Suchergebnis

Magdeburg siegt gegen Leipzig

Magdeburg neuer Tabellenführer - Kiel weiter souverän

Der THW Kiel zieht in der Handball-Bundesliga weiter souverän seine Kreise, hat die Tabellenführung aber zumindest vorübergehend an den SC Magdeburg verloren.

Der European-League-Gewinner setzte sich in einem dramatischen Ost-Derby gegen den SC DHfK Leipzig mit 30:28 (16:11) durch und schob sich mit 10:0 Punkten am ebenfalls makellosen Rekordmeister sowie den spielfreien Füchsen Berlin (beide 8:0) vorbei.

Kiel hatte bereits am Samstagabend einen souveränen 30:20 (14:7)-Sieg beim HC Erlangen gelandet.

Jaron Siewert

Füchse Berlin werfen sich an die Spitze der Bundesliga

Die Füchse Berlin haben die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga übernommen. Die Hauptstädter gewannen ihr Auswärtsspiel beim TSV GWD Minden mit 31:25 (19:10) und führen das Klassement mit 8:0 Punkten an.

Den vierten Sieg im vierten Spiel gab es auch für den SC Magdeburg, der sich mit 28:17 (14:8) beim HBW Balingen-Weilstetten durchsetzte. Allerdings spricht die bessere Tordifferenz für die Berliner.

Die Füchse erwischten mit einem 5:0 (7.

Jaron Siewert

Füchse Berlin nach Kantersieg an Tabellenspitze

Die Füchse Berlin sind in der Handball-Bundesliga an die Tabellenspitze gestürmt. Die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert siegte bei der MT Melsungen mit 33:25 (15:9) und ist in drei Spielen ohne Verlustpunkt.

Die Füchse demontierten die Hessen, die schon zwei Niederlagen kassiert und nur einen Zähler auf dem Konto haben. «Das ist ein Fehlstart», sagte Melsungens Nationalspieler Timo Kastening.

Der SC Magdeburg kam nach starkem Beginn gegen die HSG Wetzlar zwischenzeitlich in Bedrängnis.

Glückliche Kieler

THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt siegen zum Start

Die beiden Topfavoriten THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt sind mit deutlichen Erfolgen in die neue Saison der Handball-Bundesliga gestartet.

Ein lange Zeit enges Spiel gegen den HBW Balingen-Weilstetten gewannen die Kieler vor 9000 Zuschauern letztlich noch klar mit 33:24 (13:11). Anders als der Titelverteidiger löste Vizemeister Flensburg seine Aufgabe von Beginn an äußerst souverän und setzte sich locker mit 31:18 (14:9) bei GWD Minden durch.

Frank Bohmann

Handballer hoffen auf die Rückkehr zur Normalität

Titelverteidiger THW Kiel kann die Jagd nach der 23. Meisterschaft vor fast vollem Haus starten, beim Bundesliga-Comeback von Aufsteiger HSV Hamburg müssen dagegen gut drei Viertel der Plätze frei bleiben.

Die von den Handballern nach einer wirtschaftlich schwierigen Saison sehnsüchtig erwartete Rückkehr der Zuschauer birgt aufgrund der unterschiedlichen Corona-Regeln in Deutschland viel Zündstoff und sorgt auch bei HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann vor dem Saisonauftakt für Verdruss.

Ryan Crouser

Kugelstoß-Weltrekordler Crouser feiert zweites Gold

Kugelstoß-Koloss Ryan Crouser ist auch bei den Olympischen Spielen in Tokio unschlagbar. Nach 2016 in Rio gewann der 28 Jahre alte US-Amerikaner die zweite Goldmedaille. Bei dem Weltrekordler und WM-Zweiten stellte sich nicht die Frage, ob er gewinnt, sondern mit welcher Weite.

Auch in Japans Hauptstadt katapultierte der aus Portland stammende Crouser mit seiner Drehstoßtechnik die Eisenkugel über 23 Meter auf 23,30 Meter - nur sieben Zentimeter von seiner Weltrekordweite entfernt.

André Haber

DHfK-Leipzig verlängert vorzeitig mit Trainer Haber

André Haber bleibt bis 2025 Cheftrainer des Handball-Bundesligisten SC DHfK Leipzig. Der 35-Jährige verlängerte seinen 2022 auslaufenden Kontrakt vorzeitig um drei Jahre, gab der Verein bekannt.

«In den letzten drei Jahren hat sich unsere Mannschaft unter der Führung von André und seinem Trainer- und Betreuerteam Schritt für Schritt weiterentwickelt, viele Spieler haben individuell einen Sprung nach vorn gemacht und auch André optimiert seine Arbeit ständig.

Christian Prokop

Prokop zu Bundestrainer-Aus: „Da ist ein dicker Haken dran“

Christian Prokop hat sein vorzeitiges Aus als Handball-Bundestrainer vor fast 18 Monaten abgehakt.

«Ich brauchte die Zeit für mich, nach dieser schwierigen und sehr überraschenden Entscheidung, nicht mehr Bundestrainer zu sein. Das musste ich erst einmal verarbeiten. Ich habe die Zeit im engsten Familien- und Freundeskreis genutzt», sagte der 42-Jährige im «Sportbuzzer»-Interview.

Das vergangene Jahr habe er für sich genutzt und analysiert.

Uwe Schwenker

Uwe Schwenker bleibt bis 2025 Chef der Handball-Bundesliga

Uwe Schwenker bleibt für weitere vier Jahre Präsident der Handball-Bundesliga.

Der 62 Jahre alte Ex-Manager des deutschen Rekordmeisters THW Kiel, der das Amt bereits seit 2014 bekleidet, wurde bei der Mitgliederversammlung der HBL durch die Vertreter der 18 Erst- und 20 Zweitligisten einstimmig wiedergewählt.

Schwenker, der als Aktiver 72 Länderspiele für Deutschland bestritt und 1984 mit der DHB-Auswahl Olympia-Silber gewann, ist der vierte HBL-Chef nach Heinz Jacobsen (1994-2004), Bernd-Uwe Hildebrandt (2004-2007) und ...

Jim Gottfridsson

Flensburg wahrt Chance - Balingen bleibt in der Bundesliga

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben mit letzter Kraft ihre Chance auf den Gewinn der deutschen Meisterschaft genutzt.

Durch das 27:26 (15:11) in einem hochdramatischen Spiel beim HC Erlangen sprangen die Flensburger vorübergehend wieder auf den ersten Platz. Am Donnerstag hat Titelverteidiger THW Kiel im Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe aber wieder die Möglichkeit zum Kontern.

Der angeschlagene Jim Gottfridsson sorgte mit einem abgefälschten Wurf für die Entscheidung.