Suchergebnis

S-Bahn München

Verstärkerzüge der Münchner S-Bahn werden wieder aufgestockt

Mit einem Sonderfonds in Höhe von einer Million Euro und neuen Fachkräften will die Deutsche Bahn (DB) wieder für einen regelmäßigeren Zugbetrieb bei der Münchner S-Bahn sorgen. Vom 21. Oktober an soll das derzeit ausgedünnte Angebot an sogenannten Taktverstärkerzügen wieder aufgestockt werden. Spätestens zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember solle wieder der reguläre Fahrplan gelten, sagte Berthold Huber vom DB-Vorstand am Dienstag in München nach einem Spitzengespräch mit bayerischen Ministern.

ICE der Bahn

Kritik an neuen Milliarden für die Deutsche Bahn

Bei der geplanten Stärkung der Eisenbahn fördert die Bundesregierung aus Sicht der Konkurrenten zu sehr den Staatskonzern Deutsche Bahn.

„Das System Schiene ist mehr als die Deutsche Bahn AG“, teilte der Verband Mofair mit. „Dem integrierten Konzern DB AG jährlich eine Milliarde Euro per Kapitalerhöhung zukommen zu lassen, birgt die Gefahr massiver Wettbewerbsverzerrungen.“

Das sogenannte Klimakabinett der Bundesregierung hatte beschlossen, der Deutschen Bahn bis 2030 jährlich eine Milliarde zusätzliches Eigenkapital für ...

 Die Polizei führte Verkehrskontrollen durch.

Polizei beanstandet bei Kontrollen 22 Motorräder – einer will fliehen

Die Polizei hat am Sonntag in der Region kontrolliert und dabei 22 Zweiräder beanstandet.

Zwischen 11 Uhr und 19.30 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeipräsidiums Ulm in Wiesensteig, bei Gammelshausen und bei Hohenstaufen. Insgesamt nahmen die Polizisten 114 Motorräder genauer unter die Lupe. Dabei stellten sie in 22 Fällen Verstöße fest.

Scheinbar unnötig handelte sich ein 25-Jähriger eine Anzeige ein. Der wollte in Wiesensteig eine Kontrolle umgehen und mit seiner Harley flüchten.

Heike Fölster

Berliner Flughäfen verlieren Finanzchefin

Gut ein Jahr vor der geplanten Eröffnung des BER muss sich die Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft eine neue Finanzchefin suchen.

Die zuständige Geschäftsführerin Heike Fölster habe um die vorzeitige Auflösung ihres Vertrags gebeten, teilte das Unternehmen am Montag in Schönefeld mit. Zuvor hatte „Der Tagesspiegel“ darüber berichtet. Fölster wechselt zur Deutschen Bahn und wird dort Finanzchefin und Vorstandsmitglied bei der Konzerntochter DB Station &

Pendler berichten von überfüllten S-Bahnen.

Das Leben in vollen Zügen

In München wurden zu Schuljahresbeginn S-Bahn-Verbindungen eingeschränkt – sehr zum Unmut der Passagiere. Verschiedene Seiten schieben sich nun gegenseitig die Schuld zu.

Vor einigen Tagen teilte die S-Bahn München mit, dass man gezwungen sei, eine Reihe von Verstärkerzügen in den Stoßzeiten zu streichen. Grund: Man komme mit der Wartung der Züge des Typs ET423 und bei der Instandsetzung der alten ET420 nicht nach. Außerdem führten Bauarbeiten an einem S-Bahn-Werk zu Verzögerungen bei der Bereitstellung der mehr als 250 dort ...

 Am Ende der Einwohnerversammlung konnten Spaichinger Bürger Fragen stellen.

Spaichinger Ortsumfahrung: Bau könnte 2023 starten

Zwischen 250 und 300 Interessierte sind am Donnerstagabend zur Bürgerversammlung in die Stadthalle gekommen. Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher informierte unter anderem über städtische Projekte bis zum Jahr 2023 wie ein geplantes Bürgerhaus an der Hauptstraße sowie den Stand der Dinge bei der „Hühnerleiter“ am Bahnhof und der geplanten Ortsumfahrung. Die könnte, so Schuhmacher, ab 2023/24 gebaut werden.

Aktuell untersuche das Regierungspräsidium Freiburg Varianten der Ortsumfahrung, sagte der Bürgermeister.

 Symbolbild

Kuppe an Aichstettener Bahnübergang kommt weg

Verschoben ist die Sanierung des Bahnübergangs an der L 260/Hochstraße in Aichstetten. Das teilte ein Bahnsprecher auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ mit.

Im Amtsblatt der Gemeinde Aichstetten war eine Vollsperrung der Straße für die Zeit vom 23. bis 30. September angekündigt worden. Diesr Termin hat sich laut dem Sprecher der Sprecher DB Großprojekte Bayern auf den 7. bis 14. Oktober verschoben. Die geplante Umleitungsstrecke ist wegen einer anderen Baumaßnahme derzeit nicht nutzbar.

Denkwürdiger Abschied: Die alte Eisenbahnbrücke verschwindet von dem Platz, auf dem sie mehr als 100 Jahre lang stand.

Austausch der alten Eisenbahnbrücke vorverlegt: Um 14 Uhr geht's los

Der letzte Zug hat die alte Eisenbahnbrücke bereits passiert, seit Montag ist die Strecke zwischen Friedrichshafen und Lindau gesperrt. Der Grund: Wegen der Elektrifizierung der Südbahn muss die mehr als 100 Jahre alte Stahlkonstruktion ausgetauscht werden. Dazu hebt ein Superkran, den 400 Tonnen schweren und 75 Meter langen Überbau am Donnerstag in einem Stück an und legt ihn auf eine Montagefläche östlich der Argen ab. Das Spektakel soll um 14 Uhr - statt wie zunächst berichtet um  17 Uhr - beginnen und laut Deutscher Bahn (DB) „nur wenige ...

Ein Smartphone mit der neuen App

Mit nur einer Ticket-App an jeden Ort in Deutschland – so soll das gehen

Mit der Ding-App Fahrscheine kaufen, die für Bus, Bahn und Tram in allen Orten Deutschlands gelten: Das ist eins der Ziele eines bundesweiten Pilotprojekts, an dem sich die Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH (Ding) und die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) beteiligen. Ding und SWU suchen deshalb Testnutzer für das neue System Mobility Inside, das es in der ersten Probephase aber nur für iPhone-Nutzer gibt.

Ding setzt auf seine App und aufs Handyticket – so wie auch die übrigen Verkehrsverbünde im Land.

Milagros Caina Carreiro-Andree

BMW-Personalchefin hört 2020 auf

BMW-Personalchefin Milagros Caiña-Andree will ihren Mitte 2020 auslaufenden Vertrag aus persönlichen Gründen nicht verlängern. Aufsichtsratschef Norbert Reithofer habe ihre Entscheidung mit Verständnis entgegengenommen, teilte BMW am Mittwoch mit. Hintergrund seien familiäre Gründe, verlautete aus Unternehmenskreisen. Caiña-Andree ist seit sieben Jahren im Vorstand für Personal und Soziales zuständig. Die 56-jährige war zuvor Personalchefin bei der DB-Tochter Schenker.