Suchergebnis

Cas-Urteil

Ex-DFL-Finanzchef: Cas-Urteil zu ManCity eine „Katastrophe“

Finanzexperte Christian Müller hat erschrocken und mit ungewöhnlich heftiger Kritik auf die Cas-Entscheidung zum Europapokal-Startrecht für Manchester City reagiert.

„Ich bin wirklich fassungslos und total enttäuscht. Es ist eine Katastrophe, das Waterloo für die Sportregelwerke. Eine Strafe von zehn Millionen Euro ist einfach eine Lachnummer, das hätte man sich auch sparen können“, sagte der frühere Finanzchef der Deutschen Fußball Liga der „ARD Radio Recherche Sport“.

Karl Lauterbach

Spiele mit Fans: Lauterbach und Bosbach gegen Massentests

Aus der Politik kommen ablehnende Stimmen zum Vorstoß aus der Fußball-Bundesliga, mit Hilfe von Corona-Massentests bei Zuschauern schon zu Saisonbeginn Spiele mit Publikum zu ermöglichen.

Es sei „nicht der richtige Zeitpunkt, bereits über Lockerungen in den Stadien zu sprechen“, warnte der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (57) im „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Eine Lockerung im September kommt zu früh.“

Ähnlich äußerte sich der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach (68) in der Zeitung: „Die DFL und der DFB ...

DFL

DFL erteilt allen 36 Profivereinen die Lizenz

Die Deutsche Fußball Liga hat allen 36 Profivereinen aus der 1. und 2. Bundesliga die Lizenz für die Saison 2020/21 erteilt.

Wegen der Auswirkungen der Corona-Krise wurde die Überprüfung der finanziellen Kriterien einmalig ausgesetzt. Sie soll erst wieder im Herbst durchgeführt werden. Im Zuge des Lizenzierungsverfahrens wurden daher nur sportliche, rechtliche, personell-administrative, infrastrukturelle und medientechnische Kriterien von der DFL geprüft.

FCH-Spielerfrauen auf der Tribüne. Das kostet den Verein nun Geld.

Heidenheim: Geldstrafe für unerlaubte Unterstützung

Nachspiel für den FC Heidenheim. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) verhängt eine Geldstrafe gegen den Fußball-Zweitligisten. Beim Rückspiel der Relegation um einen Platz in der 1. Bundesliga gegen den SV Werder Bremen (2:2) wurde im Stadion des Clubs gegen das Konzept der DFL verstoßen.

Während des Rückspiels in der Voith-Arena hatte eine Gruppe von Mitarbeitern des Clubs und Familienangehörigen der Spieler unerlaubt Zutritt zum Stadionbereich und nahmen zwischenzeitlich auf der Tribüne Platz.

Fußball

Warum seit Corona weniger Fußball im TV geschaut wird

Der Sonderspielbetrieb hat die Fußball-Bundesliga Zuschauer gekostet - auch vor dem Fernseher.

Die Zahlen der „Sportschau“ und des „Aktuellen Sportstudios“ sanken nach der Corona-Pause deutlich, bei den Live-Übertragungen des DFB-Pokals sogar drastisch. Ausnahme war die abschließende Relegation, bei der mehr Fans zuschauten als vor einem Jahr.

Am deutlichsten war das geschwundene Interesse bei der „Sportschau“, die mehr als eine Million Zuschauer pro Spieltag verlor.

Tests für alle

„Grotesk“ oder „möglich“? - Union mit Traum von Fan-Rückkehr

Union Berlin macht sich mit seinem aufsehenerregenden Plan zum Vorkämpfer für die Rückkehr der Fans und auch DFB-Chef Fritz Keller träumt von vollen Arenen durch flächendeckende Corona-Tests.

In der Debatte um eine mögliche Rückkehr von Zuschauern löst der Plan des Hauptstadtclubs, schon mit dem Start der neuen Bundesliga-Saison sein Stadion mit mehr als 22.000 negativ getesteten Menschen komplett zu füllen, deutschlandweit heftige Reaktionen aus.

Fritz Keller

Durch Coronatests: DFB-Chef hat „Traum“ von vollen Stadien

DFB-Präsident Fritz Keller hofft über flächendeckende Coronatests auf die Rückkehr von Fans in die Fußballstadien.

„Wir müssen alles daran setzen, dass wir wieder Zuschauer in die Stadien reinkriegen“, sagte der 63 Jahre alte Chef des Deutschen Fußball-Bunds dem SWR. „Mein Traum wäre es, über Testungen irgendwann auch wieder ein volles Stadion zu kriegen. Das wäre nicht nur für den Sport, sondern für den Kulturbetrieb und die Wirtschaft wichtig.

Tests für alle

Union verteidigt Plan: „Menschen flehen uns jeden Tag an“

Fußball-Bundesligist 1. FC Union hat seinen aufsehenerregenden Plan mit Coronatests für alle Zuschauer und einem Saisonstart im komplett gefüllten Stadion verteidigt. Die Berliner wollen in der Diskussion um die mögliche Rückkehr von Fans eine Vorreiterrolle einnehmen.

„Menschen flehen uns jeden Tag an, dafür zu sorgen, dass sie zurückkommen können. Damit wollen wir uns befassen“, sagte Unions Geschäftsführer Kommunikation, Christian Arbeit, bei RBB24.

Markus Gisdol

1. FC Köln: Verlängerung mit Trainer Gisdol fast perfekt

Die Vertragsverlängerung von Trainer Markus Gisdol beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln wird voraussichtlich in Kürze verkündet.

„Wir werden das bis zum Trainingsstart Anfang August definitiv geklärt haben“, sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle in einem Interview des „Express“ und des „Kölner Stadt-Anzeigers“. Gisdol hatte den FC im November übernommen und nach starkem Zwischenspurt auch ohne Sieg in zehn Geisterspielen zum Klassenerhalt geführt.

Zuschauer

DFL verhängt Geldstrafe für FC Heidenheim

Für den verbotenen Zuschauerauflauf beim Relegations-Rückspiel ist Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim von der Deutschen Fußball Liga mit einer Geldstrafe belegt worden, teilte die DFL mit.

„Beim Rückspiel der Relegation gegen den SV Werder Bremen wurde im Stadion des Clubs offenkundig gegen das medizinisch-organisatorische Konzept der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ der DFL verstoßen“, hieß es in der Begründung für die Geldstrafe, deren Höhe nicht genannt wurde.