Suchergebnis

Wada

Wada entscheidet über harte Strafen für Russland

Auch der Bundesinnenminister plädierte vor dem Wada-Urteil im Dopingdaten-Manipulationsfall gegen Russland für null Toleranz.

„Wenn solche Machenschaften aufgedeckt und belegt sind, sollte man konsequent diejenigen ausschließen, die es zugelassen, unterstützt und gemacht haben“, forderte Horst Seehofer. Wenn das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur am Montag in Lausanne die von der Prüfkommission CRC empfohlenen Sanktionen bestätigt, wird Russland die nächsten vier Jahre im Weltsport im Abseits stehen.

Para-Sportler des Jahres

Bensusan, Floors und Goalballer erhalten Auszeichnungen

Die Sprint-Doppelweltmeister Irmgard Bensusan und Johannes Floors sowie die bei der Heim-EM siegreichen Goalballer sind die Para-Sportler des Jahres. Sie setzten sich bei einer Internetwahl des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) durch und wurden in Düsseldorf geehrt.

Nachwuchssportler des Jahres wurde der sehbehinderte Schwimmer Taliso Engel aus Leverkusen, der im Alter von 17 Jahren WM-Gold über 100 Meter Brust gewann. Der 24 Jahre alte Floors, der sich im Alter von 16 Jahren wegen Fehlbildungen beide Beine amputieren ließ, ...

Johannes Floors

Gold in Weltrekordzeit für Floors - Silber für Schäfer

Der herausragende Leverkusener Johannes Floors und sein Clubkamerad Leon Schäfer haben die Ausbeute des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) bei der Leichtathletik-Para-WM in Dubai am Schlusstag mit Gold und Silber auf elf Medaillen erhöht.

„Es gab Licht und Schatten, aber die Trümpfe haben weitestgehend gestochen“, sagte Bundestrainerin Marion Peters in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Bei den Weltmeisterschaften 2017 in London hatte der DBS mit 21 Athleten 22 Medaillen geholt.

DOSB-Chef

Zusätzliche 30 Millionen Euro für Spitzensport beschlossen

Der Bundestag hat die Fördermittel für den Spitzensport in Deutschland um rund 30 Millionen Euro erhöht. Im Bundeshaushalt für 2020 sind damit insgesamt 265 Millionen Euro dafür vorgesehen.

„Das ist ein enorm wertvolles Signal der Politik an unsere Athletinnen und Athleten sowie an unsere Verbände. Mit diesem erfreulichen Aufwuchs können wir die Umsetzung der Leistungssportreform weiterhin intensiv vorantreiben“, sagte Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Ali Lacin

Sprintstaffel disqualifiziert - Bronze für Lacin

Nach der Disqualifikation der deutschen Sprintstaffel bei der WM der behinderten Leichtathleten herrschte Frust.

„Wir sind sehr enttäuscht und haben wenig Verständnis für die Entscheidung“, teilte der Deutsche Behindertensportverband nach dem Vorlauf-Aus wegen eines Wechselfehlers mit. Immerhin konnte sich das Team über seine neunte Medaille freuen. Der beidseitig oberschenkelamputierte Sprinter Ali Lacin (Berlin) lief in persönlicher Bestzeit von 24,63 Sekunden über 200 Meter zu Bronze.

Friedhelm Julius Beucher

Beucher gegen Olympia und Paralympics gleichzeitig

Der Präsident des Deutschen Behindertensportverbands, Friedhelm Julius Beucher, ist gegen die zeitgleiche Austragung von Olympischen und Paralympischen Spielen.

„Die Medien hätten kein durchgängig hohes Interesse“, sagte Beucher im Interview der Tageszeitung „Neues Deutschland“. „Dazu kommt das Problem der Athletenunterbringung. Zur Zeit nutzen wir Teile der olympischen Dörfer. Wenn alle gleichzeitig kommen, müssten noch größere Anlagen gebaut werden.

Vanessa Low

Neu-Australierin: Vanessa Low gewinnt WM-Gold

Die gebürtige Deutsche Vanessa Low hat in ihrem ersten Wettkampf nach dem Wechsel zum australischen Verband Gold bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai gewonnen.

Die 29-Jährige, die in Schwerin geboren ist und viele Jahre für Leverkusen startete, siegte mit 4,88 Metern im Weitsprung.

„Ich bin froh, dass ich für mein neues Land gleich Gold gewinnen konnte“, sagte Low, die 2006 vor einen Zug gestoßen wurde und dabei beide Beine verlor.

Irmgard Bensusan

Zweimal Gold: „Tante Irmie“ und Kober überragend

„Tante Irmie“ ist die Beste - und Birgit Kober sowieso unschlagbar: Die beiden Top-Athletinnen haben dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai zwei weitere Goldmedaillen beschert.

Drei Tage nach ihrem Sieg über 200 Meter gewann Irmgard Bensusan auch über die halbe Distanz, Kugelstoßerin Kober holte beim 14. Start bei internationalen Meisterschaften das 14. Gold. Nach sechs von neun Wettkampftagen hat der DBS damit sieben Medaillen auf dem Konto, davon fünf goldene.

Johannes Floors

Sprint-König Floors vergoldet Weltrekord - Bronze an Streng

Erst lief er Weltrekord, jetzt kürte er sich mit Gold endgültig zum Sprint-König im Para-Sport: Johannes Floors hat bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai seinen besonderen Weltrekord über 100 Meter vergoldet.

Der 24-Jährige setzte sich in 10,60 Sekunden vor dem Südafrikaner Mpumelelo Mhlongo und seinem zeitgleichen Leverkusener Teamkollegen Felix Streng durch (beide 11,00).

Damit hat Deutschland nach fünf von neun Wettkampftagen dreimal Gold und je einmal Silber und Bronze gewonnen und belegt Rang acht im ...

Anna Schaffelhuber auf der Piste

DBS-Präsident über Schaffelhuber: „Anna wird uns fehlen“

Präsident Friedhelm Julius Beucher vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) hat mit Bedauern auf den Rücktritt der siebenmaligen Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber reagiert. „Es ist natürlich sehr schade, wenn eine Weltklasse-Athletin ihren sportlichen Rücktritt erklärt. Anna wird uns fehlen“, sagte Beucher der Deutschen Presse-Agentur.

Er habe allerdings „mit großer Freude ihre Bereitschaft aufgenommen, sich mit ihrer Spitzensporterfahrung im Deutschen Behindertensportverband und besonders in der Nachwuchsförderung ...