Suchergebnis

Mark Hildebrandt

Mark Hildebrandt ist Redaktionsleiter bei der Schwäbischen Zeitung in Tettnang. Zuvor war er als Art Director zuständig für das Erscheinungsbild des gesamten Printprodukts.
 Mit Eintracht Frankfurt tritt Pressesprecher Marc Hindelang (links) am Donnerstag in der UEFA Europa League gegen Red Bull Salz

„Können uns etwas abschauen“: Was DEB-Vize Marc Hindelang zum Engagement von Red Bull im Eishockey sagt

Marc Hindelang ist nicht nur Präsident des EV Lindau, sondern auch Vizepräsident des Deutschen Eishockeybundes und Pressesprecher des Fußballbundesligisten Eintracht Frankfurt. Mit diesem trifft er Donnerstag in der Europa League auf Red Bull Salzburg. Im Vorfeld hat er mit Martin Deck über die Erfolgsaussichten, die Kombination von Fußball und Eishockey gesprochen und verraten, was er von Großsponsoren wie Red Bull im Profisport hält.

Herr Hindelang, glauben Sie, die Eintracht kann Salzburg schlagen und einen ähnlichen Erfolgslauf ...

Deutschland verliert auch zweiten Test gegen die Schweiz

Zweite Niederlage für DEB-Perspektivteam gegen die Schweiz

Das Olympia-Perspektivteam der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft hat auch das zweite Duell mit der Schweiz verloren.

Einen Tag nach der 2:4-Niederlage in Herisau unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm in Olten bei den Eidgenossen nach Penaltyschießen mit 1:2 (1:1, 0:0, 0:0).

Kapitän Andreas Eder von den Nürnberg Ice Tigers brachte das DEB-Team nach 16 Minuten mit einem Tor in Überzahl mit 1:0 in Führung.

Schweiz - Deutschland

DEB-Perspektivteam unterliegt der Schweiz

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm ist mit dem deutschen Olympia-Perspektivteam mit einer Niederlage in das Länderspieljahr gestartet.

Am Donnerstag unterlag das deutsche „Top Team Peking“ einer ähnlichen Perspektivauswahl der Schweiz mit 2:4 (1:0, 0:2, 1:2). Im schweizerischen Herisau erzielten Lucas Dumont von den Kölner Haien (18. Minute) und Debütant Sebastian Streu (47.) von den Eisbären Berlin die deutschen Treffer.

Für die Eidgenossen waren ausschließlich Spieler erfolgreich, die ihr erstes Länderspiel ...

Test: Eishockey-Nationalteam in Heilbronn gegen Tschechien

Die Eishockey-Nationalmannschaft bestreitet im Vorfeld der Weltmeisterschaft in der Schweiz ein weiteres Testspiel gegen Tschechien. Die Partie findet im Rahmen der Euro Hockey Challenge am 18. April (14.15 Uhr) in Heilbronn statt. Zwei Tage zuvor treffen die beiden Teams bereits in Nürnberg aufeinander.

Zudem spielt die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm in der WM-Vorbereitung am 23. April (Dresden) und am 25. April (Crimmitschau) gegen Weißrussland sowie am 5.

 In diesem Block stehen unter anderem die Mitglieder der B1-Crew, die nach den Vorkommnissen im Spiel gegen Landshut mindestens

So reagieren Fans und Liga auf das Towerstars-Stadionverbot

Die Ravensburg Towerstars haben mit drastischen Maßnahmen auf die Vorkommnisse am Sonntag während des Spiels gegen den EV Landshut in der CHG-Arena reagiert. Die Ultragruppierung B1-Crew wurde am Montag pauschal mit einem Stadionverbot belegt, nachdem sie die Landshuter Fans durch das Zerstören einer gestohlenen EVL-Fahne provozierten.

Die Crew, ein loser Zusammenschluss von rund zwei Dutzend Anhängern, hat bislang nicht auf eine Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ reagiert.

Ex-Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer

Ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Kratzer gestorben

Das deutsche Eishockey trauert um die frühere Nationalspielerin und Olympia-Teilnehmerin Sophie Kratzer. Die gebürtige Landshuterin starb bereits am Montag der vergangenen Woche nach einer schweren Krankheit. Sie wurde nur 30 Jahre alt.

„Wir sind tief berührt und schockiert über den Verlust unserer ehemaligen, außerordentlich verdienten Nationalspielerin und sympathischen Mitarbeiterin Sophie, den man nicht in Worte fassen kann“, sagte Franz Reindl, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, in einer Mitteilung auf der ...

Sophie Kratzer

Ex-Eishockey-Nationalspielerin Kratzer gestorben

Das deutsche Eishockey trauert um die frühere Nationalspielerin und Olympia-Teilnehmerin Sophie Kratzer. Die gebürtige Landshuterin starb bereits am Montag der vergangenen Woche nach einer schweren Krankheit. Sie wurde nur 30 Jahre alt.

„Wir sind tief berührt und schockiert über den Verlust unserer ehemaligen, außerordentlich verdienten Nationalspielerin und sympathischen Mitarbeiterin Sophie, den man nicht in Worte fassen kann“, sagte Franz Reindl, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, in einer Mitteilung auf der ...

Gemischtes Doppel

Doppel mit Feuerwehrfrau - Tennisstars sammeln Geld

Deb Boirg umarmte Rafael Nadal und schaute ungläubig, aber mit breitem Grinsen ins jubelnde Publikum. „So aufregend“, sagte die Feuerwehrfrau nach ihrem Auftritt in der Melbourner Rod-Laver-Arena.

In einem Benefizspiel zugunsten der Opfer der verheerenden Buschbrände hatte sie im Doppel an der Seite des Weltranglisten-Führenden gegen den deutschen Tennis-Star Alexander Zverev und die Dänin Caroline Wozniacki gespielt - und sogar gepunktet.

Deutschland - Kasachstan

Deutsche U20 muss um Klassenverbleib bangen

Deutschlands Eishockey-Nachwuchs muss bei der Weltmeisterschaft in Tschechien den direkten Wiederabstieg fürchten.

Das Team um Ausnahmetalent Moritz Seider verlor das zweite Relegationsspiel in Ostrava gegen Kasachstan mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2). Das einzige Tor der vor allem im Überzahlspiel harmlosen deutschen U20 schoss Louis Schinko von den Löwen Frankfurt (59. Minute).

Das erste Spiel hatte die deutsche U20 noch 4:0 gewonnen.

DEB-Junioren unterliegen Russland und spielen gegen Abstieg

Das deutsche U20-Team spielt bei der Eishockey-WM der Junioren in Tschechien gegen den Abstieg.

Die Auswahl um Kapitän Moritz Seider verlor ihr abschließendes Gruppenspiel gegen Russland mit 1:6 (0:2, 0:3, 1:1) und belegt zum Abschluss der Vorrunde den fünften und letzten Platz der Gruppe B. Nur die ersten vier Nationen ziehen ins Viertelfinale ein. Dem Aufsteiger aus Deutschland war ein Sieg gegen Gastgeber Tschechien gelungen. Gegen Russland erzielte Nino Kinder (Winnipeg Ice) den Ehrentreffer kurz vor Schluss.