLRG den ersten „Stich“ zur Erfüllung ihres lang gehegten und geplanten Wunsches auf ein eigenes Vereinsheim machen können. Zum Spatenstich in der Keplerstraße sind am Samstag einige Aktive, frühere Vorsitzende, Vertreter der Baufirma Haller und Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher gekommen.

Das einstöckige Gebäude wird inklusive Grundstück 260 000 Euro kosten, Eigenleistungen ist fix eingeplant.

Als hätte am Grund des Sees eine Gartenparty stattgefunden.

Taucher putzen den Seegrund

In einer weiteren Gemeinschaftsaktion haben der Tauch-Sport-Club und die DLRG Friedrichshafen vor Kurzem eine Unterwasser-Seeputzede an der Uferpromenade durchgeführt. Die geplante Schwimm- und Tauchroute führte die 18 Taucher vom Tauch-Sport-Club Friedrichshafen jeweils in Zweierteams von der Freitreppe in die Nähe des Moleturms in unterschiedlichen Tiefen an der Uferpromenade entlang, heißt es in einer Pressemitteilung des Clubs.

Die Taucher sollten allen Unrat bergen, der sich unter Wasser angesammelt hatte.

 Die Leutkircher DLRG-Truppe trug 82,15 Kilometer zum Gesamtergebnis bei.

DLRG schwimmt für Spenden

Beim sechsten 25-Stunden-Schwimmen in Biberach haben die Teilnehmer der DLRG Leutkirch 82,15 Kilometer zurückgelegt.

Um 10 Uhr begann die von der Schwimmabteilung der TG Biberach organisierte Veranstaltung. Insgesamt gingen 571 Schwimmer jeden Alters an den Start. Aus Leutkirch waren 18 Schwimmerinnen und Schwimmer von acht bis 32 Jahren dabei.

Insgesamt kamen 2953 geschwommene Kilometer zusammen. Das bedeutete 6500 Euro für das im vorhinein festgelegte soziale Projekt Suizidprävention „U25“ der Caritas.

Viertklässler der Härtsfeldschule haben mehr Schwimmunterricht

Viertklässler der Härtsfeldschule haben mehr Schwimmunterricht

An der Härtsfeldschule Neresheim gibt es für die vierten Klassen seit mehreren Jahren eine vierte Sportstunde. Dadurch erhielt die Grundschule das Zertifikat „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“. Jedes Jahr bringen sich Vereine aus Neresheim und Umgebung hier am Donnerstagnachmittag mit ehrenamtlichen Helfern ein und unterstützen das Projekt. Seit diesem Schuljahr beteiligt sich auch die DLRG Kösingen. Die beiden vierten Klassen durften dadurch am Donnerstagnachmittag zwei zusätzliche Schwimmstunden erleben.

Räte beschließen Zuschuss für Projekte

In der jüngsten Sitzung haben sich die Bopfinger Räte mit Zuschussanträgen bei der Vereinsförderung befasst: Alle Anträge wurden in vollem Rahmen beschlossen.

Neben vier regulären Anträgen wurden auch besondere Anträge gestellt: So würde sich die Ortsgruppe Trochtelfingen der DLRG einheitliche Dienstkleidung für die Wachgänger im Hermann-Hahn-Freibad anschaffen. Die Gruppe übernimmt die Wochenenddienste im Freibad, wodurch die Stadt Personalkosten spart.

 Die Gemeinderäte stimmen trotz der Kostenentwicklung einstimmig für den überarbeiteten Bauentwurf und die Finanzierung.

Freibad-Modernisierung wird 97 000 Euro teurer

Die Sanierung des Freibads wird 97 000 Euro teurer als geplant. Bei der Sitzung des Bauausschusses vor wenigen Wochen war noch die Rede von einer Kostenzunahme von 43 000 Euro, nun sind es nochmals 54 000 Euro mehr geworden, wie bei der Gemeinderatssitzung am Mittwoch deutlich wurde. Die Kostensteigerung liegt bei etwas mehr als einem Prozent über dem Ausgangsbetrag, die Gesamtkosten betragen nun 8,127 Millionen Euro (2,475 Millionen Euro kommen vom Bund).

 Der Preisträger Julian Groß im Kreise der Laudatoren, von links: Professor Gerhard Schneider, Thomas Jäger, Sören Salow, Stefan

Bosch AS-Kompetenzpreis für Julian Groß

EllwangenAalen (ij) - Julian Groß aus Ellwangen, der an der Hochschule Aalen im siebten Semester Elektrotechnik studiert, hat für seine überdurchschnittlichen studentischen Leistungen sowie sein herausragendes soziales Engagement den Kompetenzpreis 2018 der Robert Bosch Automotive Steering GmbH erhalten. Die Übergabe des Preises fand bei strahlend schönem Wetter im Firmensitz des Unternehmens in Schwäbisch Gmünd statt.

„Sie zeigen ein sehr hohes Maß an sozialem und ehrenamtlichem Engagement.

13 Millionen gehen an Landwirte, denen die Dürre zusetzt.

Extra-Geld für Bauern und Wasserretter: Was im Nachtragshaushalt steht

Zwei Milliarden Euro will das Land bis 2019 zusätzlich zu dem ausgeben, was die Regierung zunächst geplant hatte. Das hat der Ministerrat in Stuttgart am Dienstag beschlossen. Möglich machen das die sehr guten Steuereinnahmen, neue Kredite muss Baden-Württemberg nicht aufnehmen. Damit geben Grüne und CDU 2018 und 2019 insgesamt rund 100 Milliarden Euro aus. Was mit den zwei Extra-Milliarden unter anderem passiert:

Dürrehilfe

13 Millionen Euro stellt das Land dafür zur Verfügung.

 Alois Burkhardt.

Brände, Unfälle & Co: Feuerwehr muss 210 Mal ausrücken

Traditionell hat die Bad Waldseer Feuerwehr am Kirbemontag ihr Können unter Beweis gestellt. Auch die Kirbeversammlung am Abend gehört fest zu diesem Tag dazu. Kommandant Alois Burkhardt blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Im Berichtsjahr, das von der Kirbe 2017 bis zum aktuellen Kirbemontag reicht, wurden die Feuerwehrangehörigen zu insgesamt 210 Einsätzen gerufen. Im Jahr zuvor waren es noch 244 und im Spitzenjahr 2015/2016 sogar 275 Alarmierungen.